• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Strickoholikerins Kochkäse

Gerade im Sommer im Biergarten oder bei Geburtstagen setze ich auf “meinen Kochkäse”. Seit zwei Jahren ist es auch Tradition, dass es ihn bei meiner Geburtstagsfeier gibt. Das ist sehr praktisch, da man ihn getrost eine Woche vorher zubereiten kann und nur noch ein gutes Brot benötigt.

Zutatenliste für 15 Portionen (Nach meinen Erfahrungen reicht das für mindesten 20 Personen)

  • 500 g Handkäse
  • 125 g Limburger
  • 313 g Butter
  • 1250 g Quark (20 oder 40%igen)
  • 375 g Sahne
  • 500 g Sahneschmelzkäse
  • 2 ½ Prise Natron
  • evtl. Kümmel
  • Für die Musik: Wasser, Zwiebeln, Essig und Öl

In einem beschichteten Topf oder im Wasserbad Handkäse zusammen mit der Butter und dem Limburger unter Rühren erhitzten bis alles „sämig“ ist.

Dann die restlichen Zutaten dazu geben und gut verrühren. Bei kleiner Hitze ziehen lassen, der Kochkäse soll laufen.

Wer mag, kann noch Kümmel unter die Masse geben, oder später einfach auf den Tisch dazustellen wenn es nicht jeder mag.

Für die Musik die Zwiebeln klein würfeln und in die Marinade (Essig, Öl, Wasser) einlegen, für mindestens 1 Stunde ziehen lassen.

Meine Tipps


Kochkäste bereits eine Woche vorher zubereiten.

Ständiges Rühren auch sehr gut mit dem Zauberstab möglich, dann bleiben keine Klümpchen.

Bei Öl und Essig das Verhältnis 3:1 wählen.

Reste könnten dann in den nächsten Tagen verzehrt werden, zum Beispiel als Kochkäseschnitzel


Lasst es Euch schmecken :essen!:
 

Spaggi1974

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke für das Rezept :thumb2:

En schäne Kochkäs mit Musik, dunkles Brot mit Butter und en Schorle dezu, des bast :messer:
 
OP
OP
thecookingknitter
Leider keins auf dem man sehen könnte, wie man das bei uns genießen kann.

Nur abgefüllt in Gläsern



Ich kaufe ein dunkles Brot (Ausgehobenes) streiche Butter drauf, dann den Kochkäse, dann Kümmel und dann die Zwiebeln drauf.

Grüße
 

Spiccy

Q
Teammitglied
5+ Jahre im GSV
Hallo!

Danke für das Rezept!
Sieht interessant aus!

Aber sorry, dass ich so fragen muss, wie isst man das?
Was hat der denn für ne Konsistenz? Is das zum Streichen? Oder wie muss man sich das vorstellen. Und was mach ich dann mit der musik? :hmmmm:

Isst man die dazu?

Und was sind die Schnitzel?
 
OP
OP
thecookingknitter
Oh sorry, hatte irgendwie verdrängt, dass das eine regionale Spezialität ist und daher nicht super bekannt.

Der Käse hat bei die Konsistenz von Schmelzkäse. Um so wärmer er wird, desto flüssiger.... kommt immer drauf an wie man ihn mag. Vor dem Verzehr stelle ich ihn immer eine Stunde raus aus dem Kühlschrank.

Die Musik sind die eingelegten Zwiebeln, die dann auf das Brot mit dem Käse kommen. Zusätzlich wenn man mag, eben auch Kümmel.

Es gibt hier aus sogennante Kochkäseschnitzel. Hierbei hat man ein normales paniertes Schnitzel, auf das man eben den Kochkäse haut. Dafür mache ich den Kochkäse ein bisschen warm. -einfach lecker :)

Grüße Jules, die Strickoholikerin
 

Borussentom

Dauergriller
Natron zählt zu den Dingen, die die Welt nicht brauch...
Lass den Chemiekram weg, dafür einfach 100 gr. mehr Handkäs rein.
Und pro Pfund Quark mache ich noch ein Eigelb mit dazu.
Das Ganze dann auf ca. 70°C erhitzen, dabei ständig rühren. Einfach leggaaa :messer:

Und alternativ zum Kümmel kann man auch geschroteten schwarzen Pfeffer zum Schluss unterheben.

nen guarten
 
OP
OP
thecookingknitter
Mit Natron wird der Kochkäse einfach schön fluffig - und die Prise ist bestimmt nicht schlimm.
Noch mehr Handkäse passt für mich geschmacklich einfach nicht - aber hier kann ja jeder den Käse wählen, der ihm schmeckt.
 
Oben Unten