• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Suche Elektro- oder Gasgrill für technisch unversierte

Felli

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich suche für eine Freundin (ja wirklich) einen Elektro- oder Gasgrill.
Sie ist technisch unversiert und möchte für ihre Kinder ab und zu mal was grillen.
Das Budget ist etwas eingeschränkt. Also 400,- Geräte sind ausgeschlossen.
Kennt ihr einen Elektrogrill den man nehmen kann und er auch was taugt?
Oder alternativ einen Gasgrill mit 2 Flammen für kleines Budget?

Vielen Dank schon mal eure Vorschläge:worthy:
 
OP
OP
Felli

Felli

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Titel:
Grill-Kaufberatung

WO wird gegrillt?:
Terrasse, Eigenheim

WO steht der Grill?:
steht der Grill im freien

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
1-2x im Monat, nicht im Winter

WIE soll gegrillt werden?:
[ 50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 0 % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)

WAS soll gegrillt werden?:
55 ] % Fleisch/Würstchen -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Rost: Edelstahl, Flasche im Grill verstaut 5kg

WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
3-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€ 200-300

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen, kein Tischgrill

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
keine

DIES müsst ihr noch wissen!:
Der Grill ist für eine Mutter mit 2 Kindern (9 und 14).
Es werden keine aufwendigen Gerichte gegrillt. Nur standard wie Steaks, Würstchen, Lammlachs etc.
Ab und zu vielleicht auch etwas Gemüse wie Zuchini.

Vielen Dank:)
 

Flachkoepper

Bundesgrillminister
Supporter
Du schreibst Ekeltro oder Gas, also meine Schwiegereltern (ja, wirklich :D) haben den Lono von WMF und sind damit zufrieden. Der Anteil von "schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)" kann sich bei zwei Kindern zwischen 9 und 14 aber ruck zuck erhöhen ;-).
 

Flachkoepper

Bundesgrillminister
Supporter
Ich glaube nicht, dass es eine seriöse Empfehlung für eine 200-300 Euro Gasgrillstation geben kann, die im Freien steht. Das kann nur Schrott sein, der nicht lange hält. (Bin aber auf Überraschungen gespannt) .
 
OP
OP
Felli

Felli

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich glaube nicht, dass es eine seriöse Empfehlung für eine 200-300 Euro Gasgrillstation geben kann, die im Freien steht. Das kann nur Schrott sein, der nicht lange hält. (Bin aber auf Überraschungen gespannt) .
Das hab ich mir schon gedacht.
Aber mal nebenbei, selbst mein Napoleon Triumph hat nach 5 Jahren schon einige Verschleißerscheinungen trotz genutzter Haube.

Ich bin im Netz auf den Enders Brooklyn Next 2 gestoßen. Das Grillrost und die Brenner sind wenigstens aus Edelstahl.
Hat jemand Erfahrungen mit dem Hersteller?
Die Leistung ist mit nur 2x2,8kw nicht die Beste, aber wie gesagt, es geht nur darum mal "ne Wurst warm zu machen";)
Mir wäre nur wichtig zu wissen, dass der Grill trotz Abdeckhaube nicht nach dem ersten Jahr zum Metallschrott wandern kann.
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Ich würde Euch einen Weber Q 1200 empfehlen, um 250 Euro zu bekommen. Ein solides Gerät mit guten Garantieleistungen, langjähriger Ersatzteilversorgung und genug Power um Würstchen, Steaks Hamburger usw. kräftig anzubräunen. Zubehör aller Art (Gussplatten, Spiess, Umrüstungskit für grosse Gasflaschen usw.) ist bei Bedarf erhältlich. Mit Schrott hat dieses Gerät sehr wenig zu tun. :-)
 
OP
OP
Felli

Felli

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich würde Euch einen Weber Q 1200 empfehlen, um 250 Euro zu bekommen. Ein solides Gerät mit guten Garantieleistungen, langjähriger Ersatzteilversorgung und genug Power um Würstchen, Steaks Hamburger usw. kräftig anzubräunen. Zubehör aller Art (Gussplatten, Spiess, Umrüstungskit für grosse Gasflaschen usw.) ist bei Bedarf erhältlich. Mit Schrott hat dieses Gerät sehr wenig zu tun. :-)
Ok danke, den werde ich mir mal ansehen.
 

Michagrill

Grillkönig
Kann auch den Q1200, oder wenn's kein Gas sein soll auch den Elektrobruder 1400 empfehlen. Ein Regler, nicht viele Teile, unverwüstliches Material und auch leicht zu tragen.
 

Schn33man

Militanter Veganer
Ich hab mir den Brooklyn next 2 gekauft , da kleiner Balkon. Ich habe vorher noch nie mit Gas gegrillt. Mein fleisch kaufe ich fertig mariniert bei aldi oder lidl.
Ich habe bis jetzt 4 mal gegrillt und werde ihn wieder zurückschicken... Die brennerabdeckung ist einr absolute Fehlkonstruktion durch die riesigen Löcher. Vor dem Grillen habe ich die Marinade abgetupft jedoch brennt das scheissteil nur. Evl sind die brenner zu nah am rost. Hat sonst noch jemand Erfahrung mit dem Grill? Möchte eigentlich ungern das mein winziger balkon abfackelt
 

derberliner88

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Das ja übel , sowas sollte man nicht auf den Grill legen.
Lieber schnell mal was selber gemacht bev man sowas in sein Körper steckt
 

baeckus

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,
für mich der absolute "Preiswerttip" ist der Taino Compact
https://www.amazon.de/TAINO-COMPACT...67&hvtargid=pla-923131155486&psc=1&th=1&psc=1
Ich besitz ihn nicht habe jedoch schon zweimal drauf gegrillt und war echt überrascht .
Recht gute Temperaturverteilung, genug Kraft und gar nicht so schlecht verarbeitet.
Aber in der Kompaktklasse gibt es nur ein ultimatives Gerät - Cramer.
Der Grill für die schnelle Wurst und alles andere eine echte Geheimwaffe.
Leider nur noch gebraucht zu kaufen, aber hervorragende Exemplare werden immer mal bei Kleinanzeigen für 40€ angeboten
Ciao baeckus
 

Schn33man

Militanter Veganer
Das ja übel , sowas sollte man nicht auf den Grill legen.
Lieber schnell mal was selber gemacht bev man sowas in sein Körper steckt
Ich kenn mich halt mit kochen nicht aus , ich weiß nicht was ich beim metzger sagen muss was ich gerne hätte. Und ich weiß nicht welches fleisch ich gerne esse und grille?

Für mich sind es immer die Nackensteaks, bratwürste von aldi. Und dann halt maiskolben und pimientos 😁


Ich weiß halt nicht wie es geht
 

derberliner88

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Aber das ist doch so einfach beim Fleischer Nacken will ich sagen und dann selber marinieren, gibt ja 100 Videos zu , wenn man will
 

enzoBN

Hobbygriller
Für mich ist da Kontaktgrill der Facorit. Kann den Bartscher empfehlen. Sehr vielseitig, hohe Temperaturen.. den mit unten glatt, oben geriffelt. Kann auch Paninis.. grillen sowieso
 

Mafiosi

Putenfleischesser
Titel:
Grill-Kaufberatung

WO wird gegrillt?:
Terrasse, Eigenheim

WO steht der Grill?:
steht der Grill im freien

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas

WIE OFT wird gegrillt?:
1-2x im Monat, nicht im Winter

WIE soll gegrillt werden?:
[ 50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 20 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[ 0 % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)

WAS soll gegrillt werden?:
55 ] % Fleisch/Würstchen -> Anteil in Prozent
[ 30 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[ 10 ] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[ 5 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent

UNBEDINGT erforderliche Features:
Rost: Edelstahl, Flasche im Grill verstaut 5kg

WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
3-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€ 200-300

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen, kein Tischgrill

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
keine

DIES müsst ihr noch wissen!:
Der Grill ist für eine Mutter mit 2 Kindern (9 und 14).
Es werden keine aufwendigen Gerichte gegrillt. Nur standard wie Steaks, Würstchen, Lammlachs etc.
Ab und zu vielleicht auch etwas Gemüse wie Zuchini.

Vielen Dank:)
Wie schon jemand erwähnte, sieh Dir den Weber Q 1200 an. Passt ins Budget und hat die Leistung, die man benötigt. Ist wirklich kein schlechter Deal.
 
Oben Unten