• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Sunstone Grills (bei Santos)

masom

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
So...wie angekündigt war ich gestern bei Santos und habe mir den Sunstone Ruby 4B IR geholt. Da es sich um einen Einbaugrill handelt, muss ich die Küche erst noch drumherum bauen in den kommenden Wochen/Monaten. Aber das ist ein anderes Thema. :-)

Erstmal hab ich das gute und sehr schwere Stück auf einem alten Tisch platziert. Zusammenbauen muss man im Grunde nichts, außer der Rotisserie. Ach so, weiß jemand wofür diese Teile sind? Lagen der Rotisserie bei, sind nirgends beschrieben und ich habe keine Ahnung

10.jpg


Der Grill selber ist von der Qualität...wie sag ichs zurückhaltend... DER OBERHAMMER! Nach meinem laienhaften Verständnis ist alles gut verarbeitet, es wackelt nichts, passt alles und macht einen super Eindruck. Ok ok, eins, zwei "meckern auf hohem Niveu" Punkte habe ich. Dazu gleich.

Es ist wirklich alles aus Edelstahl (V2A, 18/10 bzw. 304) wenn man dem Hersteller glauben darf. Ich habe nichts gegenteiliges entdeckt.

Die Roste sind echt massiv und es gibt auf der linken Seite eine Sear Zone, also eine Zone die wohl extra warm werden soll. Darüber liegt ein spezielles Rost aus dickeren Profilen. Für Steaks. z.B. Soll angebl. 800 Grad heiß werden können. Das muss ich erstmal gesehen haben. Der Brenner darunter ist jedenfalls genau der gleiche wie die anderen drei. Da muss man das Material wohl 45 Minuten durchglühen.

die anderen Roste sind aus ziemlich dicken Stäben und werden an der Seite dichter vom Abstand. Mehr Auflage für kleineres Grillgut. Über den V2A Brennern (kein Guss) sind wirklich gut gearbeitete Flavorizer, die über die ganze Fläche gehen. Drei an der Zahl. Passend zur Anzahl der Roste. Also 4 Brenner und drei Flavorizer und Roste. Bisschen komisch die Wahl, aber nun ja...

Auch die Fettwanne ist wie geschrieben aus V2A und gleitet auf 2 kleinen Rollen gut unter den Grill. Dazu wird ein kleines Netzteil geliefert, was die LED Beleuchtung über den (Edelstahl)-Reglern sowie die beiden Innenraumleuchten versorgt. Licht genug um vernünftig was zu sehen.

Dann gibt es noch ein Warmhalterost, was sich auch 45° nach oben klappen lässt (schräg in die Aufnahme stecken). Das ist auch der erste Schwachpunkt. Die Geschichte ist insg. etwas wackelig und hakeling wie ich finde. Ziemliche Fummelei. Außerdem dehnt es sich bei Hitze aus (ach was) und dann kann man es nicht mal eben rausnehmen oder kippen. Sitzt ziemlich stramm und sträubt sich. Geht nur mit Handschuh, aber nicht mal eben mit der Grillzange.

Der Backburner ist ziemlich breit (im Vergleich zum Vorgänger Marke und Modell=Sunstone, nicht RUBY) und sieht ordentlich aus. Die Rotisserie ist vollständig dabei, finde ich cool.

Die 4+1 Regler haben die Stufen Off, High, Low und eine eingebaute Piezo Zündung, Funktioniert auch gut. Auch die Regler sind aus V2A. Aber, zweiter Makel, die Regler sind ein wenig Schief drauf und einer eiert beim Drehen. Liegt vermutlich an den Ventilen dahinter, auf denen sie stecken.

Dazu kommt noch neben Rotisserie, Netzteil und Beleuchtung eine Smoker Box aus V2A. Leider nichts spezielles, was man irgendwo in eine Öffnung stecken kann. Nur was, um es auf die Brenner/Flavorizer zu stellen. Schade, wäre weiteres ein Highlight gewesen.

Heute gab es eine kleine Probevergrillung mit Entrecote, grünem Spargel in Folie und Lachs auf der Haut für die Liebste. Auf Temperatur kommt das Gerät ziemlich schnell. Nach 8-10 Minuten ca. 320° laut Deckelthermometer. Spargel und Lachs ging es auf der rechten Seite bei indirekter Hitze ziemlich gut, während de Kuh auf der linken Seite (Sear Zone) platz nehmen dufte. Gab ein schönes Branding und keine besonderen Flammenbildung während des Grillens. Sorry, habe keine Bilder gemacht. Ein Steak halt, was auf den Punkt gegrillt wurde :-). Das Grillergebnis was super, alles funktionierte und das Sportgerät hat eine ordentliche Fläche.

Alles in allem würde ich also das Fazit ziehen, dass ich was wirklich ordentliches gekauft habe, was spass macht und woran ich lange Freude haben werde (nach einer Vergrillung kann ich noch nicht viel sagen)

Die Doppelwandige Haube wird warm, aber es herrscht keine Verbrennungsgefahr. Zumindest nicht nach den 20 Min, die man für ein Steak braucht. Der Griff und die Bedieneinheit heizen sich gar nicht auf. Auch nach unten hin gab es keine auffällige Hitze.

Alles in allem also ein massiv und wertig gebauter Grill, der sehr gut funktioniert und im oberen Bereich zu Hause ist. Ein paar Kleinigkeiten kann man optimieren (Warmhalterost, unsauber laufende Regler, pfiffigere Smokerbox), aber die Hauptfunktionen sind allesamt ohne wenn und aber perfekt verfügbar. Ich denke ich habe hier was langlebiges, was viel Spass machen wird.

Bislang: 100% Kaufempfehlung!
Hier noch ein paar Bilder

Noch im Laden:
1.jpg



So soll es später mal eingebaut aussehen
2.jpg


Endlich zu Hause
3.jpg




Innenleben:
5.jpg


6.jpg


Nach 8-10 Min alle 4 Brenner auf High
7.jpg


Es leuchtet!
8.jpg



9.jpg

das passiert, wenn man den Hinweis ignoriert, die Ablage zu entfernen bei Verwendung des Backburners :-)
4.jpg


Zusätzlich sind noch ein paar Türen und ein Kombielement für Buddel und mit Schubladen sowie ein Monolith mittlerer Größe im Einkaufskorb gelandet. Das soll die Küche dann vervollständigen
 

Anhänge

  • 1.jpg
    1.jpg
    420,9 KB · Aufrufe: 1.484
  • 2.jpg
    2.jpg
    285,8 KB · Aufrufe: 1.559
  • 3.jpg
    3.jpg
    447,8 KB · Aufrufe: 1.487
  • 4.jpg
    4.jpg
    370,1 KB · Aufrufe: 1.462
  • 5.jpg
    5.jpg
    331,3 KB · Aufrufe: 1.484
  • 6.jpg
    6.jpg
    191,4 KB · Aufrufe: 1.457
  • 7.jpg
    7.jpg
    203,7 KB · Aufrufe: 1.468
  • 9.jpg
    9.jpg
    391,2 KB · Aufrufe: 1.450
  • 8.jpg
    8.jpg
    254,2 KB · Aufrufe: 1.477
  • 10.jpg
    10.jpg
    158,9 KB · Aufrufe: 1.448

boomAlien

Militanter Veganer
Tolles Grillgerät :respekt:
Ich wünsch dir schonmal viel Spaß beim grillen und beim Aufbau deiner Outdoor Küche.
Ein / zwei Fragen hätte ich auch sogleich.
Sind es Edelstahlbrenner oder Edelstahlguss-Brenner?
Was hat dich überzeugt den Sunstone Grill zu kaufen?
Auf meiner Watchlist steht neben dem Sunstone u.a. der Napoleon Prestige 500 Pro. Ich habe aber noxh keinen der beiden Kandidaten live gesehen. Welche Grills standen bei dir zur Wahl?
 

RWINKELM

Militanter Veganer
Vielen vielen Dank für die prompte, super Beschreibung!!!! :thumb1: Hört sich klasse an!!
Wie ist er von der Deckelhöhe? Wirkt auf den Bildern bei Santos ein wenig flach
Wünsche Dir viele tolle Jahre mit dem schicken Teil!!!
 

masom

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
  • Für mich sehen sie wie normale Edelstahlbrenner aus. Zu 99% (Eventuell haben sie beim Wechsel von den konventionellen Modellen auf die Ruby Serie auch die Bauweise der Brenner getauscht. Aber Frage, warum sind denn alle so scharf auf Gussbrenner? Flammen machen beide und die haben ja keine besondere Funktion bei der Hitzeentwicklung, oder?
  • Überzeugt, weil vollständig aus Edelstahl und ein gutes Preis Leistungs Verhältnis. Außerdem sehen sie gut aus. Die Napoleons sind mir z.B. zu hoch. Andere werden das als Vorteil (hohes Grillgut), aber dafür habe ich demnächst den Keramik Grill.
  • Ich wollte kein Material Mix mehr haben wie es der Pro 500 hat. Alu Druckguss Kessel + Edelstahl und eben diese hohe Haube. Außerdem finde ich das Sear Zone Rost sehr interessant und die durchgehenden Brenner-Abdeckungen.
  • Preislich ist der Ruby auch noch ca 200,- drunter
  • Zur Auswahl standen Nappi 500 und Bilex 605, Sunstone, Firemagic (Aber das geht echt nicht), und am Anfang auch mal die Broil Kings
 

masom

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Wie ist er von der Deckelhöhe?
22 CM in der Mitte. Also wirklich flach. Alternativ wäre der ältere Sunstone (nicht Ruby) wesentlich höher. Der alte hat auch die Trennbleche zwischen den Brennern, dafür aber größere Abstände im Rost, keine Sear Zone, keine Doppel Rotisserie, keine Beleuchtung an den Reglern usw. . Die Details muss man sich mal auf der Herstellerseite genau(!) oder bei Santos anschauen. Sind ähnlich, aber haben eben doch einige wesentliche Unterschiede

Aber das habe ich ja schon in den vorigen Beiträgen geschrieben
 
OP
OP
T

Telecaster

Veganer
Hallo Masom,

toller Bericht - auch wenn er mich neidisch macht:-)

Dein Bericht bestätigt meinen Eindruck, dass es sich um wirklich hochwertige Geräte handelt, m.E. besser als Napi und so gesehen besseres Preis-Leistungsverhältnis. Bist du sicher, dass die Brenner kein Guss sind? Hätte ich damals drauf wetten können - ist jetzt aber auch 1 Jahr her dass ich sie gesehen habe.
Die Temperaturen sind ja echt heftig - bin mal gespannt, wie das Gerät sich bei indirekt/Niedertemperatur macht. Bitte berichten! (Auch wenn ich mir bereits jetzt sicher bin, dass das mein nächster wird ...)

Also viel Spaß mit deinem Big Texas Hammer!
 

masom

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Bist du sicher, dass die Brenner kein Guss sind?

Ja, da bin ich mir sicher. Habe die Teile noch mal rausgeholt und Bilder gemacht.

Vielleicht wurden die bei der alten Serie verbaut? Beim Ruby jedenfalls nicht mehr. Aber das tut der Hitzeentwicklung ja keinen Abbruch. Man kann halt nur die zu grillenden Tiere nicht mehr mit den Brennern totschlagen, wie es mit einem Firemagic Brenner möglich wäre. Die Teile sind echt massiv :-)

Brenner (1).jpg
Brenner (2).jpg
Brenner (3).jpg
Brenner (4).jpg
 

Anhänge

  • Brenner (1).jpg
    Brenner (1).jpg
    123,4 KB · Aufrufe: 1.368
  • Brenner (2).jpg
    Brenner (2).jpg
    138,6 KB · Aufrufe: 1.393
  • Brenner (3).jpg
    Brenner (3).jpg
    157,3 KB · Aufrufe: 1.365
  • Brenner (4).jpg
    Brenner (4).jpg
    125 KB · Aufrufe: 1.403

Hupfi78

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Joa so nen FM Brenner hat gut 3,2kg :)
 

masom

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Ich habe übrigens beim Hersteller angefragt, was diese ominösen Klammern zu bedeuten haben, die ich ganz oben als Bilder eingefügt habe. Hier die Antwort

„It is just included in the box, it belongs to another grill model that uses that, the box is pre-packaged and used in both products. The Sunstone Grills have position in back behind hood were those would sit, and hold rotisserie rod – as a stow-away.“


Wird also für dieses Modell nicht gebraucht.
 

Seam

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe gerade mal wieder ein bisschen auf der Herstellerseite gestöbert, dabei ist mir folgendes bei dem alten Modell aufgefallen:

"Sear in any Two burner location, just remove one divider to create one larger cooking zone, and with the combined heat from two burners equaling as much as 800 degrees in the back, you can easily sear all your Steaks."
Von hier: (http://sunstonemetalproducts.com/sunstonegrills.html)

Lt. Hersteller kann man also diese "Trennwände" zwischen den Brennern entfernen und hat dann durch die von 2 Brennern erzeugte Hitze genug Hitze zum "searen".
 

masom

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Die Trennwände sind beim Sunstone im Grunde nur Bleche, die von oben zwischen die Brenner gesteckt werden und damit auch leicht zu entnehmen sind. Beim Ruby sind die gar nicht mehr vorhanden. Ob die Herausnehmbarkeit nun ein Feature ist oder nicht, muss man für sich entscheiden. Man könnte beim Ruby auch sagen "Always sear in a two burner location" :-)
 

Seam

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Wie ist das denn mit der Sear Zone beim Ruby? Sind da zwei Brenner enger zusammen? Oder ist der Brenner vom Knopf „Sear Zone“ anders dimensioniert?
 

masom

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Weder noch. Normaler Brenner, normaler Abstand. Hatte ich ja bereits oben beschrieben. Das ist aus meiner Sicht nur Marketing. Nur der Rost ist anders
 

masom

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Es heißt auf der Herstellerseite: "Exclusive Pro Sear Thermal Cooking Grid, transfers heat evenly across the cooking grid at up to 700 degrees with the hood up, and up to 800 degrees with the hood down all in under 3 minutes of heat up time and from a Single Burner"

Es geht demnach also nur um das besondere Rost, was mehr Material hat und die Hitze besser aufnimmt und abgibt. Über einen Brenner bis zu 800° in 3 min sagt der Hersteller. Das kann ich mir schwer vorstellen. Es hat gut funktioniert, aber messen kann ich das leider nicht
 

Seam

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Vermutlich haben sie das mit dem Infrarotthermo direkt über der Flamme gemessen :D
Aber ist ja Wurst solange die Hitze stimmt :burn:
 

masom

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
Natürlich hast du Recht - sind ja Amis! :patsch:

Untitled.jpg

..

Untitled.jpg
 

Anhänge

  • Untitled.jpg
    Untitled.jpg
    34,8 KB · Aufrufe: 1.297
  • Untitled.jpg
    Untitled.jpg
    78,3 KB · Aufrufe: 1.275
Oben Unten