• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

T-Bone in Pfanne?

Mic.

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hi,

T-Bone werfe ich in der Regel auf den Grill, nur dieses Mal soll es wetterbedingt die Gusseisenpfanne werden., vorher Sous-Vide auf Temperatur gebracht.

Problem beim T-Bone: in der flachen Pfanne kommt wegen dem T-Knochen nicht das ganze Fleisch in Kontakt mit dem Pfannenboden. Ist es verwerflich, das Fleisch vom Knochen zu trennen, bevor es in die heiße Pfanne wandert? Oder wie handhabt Ihr das bei Fleisch mit Knochen, insb. T-Bone?

Schöne Grüße
Mic
 

menix

Metzgermeister
10+ Jahre im GSV
beim T-Bone hast du eh das Problem mit Filet und Roastbeef Anteil
Ich lege das Steak immer so in die Pfanne das das Filet ziemlich aussen liegt
Wenn der Knochen höher als das Fleisch ist drück ich das Roastbeef zum Anbraten immer mit der gabel nach unten.
Auslösen würde ich das Steak nicht denn das beste Fleisch ist immer am Knochen
 
OP
OP
Mic.

Mic.

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke Dir. Ja, das ist der Punkt, das leckerste Fleisch ist am Knochen. Gerade am Filet kriegt man halt dann fast keine Röstaromen. Mal sehen, einen Tod muss man sterben :-)
 

Anhalter

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Auf die Gefahr hin gesteinigt zu werden: Ich würde reichlich Butterschmalz nehmen um die "Unebenheiten" auszugleichen. Und dann immer schön mit dem Löffel oben mit aufs Fleisch.
 

Jaibie

Grillkönig
Ich mach nie Steak in der Pfanne. Der Grund dafür ist die hohe Temperatur der Pfanne inkl. Öl ..Fett ...was auch jeder nimmt. Danach stinkt die ganze Bude...
Wobei ich so ziemlich alles auf dem Grill koche, brate, Backe....
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Bei Steak würde das Fleisch vom Knochen lösen (bzw erst gar nicht in der Form kaufen). Macht nur das braten/grillen kompliziert und bringt keinen zusätzlichen Geschmack oder sonstigen Vorteil. Sieht halt urig aus aber das war's.

Ich mach nie Steak in der Pfanne. Der Grund dafür ist die hohe Temperatur der Pfanne inkl. Öl ..Fett ...was auch jeder nimmt. Danach stinkt die ganze Bude...
Wobei ich so ziemlich alles auf dem Grill koche, brate, Backe....

Und die Pfanne würde ich auf den Grill/Seitenbrenner stellen, das stinkt wirklich die ganze Bude aus und ist tagelang riechbar.
 

Onkelchen

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich mach nie Steak in der Pfanne. Der Grund dafür ist die hohe Temperatur der Pfanne inkl. Öl ..Fett ...was auch jeder nimmt. Danach stinkt die ganze Bude...
Wobei ich so ziemlich alles auf dem Grill koche, brate, Backe....

Es stinkt wenn Du kochst? :o


Bei uns stinkt es nicht. Bei uns duftet es appetitlich. :rolleyes:


Zum Thema:
Nimm statt Butterschmalz Rinderfett.
Das ist bei den nötigen Pfannentemperaturen noch stabil ("stinkt" also nicht) und bringt wenig artfremden Geschmack in die Pfanne.

Eine andere Variante wäre, das T-Bone bei verhaltener Temperatur in Butter zu braten.

In der Pfanne wird es ohnehin anders als auf dem Grill.
Warum dann nicht gleich eine ganz andere Art machen?
(Dann sucht man auch nicht immer den direkten Vergleich zum gegrillten T-Bone)

Beim Kochen gibt es - zum Glück - sehr viele Variationsmöglichkeiten. Das gilt auch für das Zubereiten eines Steaks.
Alles andere wäre ja auch langweilig. :-)

Viele Grüße
Onkelchen
 

ChrisNEW

Grillkönig

Jaibie

Grillkönig
Es stinkt wenn Du kochst? :o


Bei uns stinkt es nicht. Bei uns duftet es appetitlich. :rolleyes:


Zum Thema:
Nimm statt Butterschmalz Rinderfett.
Das ist bei den nötigen Pfannentemperaturen noch stabil ("stinkt" also nicht) und bringt wenig artfremden Geschmack in die Pfanne.

Eine andere Variante wäre, das T-Bone bei verhaltener Temperatur in Butter zu braten.

In der Pfanne wird es ohnehin anders als auf dem Grill.
Warum dann nicht gleich eine ganz andere Art machen?
(Dann sucht man auch nicht immer den direkten Vergleich zum gegrillten T-Bone)

Beim Kochen gibt es - zum Glück - sehr viele Variationsmöglichkeiten. Das gilt auch für das Zubereiten eines Steaks.
Alles andere wäre ja auch langweilig. :-)

Viele Grüße
Onkelchen
Ja, doch....nicht alles was auf dem Herd zubereitet wird macht nach dem Essen oder am nächsten Tag noch geruchstechnisch Freude. Und da zähle ich das Steak dazu, da kann man welches Fett auch immer nehmen, da stinkt die ganze Bude hinterher.
Und da gibt es noch sehr viele Beispiele von gekochtem oder gebratenem, was ich mir nicht tagelang in den Wohnräumen antun muss, z.B. so ziemlich alle Kohlsorten. Aus diesem Grund weiche ich eben nach draußen aus, da riechen es nur die Nachbarn.....auch das Steak auf der Sizzle, allerdings ohne Fett ..
 

Schreckgespenst

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Also ich habe schon des öfteren Steaks in der Pfanne gebraten. Entweder auf unserem Gasherd oder auf unserem Jugendstilherd, den ich mit Holz befeuere. Bisher hatte ich noch nie unangenehme Gerüche, die sich irgendwie halten. Während des Bruzzelvorgangs kann es - besonders bei der Holzfeuerung - mal stärker riechen, aber nicht unangenehm. Eine Stunde später merkt man aber nichts mehr davon. Bei den Pfannen benutze ich Eisenpfannen und als Fette kommen Kokosöl und Rapsöl ins Spiel.
 

Pentaxian

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Das kommt wohl auch immer aus Haus/die Wohnung an.
Zugiger Altbau, dichter Neubau, klein/große Räume, offene Küche oder nicht, Teppiche, Polstermöbel... usw.
(Und wenn die Bude eh schon stinkt, fällt es auch nicht auf ;) )

bei uns (offen Küche, relativ neue, dichte Wohnung) verzichte ich oft auf dasfleischanbraten in der Küche und geht lieber raus an den Grill
 

Jaibie

Grillkönig
Ich denke da hat jeder sein Empfinden was gut oder schlecht riecht. Von daher kann ja jeder tun und machen wie er mag, ich für meinen Teil mach viele Sachen eben auf dem Grill, auch in Topf und Pfanne und freu mich darüber das nach dem Essen im Haus vor dem Essen ist.
 
OP
OP
Mic.

Mic.

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Danke für Eure Einschätzungen und Meinungen.
Mein Fazit soweit: Fleisch mit Knochen besser auf dem Grill, in der Pfanne besser ohne Knochen.
Fazit 2: Emsrind von Metro (Dry Aged, T-Bone) nie mehr holen. Zäh wie Schuhsohle trotz Sous-Vide. Bin schon einmal mit einem anderen Stück Emsrind reingefallen, und wollte noch mal testen.

Bezüglich Geruch in Haus/Wohnung hab ich im Prinzip auch keine Probleme. Wer kann, der sollte Küchen-Fenster/Tür (nach außen) ganz öffnen beim anbraten und auch danach offen lassen, dann zieht schon mal vieles raus. Natürlich auch Dunstabzug auf höchste Stufe. Und Zimmertüre(n) schließen.
Bei offener Küche mitten im großen Wohn-/Esszimmer, ohne Dunstabzug, bei dichten, geschlossenen Fenstern, setzt sich dann natürlich eher der Geruch fest.
 

ossigriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke für Eure Einschätzungen und Meinungen.
Mein Fazit soweit: Fleisch mit Knochen besser auf dem Grill, in der Pfanne besser ohne Knochen.
Fazit 2: Emsrind von Metro (Dry Aged, T-Bone) nie mehr holen. Zäh wie Schuhsohle trotz Sous-Vide. Bin schon einmal mit einem anderen Stück Emsrind reingefallen, und wollte noch mal testen.

Bezüglich Geruch in Haus/Wohnung hab ich im Prinzip auch keine Probleme. Wer kann, der sollte Küchen-Fenster/Tür (nach außen) ganz öffnen beim anbraten und auch danach offen lassen, dann zieht schon mal vieles raus. Natürlich auch Dunstabzug auf höchste Stufe. Und Zimmertüre(n) schließen.
Bei offener Küche mitten im großen Wohn-/Esszimmer, ohne Dunstabzug, bei dichten, geschlossenen Fenstern, setzt sich dann natürlich eher der Geruch fest.

Hast Du gut zusammengefasst :v:
 
Oben Unten