• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

T-Bone vom deutschen Jungbullen

OWLer

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Ich habe bei uns im Großmarkt mal ne Doppelpackung T-Bone ergattert.
Für die fast 1,5KG habe ich knapp 25,-€ gespendet.
Nun taut es erstmal auf, damit ich es morgen Abend mit SchwieVa verköstigen kann.
T-Bone.jpg


Jetzt meine Frage:
Was ratet Ihr mir was Grillzeit und ruhen angeht?
Ich gehe jetzt mal davon aus, das jedes Stück gut 700gr. hat.

Mein Gedanke ist knapp3 Min. pro Seite scharf anbraten und dann noch gut 5 Min. im Jehova.
Kommt das etwa hin?
 

Anhänge

Le Boudin

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Auf dem Sportgerät - direkt - wende ich es öfters, bei starker Glut. Insgesamt so 4 Min auf jeder Seite (bei 4cm Stärke) so isses schön knusper, dann ruhen lassen. Aufschneiden und ein wenig Zitronen- oder Orangenpfeffer drauf:cook:
 

Airbagschorsche

Verleihnix
10+ Jahre im GSV
servus,
pro cm dicke ca. 1min pro seite grillen (nicht öffters wenden :thumbdown:) und ohne jehova indirekt auf dem rost ziehen lassen. zeit gibt es bei mir nicht sondern nur die duckprobe. ;)

du kannst dir eine schöne gut gewürzte knofibutter machen und diese auf dem fleisch zergehen lassen wärend es zieht.

nochmal was zum mehrfachen wenden............wenn du das fleisch versuchst zu früh zu wenden kann es sein, dass dir das fleisch am rost anpappt und du es zerfetzt. also schön liegen lassen und alles wird gut.

noch ein tipp............der grill sollte zwar heiss sein aber bitte keine höllenglut entfachen, sonst hast zuviele "röstaromen am branding"!

warum nicht in jehova oder auf einem teller ziehen lassen?.............in jehova oder auf einem teller passiert es, dass dir der ganze schöne fleischsaft rausläuft und nicht mehr da ist wo er sein sollte.
wenn du das fleisch offen auf dem rost ziehen lässt kommt fast kein saft raus.
ich habe es mal im bo getestet mit zwei steaks von einem stück fleisch und das eine in jevova und das andere auf dem rost bei ca.100°ziehen lassen.
danach war bei dem einen steak der fleischsaft in der jehova und beim anderen stück im fleisch (ist so gut wie nix runtergetropft).


gruß
tom
:2prost:
 

scholle19

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Genau so ein Päckchen hab ich im Froster. :-) Das kommt am Sonntag auf den Grill.
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
moin OWLer,

mach das mal wie der Airbag das beschrieben hat, der kann das! Dem seine Steaks hab ich schon probiert....,
allerdings waren des keine Jungbullen, die bei mir nimmer aufn Rost kommen, sondern ausgewachsene Pinzgauer!

grüssle
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
also ich habe durchaus schon das eine oder andere Steak gemacht, aber ein Fleisch das eine gute Qualität hat würde ICH niemals ohne KT-Messung grillen, weil ich mich wahnsinnig ärgern würde, wenn es durch "schätzen" nicht optimal wird.

Das mit der Druckmethode habe ich noch nie gemacht, weil ich es nicht genau spüre.

Nimm ein KT-Thermometer und gut ist - so würde ich es machen
 

Airbagschorsche

Verleihnix
10+ Jahre im GSV
natürlich ist kt messen sicherer..............ich hab ja nur geschrieben wie ich das mache!;)

wenn man am anfang die kt misst und dazu den drucktest macht bekommt man mit der zeit ein gutes gefühl dafür und das steak wird auch was wenn man kein thermometer zur hand hat.


gruß
tom
:2prost:
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
natürlich ist kt messen sicherer..............ich hab ja nur geschrieben wie ich das mache!;)

wenn man am anfang die kt misst und dazu den drucktest macht bekommt man mit der zeit ein gutes gefühl dafür und das steak wird auch was wenn man kein thermometer zur hand hat.


gruß
tom
:2prost:
mein Problem ist auch, dass das austretende Fett an den Fingern haftet bei der Druckmethode und ich glitschige Figerchen habe und mir dann die Bierflasche aus der Hand rutschen würde :santamad:

Ich kenne und schätze auch die Druckmethode, aber ich kann sie eben nicht
:prost:
 

ottob

last man OT - standing
5+ Jahre im GSV
mein Problem ist auch, dass das austretende Fett an den Fingern haftet bei der Druckmethode und ich glitschige Figerchen habe und mir dann die Bierflasche aus der Hand rutschen würde :santamad:

Ich kenne und schätze auch die Druckmethode, aber ich kann sie eben nicht
:prost:
hehe, nie um eine Ausrede verlegen!

mein Tip: Bierflasche in die linke Hand, rechte Hand zum Drücken.... Thermometer ablesen geht auch nur mit den Augen.....
und üben, üben, üben.... und jedesmal uns die Bilders zeigen! :anstoßen:

grüssle
 
OP
OP
OWLer

OWLer

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Leutz Ihr seit Spitze :gs-rulez:

Ich werd das mal nach der gallischen Art probieren ;)

Und wie mir an anderer Stelle schon empfohlen danach ein kurzes Bad in Olivenöl mit Knoffi und Rosmarin :cook:
 

Le Boudin

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
@Airbagschorsche - warum nicht öfters wenden? Ich finde, da wird es außen knuspriger. Dann auch ohne Jehova ziehen lassen. Ich wende meine Flanks, T-bones ect. alle öfters über der Hölle (ich lass sie fast rotieren). Außen cross und innen saftig. Mach ich etwa was falsch? Die Dinger sind bei meinen Gästen und bei mir immer gut angekommen.
 

ralfdiver

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ein Steak soll meines Erachtens nicht cross sein. Es sollte gleichmäßig gegart sein mit einem leichten braunen Branding!
 

Airbagschorsche

Verleihnix
10+ Jahre im GSV
@Le Boudin, jeder wie er mag..........ich habe lediglich auf die gefahren dabei hingewiesen. nach meiner erfahrung passiert es, dass gerade bei häufigem wenden viel saft austritt.



gruß
tom
:2prost:
 
OP
OP
OWLer

OWLer

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Gleich geht's los :clap2:
Die Stücke der Begierde warten schon:
T-Bone2.jpg

T-Bone3.jpg

:sabber:
 

Anhänge

Kurti71

Fleischzerleger
Hier meine Grillmethode:

Indirekt ganz langsam auf gewuenschte Kerntemperatur kommen lassen und dann mit voller Hitze von beiden Seiten ca. 2 Minuten (nach einer minute um 90 grad gedreht) eins überbraten für ein schönes Branding.

War echt legger.
 

Hanky

Putenfleischesser
Wie viel des Gewichtes entfällt beim T-Bone eigentlich auf den Bone? Gibt es da ne Grundregel? Kann die Gewichte der T-Bones irgendwie überhaupt nicht einnorden...
 
OP
OP
OWLer

OWLer

Fleischmogul
5+ Jahre im GSV
Hier sind die Bilder:
Flamed kissed.jpg

Anschnitt.jpg

Fertig.jpg

Ich habe nach dem scharf anbraten das Fleisch in die Olivenöl/Knoblauch/Rosmarin- Mischung getunkt und dann auf 56°C gezogen.
Auf dem Teller dann noch etwas Pfeffer und Salz aus der Mühle und es war der Hammer.
 

Anhänge

Chainsaw001

Veganer
geil also fast wie in meinem vorgeschlagenem video?

sehr gut zu wissen das es sich nachzumachen lohnt!

sieht auch richtig hammer aus!
neid pur!
 
Oben Unten