1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Tafelspitz auf dem Monolith

Dieses Thema im Forum "Keramikgrills" wurde erstellt von petersi1ie, 1. Mai 2015.

  1. petersi1ie

    petersi1ie Militanter Veganer

    Hallo liebe Grillenden.

    Heute hab ich mich zum ersten Mal an einen Tafelspitz gewagt...

    Da ist das gute Stück.

    image.jpg



    Ich hab es recht sauber pariert, da der Mono dank wenig "Zugluft" das Ganze auch ohne Fettdeckel noch saftig hinbekommen sollte.

    image.jpg



    Anschließend zugeschnitten (wäre sonst zu viel geworden), gerubbt und über Nacht vakuumiert gelagert.

    image.jpg



    Ab auf den Mono; verkabelt und bei 130 Grad auf eine KT von 57 gezogen.

    image.jpg



    In der Zwischenzeit die BBQ-Sauce aus der Weber Grillbibel zubereitet.

    image.jpg



    image.jpg



    Nach Erreichen der KT noch murz bei 300 Grad angeknusbert (sieht schwärzer aus, als es war). :D

    image.jpg



    Und hier das obligatorische Tellerbild. Das Gemüse wurde in Jehova auf dem Gasi zubereitet.

    image.jpg



    Fazit: Die Sauce war der Hammer und genau unser Ding. Der Rub (Mafia Rub von ) war ebenfalls extrem lecker. Das Fleisch selbst war ok. Die KT war gut gewählt, es war auch nicht zu trocken aber n Ticken zu bissfest. Böse Zungen würden "zäh" sagen. ;) Vor allem die letzten Stücke - da war es schon etwas ausgekühlt - waren mir einfach nicht zart genug. Nach dem Ribeye und dem T-Bone von letzter Woche aber evtl. auch kein Wunder.

    Das nächste Mal würde ich es eher bei 110 Grad gar ziehen und noch etwas länger in Jehova ruhen lassen - es lief noch zu viel Fleischsaft raus.

    Ansonsten fällt mir nicht viel ein, was ich hätte anders machen können. Ist vielleicht auch nicht so mein Fleisch. ;)

    Insgesamt war es dennoch sehr lecker!

    Beste Grüße,
    Karsten
     
    Hellboy76 und ske1406 gefällt das.
  2. 15.8

    15.8 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Tafelspitz bekomm ich auch nicht hin...deines sieht
    Aber recht lecker aus.

    Gruß
    Jürgen
     
  3. DocMO

    DocMO Putenfleischesser

    Hallo,

    Ich habe vor einer Woche Tafelspitz in der Weber Kugel gemacht. 1,7 Kg bras. picanha, TK aus der Metro.
    Die Fettschicht habe ich dran gelassen, das gute Stück 5 Min. Vor dem Grillen dick mit grobem Meersalz eingerieben und dann zuerst bei starker Hitze von allen Seiten kross angegrillt, dann in die Kugel und bei ca. 130 Grad bis 57 Grad KT gegart. Dann noch 5 Min in Folie ruhen lassen. Lief auch noch viel Saft raus, ist wohl so. ich habe das Fleisch aber deutlich dünner als Du geschnitten und es wahr jetzt nicht butterzart, aber definitiv nicht zäh, leicht bißfest, vielleicht, aber sehr sehr lecker.

    image.jpg

     
  4. Hellboy76

    Hellboy76 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Schönen Tafelspitz hast du da zubereitet. Sieht hervorragend aus. :respekt:

    Schade dass du nicht ganz zufrieden warst mit dem Ergebnis.

    Hast ja schon geschrieben dass du beim nächsten Mal nur zu einer GT bis 110 Grad gehen würdest, so mach ich das auch. Schadet sicher nicht, aber dass dein Fleisch nicht so zart war könnte einfach an der Qualität liegen. Nicht jedes Stück ist gleich, egal wo es herkommt... Bin auch schon mit einem Brisket vom Bioweiderind sauber eingegangen, und deshalb liegt bei mir eigentlich JEDES Stück vor der Zubereitung erst mal 3 Wochen vakumiert im Kühli.

    Bei uns gibt es den Tafelspitz meistens SO gegrillt. Das war bisher immer ein voller Erfolg. Einfach, aber sehr lecker.

    Gruß,

    Hellboy76
     
  5. Gast-153oNg

    Gast-153oNg Guest

    Hallo zusammen!

    Ich habe mal Tafelspitz als Picanha gemacht, also in dicken Scheiben am Spieß und in der Garkammer meines Smokers offen überm Feuer gegart:
    image.jpg


    image.jpg


    Dabei habe ich anhand der kleineren Scheiben, die deutlich weiter durch waren, als ich es normalerweise mag gemerkt, dass der Tafelspitz wirklich super zart wird, wenn er nicht einmal medium, sondern wirklich durch bis sehr gut durch gegart wird.
    Einfach beim nächsten Mal ausprobieren, dann läßt er sich wirklich leicht kauen!

    Es grüßt
    Der
     
  6. OP
    petersi1ie

    petersi1ie Militanter Veganer

    Vielen Dank für Eure Beiträge!

    Ich nehme mal mit, dass ich tatsächlich zukünftig eher bei 110 Grad GT garen werde und auch eine höhere KT testen werde. Außerdem schneide ich die Scheiben etwas dünner. :D

    @Hellboy76 Lagerst Du das Fleisch in einem Dryagebeutel oder einfach so wie gekauft (ist ja i.d.R. bei Metro & Co vakuumiert)? Macht die längere Lagerzeit das Fleisch - bedingt durch den Reifeprozess - wirklich zarter?
     
  7. Hellboy76

    Hellboy76 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ich habe beides schon gemacht.

    Bei den Dry-Age-Beuteln wird frisches Fleisch verwendet, das zwischen vier und sechs Wochen auf einem Rost bei einem Grad im Umluftkühlschrank gelagert wird.
    Das mache ich nur noch drei oder viermal im Jahr und nur für Steaks (4 Kilo Stücke und dann nach dem "Reifen" halt schneiden).

    Im Moment zum Beispiel liegt ein 2,5 Kilo schweres Rinderfilet vom MdV vakumiert (wie Metro) im Kühli, und wird dann morgen nach fünf Wochen portioniert bzw. vergrillt. Und ja, das Fleisch wird so wesentlich zarter. Bei meinem MdV bekomme ich auch vakumiertes Fleisch das NICHT gelagert wurde etwas günstiger. Zwei Wochen gelagert wird dann jeder Braten ein Erfolg...

    Gruß,

    Hellboy76
     
  8. Königsblauer

    Königsblauer Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Picanha aus der Metro auf der Fettseite mit Meersalz ordentlich eingerieben, dann jede Seite 2 Minuten auf der Sizzle und dann im vorheizten Grill ( 120Grad) auf einer Salzplanke bis 56 Grad gezogen . 10 Minuten ruhen lassen und in 10mm Scheiben geschnitten . Total lecker ! Natürlich nicht so zart wie ein Steak aber das war auch vorher klar . Trotzdem Top !

    image.jpg

     
    Hellboy76 gefällt das.
  9. Bär

    Bär Master in applied Whiskylogie 5+ Jahre im GSV

    Erst mal: Schön zubereitet und ansprechende Bilder.

    Was dieses hier angeht:

    so befürchte ich, dass Du da mit den Methoden der Zubereitung nicht viel wirst ändern können. Ab Fleisch das enthaltene Wasser binden kann, ist mehr der Aufzucht, Fütterung und den vorherrschenden Bedingungen bei der Tötung geschuldet; zumindest sind das meine Erfahrungen diesbezüglich, die ich durch nichts wissenschaftlich belegen kann. Die Botschaft soll lauten: Suche keine Fehler bei Dir.

    Cheers
    Gerhard
     
  10. raddieselchen

    raddieselchen Militanter Veganer

    Letztens hab ich meines um kleinen rösle gemacht. War gab dich auch "zäher" als gedacht. Da ich alleine bin hab ich die "reste" eingefroren und aß nächste mal mit auf die TK pizza magaritha drauf getan. Da ist es mir dann zarter vorgekommen....
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden