• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Temperatur am Drehspieß mit Backburner?

Earl J. Hickey

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Grillfreunde,

in Kürze werde ich mir einen neuen Gasgrill mit Backburner zulegen. Derzeit stehen die Hersteller Broil King und Napoleon in der engen Auswahl. Unabhängig der unterschiedlichen Backburner-Systeme die beide Hersteller verbauen, frage ich mich, in wie weit sich die Temperatur dosieren lässt.

Ich denke, dass die Deckeltemperatur ist nicht wirklich aussagekräftig ist. Vielmehr ist die Temperatur zwischen Flamme und Grillgut für ein gutes Ergebnis entscheidend und diese muss wahrscheinlich sehr niedrig sein damit das Fleisch nicht verbrennt.

Wie weit lässt sich die Temperatur runterdrehen?
Ist es möglich mit sehr kleiner Flamme am Backburner (ohne Rost, mit Topfschale) erfolgreich zu grillen? Falls ja, mit offenem oder geschlossenen Deckel?

Mich würden die Meinungen beider Fraktionen interessieren (Infrarot und BK Brenner) und freue mich auf eure Antworten.

Schönen Gruß
Earl
 

eggaz

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo, so wie sich das jetzt anhört, willst du nur mit Backburner Grillen?

Die meisten hier machen es so, dass erst mal indirekt mit den normalen Gasbrennern gegrillt wird und dann am Ende der Backburner angemacht wird, damit es schön knusprig wird.

Dabei selbstverständlich immer mit geschlossenem Deckel....


Grüsse
 

deraaf

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
...und ich gehör zu den wenigen, die auf dem BK für mehrere Hähnchen nur den Heckbrenner anmachen :bw:

Das ist eine Gefühlssache. KT messen und erst am Ende aufdrehen. Gemessen? Immer nur die GT in der Nähe der Hühner.

SG
Peter
 

r2d2

Grillgott & Marktschreier
5+ Jahre im GSV
Also bei meinem LE steht in der Anleitung ( ja ich als Mann lese Bedienungsanleitungen :rotfl:) dass BB nicht gemeinsam mit den Brennern unten betrieben werden sollte ( zumindest ncht unter Vollast) und bei Roti-Betrieb nehme ich nur den BB . Welche Temp da entsteht zwischen Roti und BB hab ich noch nie gemessen sondern nur KT im Huhn oder was auch immer sich dreht. Bei den klassischen Hühnergrills kommt die Hitze ja auch nur von hinten ( schau dir doch mal so nen Hühner-Grillwagen an)
 
OP
OP
Earl J. Hickey

Earl J. Hickey

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja, ich bin davon ausgegangen nur den Backburner zu verwenden um zb Spießbraten oder Hähnchen auf dem Roti zu grillen.

Die indirekte Grillmetohode mit einem "finish" am Roti stell ich mir nicht so sinnvoll vor. Wenn dabei der größte Teil des Fetts schon raus ist, reicht es doch am Ende die Fettauffangschale zu entfernen und mit allen Brennern direkt weiterzugrillen um ein knuspriges Ergebnis zu erhalten. Wozu dann einen Backburner?
Außerdem vermute ich, dass mit der indirekten Grillmethode die Fettauffangschalen zu viel Hitze abbekommen, auch wenn nur die äußeren Brenner laufen.
Was sagen denn die Grillsportler ohne Backburner aber mit Roti dazu?

Das ist nur meine theoretische Vorstellung und lass mich gerne eines besseren belehren. Deswegen die Frage ob man den BB so niedrig dosieren kann...

Welche Grills verwendet ihr, um nur mit Backburner zwei Hähnchen oder Spießbraten zu grillen?
 

loeti75

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
da häng ich mich gleich mit einer Frage an die "nur-BB-Nutzer" dran:
- zuerst BB auf volle Leistung und sobald der Flattermann gebräunt auf halbe Leistung reduzieren?
- oder umgekehrt?
- oder ganz anders?

Danke für eure Infos...
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV

Petrakaroline

Militanter Veganer
Ich habe bisher 2 x Spanferkel-Rollbraten am Spieß nur mit BB gemacht.
Mit geschlossener Haube, Temperatur ca. 130°.
Zwischendurch Fleischtemperatur gemessen. Bei ca. 70° volle Power, nicht weggehen! Geht ruckzuck!
Es ist beide Male gelungen. Man hat wenig Arbeit. Nur zum Schluß erfordert es, dass man ein paar Minuten am Grill steht.
 

sgille

Veganer
welche KT findet ihr den ideal bzw. sollte mindestens erreicht sein bei Hähnchen am Ende?
 

BigTaste

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Vielleicht hilft dir dieser -Link- weiter.
 

sgille

Veganer
Gääääääääääähhn. Ich wollte keine Google Suchergebnisse - ich kann selber googlen. Ich wollte die Erfahrungswerte der User hören denn Geflügel kann ja von Saftig bis totgetrocknet in allen Variationen gegart werden und da sind die Erfahrungen ja unterschiedlich. Und echte Erfahrungen sind mir lieber als irgendwelche Tabellen aus Google Suchergebnissen.

Aber ich kenn das leidige Thema mittlerweile wenn man als neuer in ein Forum kommt ist es immer das gleiche überalle, leider.!!!
 

Ritchie.S

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
.....und von mal selbst Nachlesen hälste genau so wenig wie vom googlen?
Nach dem Statement würde es mich nicht wundern wenn recht wenig Antworten kommen, immerhin wollte dir schon jemand helfen......und dem haste direkt mal an Bein gepinkelt, sehr schlaues Verhalten als Neuling :-)
 

BigTaste

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
@sgille Du hast nach der Ideal- bzw. Mindesttemperatur gefragt und die kannst du aus unzähligen Tabellen entnehmen. Ob der Vogel trocken oder saftig wird, ist von Faktoren wie, Garzeit, Gärtemperatur, Fleischqualität usw. abhängig. Hättest du gefragt, wie bekomme ich es hin, das mein Hähnchen saftig wird. Hättest du vermutlich eine andere Antwort erhalten.
 

sgille

Veganer
OK im Prinzip war das meine Frage: welche Erfahrungen habt ihr da bzw. bei welcher Temp. im Kern ist euer Hähnchen bei einem BB gar aber noch schön saftig.

Und ich wollte keinem ans Bein pissen aber ich bin bei diesem nervigen lmgtfy-Link langsam echt genervt, denn das ist leider irgendwie ein Modetrend. In allen Foren bekommt man bei der kleinsten Frage die Fresse voll dass man doch die Suchfunktion nutzt oder Google. Die Suchfunktion hatte ich genutzt - darüber bin ich ja erst über diesen Thread gestolpert. Und wenn ich alles nur googlen wollte/würde, dann bräuchte ich mich in keinem Forum mehr anmelden. Dann hätten doch alle Foren ein Problem oder denn dann gäbe es wenig User.

Mir ist eben ein persönlicher Erfahrungsaustausch wichtiger und lieber als trockenes lesen von Google Suchergebnissen. Das fand ich zb bei meiner Anmeldung super dass gleich ein Formular für die Grillkaufberatung verlinkt wurde.
 

SK284

Grillkönig
Ich mach das Flatterfieh nun mit BB und die werden top. Schön saftig und ich kann die Knochen rausziehen.
Ich hatte Haxe nur mit BB versucht und muss sagen, das ich das nächste mal die Brenner zuschalte, da die Kruste nicht richtig schön poppte
 

BigTaste

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Und ich wollte keinem ans Bein pissen aber ich bin bei diesem nervigen lmgtfy-Link langsam echt genervt, denn das ist leider irgendwie ein Modetrend. In allen Foren bekommt man bei der kleinsten Frage die Fresse voll dass man doch die Suchfunktion nutzt oder Google. Die Suchfunktion hatte ich genutzt - darüber bin ich ja erst über diesen Thread gestolpert. Und wenn ich alles nur googlen wollte/würde, dann bräuchte ich mich in keinem Forum mehr anmelden. Dann hätten doch alle Foren ein Problem oder denn dann gäbe es wenig User.
Lass uns einen Haken dran machen, okay?
Ich mach das Flatterfieh nun mit BB und die werden top. Schön saftig und ich kann die Knochen rausziehen.
Ich grille die Vögel gerne über längere Zeit indirekt und gebe dann zum Schluß ordentlich Stoff mit dem Backburner. Generell fahre ich, bei allem was nicht kurzgebraten ist, lieber die Temperatur runter, 80-120°C und lasse das Grillgut dafür länger auf den Grill. Das Ergebnis ist dann meist butterzartes Fleisch. "Koloriert" wird dann mit dem BB.
Ich hatte Haxe nur mit BB versucht und muss sagen, das ich das nächste mal die Brenner zuschalte, da die Kruste nicht richtig schön poppte
Auch da lass ich die Zeit für mich arbeiten. Schweinekruste kann man gut mit einem Bunsenbrenner ploppen lassen. Das klappt prima.
 

SK284

Grillkönig
Die Vögel lass ich mit halben BB über 2h laufen wird top. Bei der Haxe benötigt man zum Schluss richtig Dampf. Krustenbraten ging ohne Probleme mit dem Bunsenbrenner. Bei der Haxe hatte die Haut aber gestreickt
 

sgille

Veganer
So machen wir es Danke bigtaste :thumb2:

Aber testet ihr denn auch bei Geflügel immer dem KT oder macht ihr das nach Gefühl?
Ich wuesste noch nicht mal Genau wo ich da ansetze. Bei Geflügel hab ich echt noch Nachholbedarf
 

SK284

Grillkönig
Die ersten paar mal mit Thermometer überprüft und dann nur noch nach Gefühl
 
Oben Unten