• Du musst dich registrieren, bevor du BeitrĂ€ge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchfĂŒhren und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Temperatur Lex 485

hannebambell

Militanter Veganer
Ich habe tatsĂ€chlich auch das Problem mit dem „Rauschen“ bzw. „Fauchen“. Auch sieht die Flamme mancher Brenner manchmal sehr wild aus und schlĂ€gt gelbe Flammen, manchmal sieht es aber auch wieder perfekt aus. Solange der Grill aber ordentlich auf Temperatur kommt, sollte ja alles passen (der Lex ist nach ca 15-20 Minuten auf 370 Grad). Und die HĂ€hnchen sehen ja mal top aus, da muss ich mich auch mal ran trauen 😊
 

MisterPizza

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Wilde Flammen gibt es bei mir, wenn es windig ist. Der Grill ist ja nicht geschlossen. Da gibt es ĂŒberall offene Stellen, wo der Wind angreifen kann. So eine Sizzle außen, kann auch schon mal ausgeblasen werden. Im Hauptgrill kann die Luft um die Flammen verwirbelt werden, die dann nicht mehr so sauber brennen. Meist fangen sich unruhige Brenner, vor allem, wenn man sie neu startet. Hast Du stĂ€ndig "Fauchen" oder gelbe Flammen, musst Du die Luftzufuhr der Brenner neu einstellen. Von Napoleon gibt es dazu auch eine kleine Anleitung.

So ein Vogel auf dem Spieß macht sich fast von allein.
Meine besten Versuche gingen so. HĂ€hnchen 1,5 kg, HĂ€hnchengewĂŒrz (wenn Du noch nichts hast, kann es auch erstmal aus dem Supermarkt sein). Zwei Teelöffel innen verteilen, dann von außen etwas einpudern (nicht "abdecken"). Wenn Du das GewĂŒrz nicht kennst, lieber zum ersten Mal sparsam (die Haut schmeckt versalzen nicht). Wie Du aufspießt, siehst Du hier auf den Fotos. Der Vogel sollte aber direkt vor dem Heckbrenner sein. Den Grill vorher aufheizen (volle Pulle muss nicht sein, aber satt 200°C passt). Mit den Ă€ußeren Brennern (die inneren Brenner aus) auf ca 180° einstellen und 50 Minuten drehen lassen, Temperatur in der Keule und in der Brust messen. Bei rund 75° den Heckbrenner zuschalten (die Ă€ußeren Brenner etwas zurĂŒck, Heckbrenner Halbgas). Der Vogel sollte vor dem Brenner von unten nach oben drehen (10 Minuten). Nach 5 Minuten mal schauen wegen der Farbe (ggf Heckbrenner hochdrehen) und Temperatur messen (Ziel 80°C). Das hat bei mir immer gepasst.
 

FranzKappa

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Das ist aber nicht Funktion und Zweck der Rotisserie, das HĂ€hnchen wird somit gedreht aber wie im Backofen oder normale Grill gebacken, freilich gelingt aber ohne die geschmacklichen Vorteilen des IR Strahlung.

Das HĂ€hnchen sollt rotierenden (es sollt den Heckbrenner von unten nach oben treffen) von Heckbrenner gestrahlt werden, eigentlich egal was fĂŒr einer Temperatur steht unter Deckel, die Bewegung und die kalte Halbrunde verteilt die SĂ€fte intern und lasst sie nicht verdunsten, das Fleischstuck bleib außen kross und innen saftig.

Eventuell eine Reise in der Provence hilft..
 

MisterPizza

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
"Danke" fĂŒr die Belehrung ĂŒber den Zweck einer Rotisserie und auch was man machen muss und soll. Auch fĂŒr den (ich hoffe doch gut gemeinten) Reisevorschlag.
Meine Erfahrungen haben mich mein Setup Àndern lassen.
Ich hatte anfangs ein richtig großes HĂ€hnchen drauf und den Heckbrenner von Beginn an laufen (rechts und links auf Minimum). Da war die die Haut nach 45 Minuten schon sehr dunkel, aber der Vogel noch nicht durch. Die Brust war ok, aber die Keulen noch nicht fertig. FĂŒr mich war klar, dass ich das beim nĂ€chsten mal anders mache. Weniger Temperatur, mehr Zeit und zum Schluss wieder mehr Hitze durch den Brenner direkt vor dem Vogel. Bei mir passt das so.
 

MisterPizza

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Tja, mein Lex ist heute so heiß geworden, dass es das Deckelthermometer zerlegt hat. 😇
20210509_192058.jpg
 

FranzKappa

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
"Danke" fĂŒr die Belehrung ĂŒber den Zweck einer Rotisserie und auch was man machen muss und soll. Auch fĂŒr den (ich hoffe doch gut gemeinten) Reisevorschlag.
Meine Erfahrungen haben mich mein Setup Àndern lassen.
Ich hatte anfangs ein richtig großes HĂ€hnchen drauf und den Heckbrenner von Beginn an laufen (rechts und links auf Minimum). Da war die die Haut nach 45 Minuten schon sehr dunkel, aber der Vogel noch nicht durch. Die Brust war ok, aber die Keulen noch nicht fertig. FĂŒr mich war klar, dass ich das beim nĂ€chsten mal anders mache. Weniger Temperatur, mehr Zeit und zum Schluss wieder mehr Hitze durch den Brenner direkt vor dem Vogel. Bei mir passt das so.
Ich verstehe was du meinst und es wollte kein Belehrung sein sonder wie sollt man theoretisch die rotisserie nutzen, die Praxis sollte aber etwa in der Mitte stehen: 50 Minuten ohne BB nur zu drehen man könnte sich rotisserie und Strom sparen.
 

MisterPizza

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Na ja, ich stelle mir gerade vor, wie ich einen vorgegahrten und heißen Vogel fĂŒr die letzten 10 Minuten auf den Spieß stecke. 😇
Nein, ich denke, dass es mit Spieß gleichmĂ€ĂŸiger wird.
 

FranzKappa

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
7AB3FEB5-9B3C-4938-8EB1-74B23D79086B.jpeg

HĂ€hnchen 1.8 Kg, die 2 aussen Brenner am min, Heckbrenner am Max, ca. 70 min.
Extrem saftig
 

FranzKappa

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
1EC7B8EC-DB4C-4454-8145-3C5FDEE20567.jpeg

Bayerische Ente, 2.7 Kg, aussen Brenner am min, Heckbrenner 30 min am min + 60 min am
Max.
2 Kirschchunks haben 1 Stunde leicht gerÀuchert.
Die Kartoffeln ins Entenfett gebraten waren Super.
 

daz

Bundesgrillminister
Tja, mein Lex ist heute so heiß geworden, dass es das Deckelthermometer zerlegt hat. 😇
Anhang anzeigen 2522851
Der Anzeigebereich ist generell auch etwas klein, normal gehört ans Ende immer etwas Reserve. In der Technik verwendet man eigentlich Anzeigen, die 20% mehr anzeigen können sollten, als erforderlich. Die von KJ und Monolith (bis auf den Druck sind die gleich) sind gar nicht schlecht, haben am Ende etwas mehr Reserve und können mit Stellschraube kalibriert werden, z.B. fĂŒr Low+Slow im kochenden Wasser auf 100°C. Kosten rund 20 Euro... Nutzen einige aus der Keramikabteilung daher auch an anderen GerĂ€ten. Hier an einem Rogue, an dem das originale auch ĂŒberschlagen war:

20210322_175359.jpg


Vielleicht sind die neueren vom Phantom auch besser, die gehen zumindest bis 400. Sind aber auch auf vielen Bildern auf Anschlag...
 

timgrill

Veganer
10+ Jahre im GSV
Das vom Phantom hat eine FĂŒhlerhĂŒlse mit durchgĂ€ngig 6mm, das umgebende und wĂ€rmeableitende Gewinde und die fette Mutter wie beim 425SE gibt es nicht.
Das kann schon einen Unterschied erklÀren.
Was nĂŒtzt das kalibrieren auf 100°, wenn die Montageart WĂ€rme aus dem Metall zieht, der Deckel wird ja deutlich kĂ€lter sein als die Luft.

Evtl ist es dadurch auch einfach nur schneller auf 380 ;)

20210524_193611.jpg


Vom normalen 425SE schaut es so aus

20210524_125317[1].jpg


20210524_125317[1].jpg
 

ppilihp

Landesgrillminister
Vielleicht sind die neueren vom Phantom auch besser, die gehen zumindest bis 400. Sind aber auch auf vielen Bildern auf Anschlag...
Falls ich den vom Phantom irgendwann als Ersatzteil fĂŒr meinen 2020 425SE bekomme kann ich es mal vergleichen.
 
Oben Unten