1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Test Minionring im JO Kugelgrill mit Lidl Grillmeister Briketts

Dieses Thema im Forum "Kugelgrill" wurde erstellt von DundD, 24. April 2015.

  1. DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Hallöle,

    nachdem das mit Männe und den Ribs gestern nicht so gut geklappt hat, hab ich gesagt: ich fahr einen Test,
    da wir mit einem Kohle-Kugelgrill so nicht die Erfahrung haben.
    Ich hab zum dokumentieren viele Bilder gemacht. Mal gucken ob das so klappt mit dem Einstellen wie ich denke.

    Ich hab immer Bilder vom Grill, den Lüftungsreglern und Thermometern gemacht und dann den Wecker fotografiert. Also bezieht sich die Uhrzeit immer auf die vorangegangenen Bilder.

    Hab Ring aus 2 Briketts hochkant unten und 1 Reihe gebrochene Stücke oben drauf gebaut. Kleine Koncis in die Mitte und 4 Briketts angezündet.

    001.jpg



    Dann 1 Liter heißes Wasser in die Schale und Ikea Thermo plaziert.

    002.jpg



    Alle Lüftungen auf, ich dacht ich hätt unten auch fotografiert... *kopfkratz*

    003.jpg



    So richtig wollte das nicht, hab oben halb zu gemacht:

    004.jpg



    Wie man an den letzten beiden Bildern über diesem Text sieht hab ich dann mal den Deckel gehoben... nicht viel verbrannt.
    005.jpg


    also Lüftung wieder auf
    006.jpg


    immer noch nicht viel passiert
    007.jpg



    Im schönsten Sonnenschein nur 120 ° mit voll offenen Lüftungen sind mir zu wenig. Also ausgeräumt und neu gemacht. An der Schaufel sieht man gut das da echt nicht viel verbrannt ist.

    Hab dann 2 Reihen nebeneinander unten + 1 Reihe in die Mitte oben und 1 Reihe (dann aber auch Bruchstücke) an die Kugelwand gelegt und mit mehr Briketts angezündet. Und da ich so das Gefühl hatte es kommt nicht genug Luft für eine ordentliche Verbrennung in den Grill, hab ich den Aschetopf ausgehängt.
    009.jpg


    Lüftungen voll auf und das sah erstmal etwas besser aus, aber über 120 gings wieder nicht.
    Nachgeschaut, brennt wieder arg wenig und die als erstes angebrannten sind wieder nicht vollständig verbrannt.

    Beide Lüftungen halb zu, in der Hoffnung das gibt mehr "Durchzug":
    010.jpg



    Lüftung unten wieder auf und später nachgeschaut, nicht viel weiter...

    011.jpg


    Alles wieder auf.
    012.jpg



    Leider ging das trotzdem nicht weiter als 118°, 119° Grad... Sonne war jetzt wieder weg.
    Auf den letzten beiden Bildern sieht man gut das wieder nicht wirklich viel verbrannt ist.

    Ich mein gut, reicht mein Minionring ewig lange... aber eigentlich wollte ich mehr als 120 °, war ja noch kein Fleisch mit dabei und alles was zu hoch an Temp. ist wird sich ja mit unten weiter zu machen regeln lassen.
    Aber wenn's schon nicht drüber geht....

    Momentan läuft der Grill noch und das Ikea-Thermo hat High-gepiept....

    Fortsetzung folgt....

    008.jpg

     
    hegy gefällt das.
  2. OP
    DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Mist, ich wollt eigentlich das die Bilder etwas größer/breiter sind... und das letzte Bild ist nicht da wo es sein sollte. Es ist das erste nach dem Neulegen des Ringes.
     
  3. Laborteufel

    Laborteufel Grillkaiser

    Also wenn ich eine volle Schale heißes Wasser in meiner Kugel habe komme ich meistens auch nicht mehr auf über 130 Grad. Nimm mal die Schale raus und du wirst sehen dass da was geht. Wenn du dann immer noch nicht zufrieden bist, kannst du zu Beginn auch mehr Brekkies anglühen damit die Anzahl an gleichzeitig glühenden Brekkies höher ist. Aber 120 Grad ist doch perfekt. Mit Fleisch haste dann wahrscheinlich 105-110 Grad also ideal.

    Viele Grüße
    Kerstin
     
  4. OP
    DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Ja, das ist mir schon klar das das ohne Wasser höher geht... aber bei PP und Ribs will ich eine drunter. :D

    Ist halt die Frage... um wieviel weniger mit entsprechend viel Fleisch...
     
  5. Laborteufel

    Laborteufel Grillkaiser

    Also ich habe die Erfahrung gemacht dass es etwa 10-15 Grad sind. Ich pegel meine Kugel immer auf 125 Grad ein und dann bin ich mit Fleisch bei ~115 Grad. Wenn du einen Ziegelstein hast dann pack den als Fleischattrappe rein. Damit senkt sich die Temperatur auch ;-)
     
  6. cay666

    cay666 Putenfleischesser

    Hatte das erste mal billige Brickets ausm Baumarkt, da ging es mir genauso. Hab dann die Profagus geholt und schon lief es perfekt.
     
  7. OP
    DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Das ist eben momentan so meine Überlegung... andere/bessere Brekkies (ja, jetzt schrei(b)en alle ja :rolleyes: ) oder Ring anders/dichter legen und irgenwie dafür sorgen das mehr Brekkies gleichzeitig brennen. Nur wie?

    Ob ich morgen vormittag mal noch schnell zum Raifeisenmarkt husche und guck was die da haben?

    So am Limit mit allen Lüftungen offen ist nicht schön.
     
  8. cay666

    cay666 Putenfleischesser

    Hol dir gute Briketts und zünde 8 an, dann sollte es klappen...zumindest hab ich keine Probleme so und mein Ring hält mindestens 12 Stunden im Winter
     
  9. OP
    DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Na 8 hab ich nun nicht gezündet... :o
     
  10. OP
    DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Bin euch noch die Fortsetzung schuldig....

    Ich hatte dann die Nase voll und hab den Grill eine gute halbe Stunde offen gelassen.....
    Dann Deckel wieder druff... na holla, piep piep piep...
    Zwischendurch musst ich doch nochmal gucken...

    001.jpg



    So brennt sichs doch gut... Ikea Thermo piept immer noch deswegen kein Foto. Ich geh mal davon aus sehr viel mehr als 130° werdens aber nicht gewesen sein. Konnte jetzt nicht so die riesen unterschiede zwischen Ikea und Deckelthermo feststellen. Deckelthermo war immer nicht über den Kohlen.

    002.jpg



    Ob Aschebehälter ab oder dran machte dann doch keinen Unterschied.
    Um die Kohlen nicht ganz nutzlos verbraten zu haben, hab ich noch schnell Hühnerbeinchen aus dem Kühli aufgelegt. Erst indirekt zum warmwerden.
    003.jpg



    Dann direkt über die glühenden Brekkies:
    Und man sieht hier gut das die Brekkies besser verbrannt sind.
    004.jpg



    Es wurde dunkel.

    005.jpg



    Mal gucken wann Männe dann kommt, kann er die Dinger direkt vom Grill naschen.

    PS: Och mönsch, jetzt hab ich die Bilder nur halb so viel verkleinert und die werden im Panoramabild trotzdem nicht breiter.
     
  11. OP
    DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Eins hab ich noch...

    Hab die Beinchen in den indirekten Bereich gerettet:

    20150424_213526[1].jpg

     
  12. OP
    DundD

    DundD Bundesgrillminister

    Mein Fazit bisher: wenn denn ausreichend viele Brekkies brennen, dann ist auch genug Temp. vorhanden. Ja ich weiss, ist ja logisch. Nur wie bring ich die dazu?

    Reicht es gleich zu Anfang entsprechend viele >8 brennende dazu zu kippen? Muss ich noch eine Reihe höher stapeln?
    Reicht dann trotzdem noch die Zuluft? Da hab ich nämlich etwas Bedenken. Der Grill stand zwar bei dem Test größtenteils in der prallen Sonne und es ging kein Wind, aber es ist ja noch nicht Hochsommer.

    Ein Test mit anderen Brekkies fällt heut wegen Regen aus.

    Fazit: bei 90-100° auf dem Grillrost (mit Wasserschale) hätten die Lidl Grillmeister Briketts sicherlich 15 Std. durchgehalten. :D
     
    DDAX gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden