• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

To-Do-Liste abarbeiten

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Sicher geht es noch mehr Leuten so wie mir, man liest hier im Forum, hier ein Bookmark, da ein Bookmark und der Ordner mit den nachzugrillenden Sachen wird immer voller. Also dann machen wir uns mal dran, da ein paar Sachen abzuarbeiten.
Was gabs schon lange nicht mehr? Ribs, und da hab ich doch noch was vom , nämlich die Erdnußbutter- aka Elvis-Ribs. Die sind wohl im Original aus dem Raichlen Buch, das habe ich aber nicht, und so hab ich die nach Ratgars Vorgabe angefertigt.

Am Donnerstag mariniert

01ribsmariniert.jpg


Insgesamt 10 Stück,

01ribsmariniert2.jpg


allerdings waren da ein paar Schnitte dabei, die man nur mit viel gutem Willen als Schälrippchen bezeichnen konnte. Nicht aufgepasst beim Einkaufen. Am Samstag mittag gings dann zum Feuer

03ribsaufgrill.jpg


Superwetter, um die 20 Grad, so macht das Spaß

04wetter1.jpg


Das lockt sogar die Stubenhocker nach draußen

05stubenhocker.jpg


Zwischenstand nach 2 Stunden bei ca. 120° (ich wollte sie schon schön weich, etwas abweichend vom Originalrezept)

06zwischenstand.jpg


07thermometer.jpg


Ich hab übrigens wieder mal festgestellt, daß es kaum einen Unterschied zwischen dem Deckelthermometer und dem auf dem Rost gibt, wenn man die Finger vom Deckel lässt. Also immer schön zulassen, dann wird das auch mit dem gleichmäßigen Temperieren.

Nach gut 3 Stunden hab ich die Lüftungen aufgemacht und noch ca. eine halbe Stunde bei 150-160° finalisiert

08fertig.jpg


Dazu gabs ein paar restliche Kartoffeln vom Mittagessen, die hab ich einfach mit etwas Öl, Soja und Chinagewürz mariniert und auf dem Smokey Joe noch mal kurz angegrillt

09kartoffeln.jpg


Zusammen mit der restlichen Erdnußsoße:

10teller1.jpg


11teller2.jpg


Meine 2 Nachkommen haben sich die Finger danach geleckt, meinem Spatzel hats nicht sooo doll geschmeckt, die isst Ribs lieber klassisch. Ich fand die Variante sehr lecker, die mach ich bestimmt noch mal

12gsv.jpg


So, einen Punkt hätten wir abgearbeitet, und während die Ribs auf dem Grill lagen, habe ich gleich mal die Glasur für die Hähnchenschenkel mit Paprikaglasur vom Serial Griller vorbereitet:

Paprika und Knobi anbraten

13paprika1.jpg


restliche Zutaten nach Rezept beifügen, eine Weile köcheln lassen

14paprika2.jpg


Und mit dem Pürrierstab vermatschen.

15glasur.jpg


Die Hähnchenschenkel hab ich mit normalem Geflügelgewürz, Knobi- und Zwiebelpulver gerubbt und vorhin auf den Grill gepackt

16schenkel.jpg


Temperaturmäßig darf bei Hähnchen gerne etwas mehr sein:

17temperatur.jpg


Nach etwa einer Stunde 1x glasieren unten

18glasierenunten.jpg


und dann noch mal oben


19glasierenoben.jpg


fertig

20teller.jpg


Leider an ein paar Stellen etwas dunkel geworden, lag wohl am Sirup in der Glasur. Oder der Griller hat nicht aufgepasst. Geschmacksmäßig war die Glasur sehr gut, Auch mein Spatzel war von dem süß-sauer-scharf-Aroma sehr angetan.
So, 2 Gerichte wären abgearbeitet, dann bleiben ja nur noch etwa 200 übrig. Wenn keine neuen dazukommen.

:grin:

Allen Grillsportkollegen wünsche ich noch einen schönen, sonnigen Sonntag.

:hallo2:
 

Smoker-Schorschi

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo, leckere Sachen hast du da gegrillt! Die Ribs mit Erdnussbutter werd ich auch mal versuchen.

Grüße aus der Oberpfalz
Georg
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Ich finde das gut wenn jemand mal was probiert, vom grillen her ist dir ja auch alles gelungen. Erdnussbutter ist nun mal nicht jedermanns Sache. Ich persönlich mag sie auch nicht so gerne.

:prost: Kai
 
OP
OP
Ebbel

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich sollte vielleicht noch erwähnen, daß ich die Erdnußbuttermarinade mit einem guten Schuß von der hier gepimpt habe:




Gibts z.B. hier

Passte sehr gut dazu, gab dem ganzen den nötigen "Biß".
 

Waldviertler

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
R.I.P.
Erdnussbutter an Ribs brrrrrrrrrr, mich schüttelt es gerade und ich versteh dein Spatzl auch ganz gut, aber Geschmäcker sind ja glücklicherweise Verschieden.

Dafür nehme ich aber die doppelte Portion von den Hühnerschenkeln :happa:
 

Fluchtzwerg

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Erdnussbutter-Ribs kann ich mir irgendwie gar nicht vorstellen, obwohl ich ja alles ausprobiere. Für mich dann also auch lieber die Hähnchenschenkel :grin:

LG Bille
 
OP
OP
Ebbel

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich fand den Erdnußgeschmack gar nicht so aufdringlich. Da ja auch noch Ingwer, Frühlingszwiebeln und Knoblauch in der Marinade/Soße war und die durch das Pimpen mit der scharfen Soße auch etwas Körper bekommen hat (schöne Formulierung, oder?), war das schon ein schönes Geschmackserlebnis. Etwa grob die Richtung wie eine Satesoße. Die mag mein Spatzel allerdings auch nicht so besonders. Zum Glück sind die Geschmäcker verschieden, und nächstes mal mach ich wieder verschiedene Sorten Ribs.
Abgesehen davon hat die Paprikaglasur auf den Schenkeln aber auch sehr gut geschmeckt. Ich werde die bei nächster Gelegenheit noch mal mit gegrillten Paprikas machen, die Hautfetzen der Paprikas haben mich persönlich ein wenig gestört.

Was ich auch noch mal erwähnen wollte: es gab bisher fast kein nachgebasteltes Rezept aus dem Forum, bei dem ich sagen würde, das hat mir nicht geschmeckt. Nur die Russenspieße brauch ich nicht nochmal, das war nicht so mein Ding.
 
Zuletzt bearbeitet:

Mag

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Ich finds geil - an die will ich diesen Sommer auch noch ran :thumb1:
 

Mr.chipotle

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Erdnußsauce mmhh, die mag ich auch beim Chinamann!

Mist jetzt habe ich wieder etwas für meine to do Liste!:grin:

Die Hühnerteile sehen auch sehr gut aus!!:thumb1:
 

gategirl

Grillkaiser
Sehr fleissig! Und: Na bravo, Du hast soeben meine to-do-Liste wieder um 2 Posten verlängert!

Viele Grüße
Moni
 
Also wird auf jeden Fall nachgebastelt. Ich liebe Sate-Spieße. Und das Federvieh durch Sau ersetzen...
 
Oben Unten