• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Tom Yam Lachs

wjm

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
ich stelle das Rezept einfach mal in den "Asienbereich", es ist zwar nicht vom Wok, past aber trotzdem dazu finde ich.

Oft wird die Suppe Tom Yam als thailändisches Nationalgericht bezeichnet, ob das stimmt sei mal dahingestellt, Som Tam, gebratene Nudeln oder gebratener Reis werden sicherlich genauso oft serviert. Trotzdem sind die Tom Yam Suppen ein kulinarisches Kennzeichen für Thailand und die Tom Yam Suppe wird in vielen Variationen angeboten,

Zutaten:
Ca. 750ml Wasser
3-x Chilis (die Tom Yam sollte scharf sein
3-5 Zitronengrasstängel
3-5 Scheiben Galgant (nur im äußersten Notfall kann man Ingwer verwenden)
2-3 Kaffir Limettenblätter
3-5 Korianderwurzeln
Korianderblätter
Lachs
2-3 EL Fischsauce
2-3 Limetten
Ca. 3 Frühlingszwiebeln, Lauchzwiebeln oder rote Zwiebeln
5-8 Cocktailtomaten
1EL rote Currypaste
Shrimp- Hummer- oder Krebs- Paste oder eine spezielle Tom Yam- Paste
1-3 Knoblauchzehen
Strohpilze oder Champignons
Tamarindpaste
Zucker
Salz




Das Wasser mit folgenden Zutaten kalt aufsetzen:
Zwiebeln, Chili, Zitronengrasstängel und Korianderwurzeln mit dem Messerrücken oder im Mörser aufdrücken, Kaffir Limettenblätter und Galgant zugeben und eine Mischung aus Shrimp Paste und roter Curry Paste einrühren. Den Saft von 2 Limetten einrühren.




Die Zutaten aufkochen so ca. 20min, bis ein wohlriechender Sud entsteht



Den Sud je nach Geschmack mit Shrimp- Hummer- oder Krebs- Paste, und Tamarindpaste oder ersatzweise Zucker abschmecken



Kurz aufkochen lassen und dann die Pilze, zerquetschten Knoblauch und Tomaten dazugeben





Dann folgt der Lachs



am Ende wird die Tom Yam mit Fischsauce, Limettensaft, Salz abgeschmeckt und mit kleingeschnittenen Korianderblättern und Frühlingszwiebelringen dekoriert.



In manchen Restaurants wird die Tom Yam zusätzlich mit Kokosmilch verfeinert.

Eine Tom Yam Supe muss scharf, sauer und heiß serviert werden. Ich kann keine genauen Mengenangaben machen, da ich die Suppe nach dem abgespeicherten Geschmack nachkoche. Ist die Suppe als Hauptgang vorgesehen, wird dazu Reis serviert.

Die Suppe Tom Yam gibt in verschiedenen Geschmacksrichtungen:

Toma Yam Plaa – mit Fisch
Tom Yam Gung – mit Garnelen
Toma Yam Gai – mit Hühnchenfleisch (mit Hühner- oder Gemüsebrühe ansetzen)
Dann gibt es noch Erweiterungen mit Muscheln oder mit Tintenfisch

Und so wird sie in Thailand serviert, der "Topf" ist oft auch mehrstöckig ausgeführt, er wird mit Holzkohle befeuert und durch das Loch in der Mitte des Topfes sieht man Flammen aufsteigen :woot:

 

f-r-a-n-k

Grillkönig
Tolle Bilderorgie!

Und endlich mal Korianderwurzel, ich hab auch schon ein ganzes Tütchen eingefroren, weil ich es in einigen indischen Curryrezepten entdeckt habe. Seitdem weiß ich auch, warum in den Asiashops die Wurzeln noch dran sind (und beim Türken nicht).

Mit Sicherheit eine leckere Suppe! Danke für die Anregung.:happa:
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Herrlich
 
Oben Unten