• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

UDS Projekt 2015

Downdahill112

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
So angestichelt von meiner Freundin die unbedingt einen Smoker wollte und den ganzen nützlichen Tipps aus dem Forum wollte ich euch nun mal unser Projekt vorstellen evtl. hat ja auch noch jemad einen Tipp für uns.

Also angefangen hat alles mit dem gedanken an verdammt Leckere Sachen. das Internet überzeugte uns dann recht schnell davon das ein UDS das richtige für uns ist. Da ich als Tischler leider keine ahnung habe vom schweißen brauchten wir also einen Plan ohne Schweiß ;-)

Als erstes haben wir das Fass von einer Ortsansässigen Firma Gesponsort Bekommen damit wa die größte Hürde eigentlich schon genommen und alles weitere nahm seinen Lauf.

Der Plan war ja dank des Forums schnell gemacht und mit Hilfe von Freunden die noch n bischen Material zur verfügung gestellt haben hatten wir schnell unser Material zusammen.
3 3/4 Zoll zur Belüftung
und n 2 Zoll Schornstein

Als erstes den Deckel mit der Säbelsäge aufgeschnitten und das Fass ordenltich ausgebrannt. Gut das es Nachts dunkel ist dann sieht man die dunkle Rauchwolke nicht so :D

Am nächsten Tag das Fass dann schön sauber gemacht und nochmal ein bischen was an kram zusammen gesucht n altes Grillrost wa noch da, ne alte Pfanne haben wir noch gefunden und der rest ließ sich dann auch recht schnell besorgen so das für die nächsten Tage immer mal wieder basteln auf dem Plan stand.

Nach einiger Bohrerei und Sägerei wa dann auch das meiste schon erledigt so das wir sehnsüchtig auf die letzten Teile warteten die der Postboote noch Bringen sollte. Pünktlich zum Wochenende waren dann auch die Letzten Teile eingetroffen und wir haben uns dazu entschlossen den Smoker vor dem Lackieren einmal zusammen zu Bauen und zu "Testen". Also die Feuerschale aus nem alten "Fastivalgrill" rein die alte Fettpfanne drüber mit heißem Wasser Gefüllt Rost drauf, fix n Hähnchen rein und angefeuert ......

Die Temperatur regelte sich bei voller Luftzufuhr und offenem Rauchabzug bei ca 90°C ein
max. kurzzeitig erreichter Wert lag bei 100°C
Wir haben insgesammt ca 2 kg Kohle verwendet und davon 1 Kg im AZK Vorgeglüht danach die Heißen Kohlen in die mitte unserer Feuerschale gegeben und danach ca 1 KG Kohle drum herum Verteilt.

Nun die Frage warum ist die Temperatur nicht höher gestiegen? auf dem einen Bild sieht man die Feuerschale im Fass nach den 2 Stunden dort sind einige stark abgebrannte Kohlen und einige unverbrannte. War es zu wenig Kohle? oder stimmte etwas mit der Luftzufuhr nicht?
hat Jemand einen Tipp für uns? wir werden es natürlich weiter versuchen und auch mal mit Holz Testen und unsere erfahrungen und Bau Updates hier weiter Posten:thumb2:


Der Gockel lag 24h in einer marinade und dann 2 Stunden bei 90°C im Smoker und danach nochmal kurz im Backofen. Geschmacklich für den ersten Versuch ne Glatte 1 alle die Probiert haben wollten mehr ;)

IMG-20150802-WA0004.jpeg


IMG_20150802_175323136.jpg


IMG_20150802_171553198_HDR.jpg
 

Anhänge

  • IMG-20150802-WA0004.jpeg
    IMG-20150802-WA0004.jpeg
    163,1 KB · Aufrufe: 456
  • IMG_20150802_175323136.jpg
    IMG_20150802_175323136.jpg
    90,1 KB · Aufrufe: 429
  • IMG_20150802_171553198_HDR.jpg
    IMG_20150802_171553198_HDR.jpg
    126,5 KB · Aufrufe: 473

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Servus!

Sieht doch schon mal ganz gut aus! Leckeres Hähnchen!

Ich bin da kein Experte, würde aber mal ein paar Löcher in den Kohlekorb bohren, damit der mehr Luft bekommt.

Gruß

J.M.F.
 

illexfischer

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo
würde mal nen elektronischen Thermometer rein hängen, so wie dein Federvieh aussieht war die Ttemperatur höher wie 90°C.
Außerdem ist eine geschlossene Feuerschale nur bedingt geeignet. Die Kohlen brauchen Luft. Viele hier verwenden eine Waschmaschinentrommel als Feuerkorb.
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hallo
würde mal nen elektronischen Thermometer rein hängen, so wie dein Federvieh aussieht war die Ttemperatur höher wie 90°C.
Außerdem ist eine geschlossene Feuerschale nur bedingt geeignet. Die Kohlen brauchen Luft. Viele hier verwenden eine Waschmaschinentrommel als Feuerkorb.

1. Das Hähnchen wurde, so wie ich das gelesen habe, im BO nachgegrillt

2. RICHTIG

:-)
 
OP
OP
D

Downdahill112

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo

vielen dank schonmal für die Tipps vermutet habe ich das auch schon.
wie sieht es mit der kohlemenge aus ?
reichen da 2 Kg?
ist die anordnung bei einer brenndauer von 2 Stunden okay
oder lieber anders?

Gruß Kevin
 

J.M.F.

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Supporter
2 kg reichen locker. Ein Brikett hält 2-4 Stunden. Ich würde mal 1 AZK glühend rein leeren, dann solltest Du für 2-3 Stunden ordentlich Temperatur haben.
 
Oben Unten