• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Umbau Tepro China Büchse

agebach

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Hallo zusammen.

Nach langem hin und her ist die Wahl auf einen Tepro Milwaukee gefallen.
Ja Ja nur die Ruhe China Büchse L.
Stimmt, es ist nicht das beste Model aber er soll ja auch nicht so bleiben.
Und die Basis mit 18" ist doch verlockend.
16" zu klein 20" zu groß 18" halte ich für eine perfekte Größe.

Ich habe da schon konkrete Vorstellungen die es um zu setzen galt.
Also ran ans Werk.

Basis:
Variante Milwaukee
Hauptgrillfläche gesamt 97,5 x 44 cm (3 Roste)
Grillfläche Brennkammer 41,2 x 38,8 cm
Stahldeckel Ja
Feuerwanne Brennkammer 48,1 x 40,7 x 19,7 cm
Hitzefeste Lackierung Ja ca. 800°
Kohlefassungsvermögen SFB 2- 3 Kg
Haupt-Brennkammer: 4 kg wird aber nie benutzt
Außenmaße: 171 x 78,5 x 151 cm
Gewicht bisher: 80,7 kg das ändern wir mal schnell.
Gewicht aktuell: ca. 180Kg

An den Abmessungen hat sich nichts geändert.
Die Größe der SFB und Räucherkammer sind so geblieben.

Innenraum / Pit / Garkammer:
Was als erstes gestört hat war die Wandstärke und der extrem hohe Kohlenverbrauch.
Also her mit paar Blechen in 2,5 mm stärke, an runden und rein damit.
Jo, leichter gesagt als getan aber es hat letzten Endes ganz gut geklappt.

Die Pit hat jetzt rund rum ca. 4 mm Wandstärke zzgl. einer Isolierenden Luftschicht.
Desweitern wurde auf der gesamten Länge der Pit 2 Schamottstreifen von 2,5cm Stäke und 15 cm breite eingezogen.

Der Deckel hat ca. 6 mm und die Seiten auch 6 mm. Das sollte eigentlich ne ausreichende Basis sein.
Das in der Mitte angebrachte Thermometer war defekt und musste entfernt werden.
Jetzt sind es 2 konkave Thermometer geworden. Macht Optisch was her und Sinn macht es auch.

Die Pit wurde zum Schluss noch mit einer Convection Plate ausgestattet. Ich hätte nie gedacht, dass das so viel bringt. Ich kann es nur empfehlen, der Temperaturunterschied liegt bei ca 5 – 10° maximal vorher waren es 50°


Tisch / Ablage:
Die Original fest angebrachte Ablage, war viel zu klein hässlich und nicht beweglich.
Also: Weg mit dem Ding.
Jetzt ist es keine Ablage mehr sondern ein Tisch.

Die Massive Eichen platte hat 4cm voll Holz mit Parkettlack veredelt. Der Lack ist für den Bootsbau geeignet und sollte somit gut Witterungsbeständig sein


SFB:
Die SFB hatte keinen Deckelhalter. 50€ Nee Sorry dafür gibt es ja den GSV mit geilen und Ideen.
Also habe ich mir bisschen was abgekupfert und den Halter aus VA selber gebaut.

Die Original Kochplatte war rund rum offen und eigentlich nicht zu gebrauchen.
4 mm VA und eine Neue geschlossene Kochplatte war gebaut.

Da die SFB öfter während der Session behandelt werden muss, habe ich mir was überlegt das es zwar Heiß genug wird aber nicht so viel direkte Hitze an die Lackierte Fläche kommt.
Aus diesem Grund habe ich die SFB im untern Teil mit Schamott ausgekleidet und den oberen Teil mir zusätzlichen Blechen verstärkt. Die zusätzlichen Bleche haben eine geringen Abstand zum Original damit die Flammen nicht direkt den Lack verbrennen.

Es wurden Winkel ein genietet und untereinander verbunden um dann den Schamott ein zu füllen.
Erst eine Schicht Schamott dann Hasendraht zur Stabilisierung und um möglichen Hitze rissen vor zu beugen und dann wieder eine Schicht Schamott.

Die Hitzestabilität und gleichmäßige Hitzeverteilung sollte gewährleistet sein.
Es funktioniert einwandfrei.


ROSTE:
Die Original Roste waren oben ja ganz OK aber nicht gut genug. Die wurden auf das maß der unteren roste zugeschnitten und die untern Originalroste haben den Flugschein bekommen.

Als Grill Rost dienen jetzt 4 Ordentliche Gussroste in ca. 10mm Stärke

Die untere Ablage Fläche sah auch nicht so schön aus, deshalb habe ich sie mit einem Alu Riffelblech verkleidet.
Die Räder wurden mit einer Gummiummantelung um klebt damit keine Rostflecken auf den Terassenplatten entstehen.

Flaschenöffner hatte auch gefehlt.
Der ist ja Pflicht.

Jetzt habe ich eigentlich genug erzählt und fertig ist er auch.

Genießt die Bilder und Gut Glut

Smoker (1).jpg
Smoker (2).jpg
Smoker (3).JPG
Smoker (4).jpg
Smoker (5).jpg
Smoker (6).jpg
Smoker (7).jpg
Smoker (8).jpg
Smoker (9).JPG
Smoker (10).JPG
Smoker (11).JPG
Smoker (12).JPG
Smoker (13).jpg
Smoker (14).jpg
Smoker (15).jpg
Smoker (16).jpg
Smoker (17).jpg
Smoker (18).jpg
Smoker (19).JPG
Smoker (20).JPG
Smoker (21).JPG
Smoker (22).JPG
Smoker (23).JPG
Smoker (24).JPG
Smoker (25).JPG
Smoker (26).JPG
Smoker (27).JPG
Smoker (28).JPG
Smoker (29).JPG
 

Anhänge

  • Smoker (1).jpg
    Smoker (1).jpg
    60,5 KB · Aufrufe: 1.753
  • Smoker (2).jpg
    Smoker (2).jpg
    67,6 KB · Aufrufe: 1.767
  • Smoker (3).JPG
    Smoker (3).JPG
    180,8 KB · Aufrufe: 1.717
  • Smoker (4).jpg
    Smoker (4).jpg
    63,6 KB · Aufrufe: 1.712
  • Smoker (5).jpg
    Smoker (5).jpg
    53,3 KB · Aufrufe: 1.715
  • Smoker (6).jpg
    Smoker (6).jpg
    69,2 KB · Aufrufe: 1.723
  • Smoker (7).jpg
    Smoker (7).jpg
    50,5 KB · Aufrufe: 1.708
  • Smoker (8).jpg
    Smoker (8).jpg
    57,4 KB · Aufrufe: 1.720
  • Smoker (9).JPG
    Smoker (9).JPG
    154,7 KB · Aufrufe: 1.699
  • Smoker (10).JPG
    Smoker (10).JPG
    158,3 KB · Aufrufe: 1.722
  • Smoker (11).JPG
    Smoker (11).JPG
    189,3 KB · Aufrufe: 1.709
  • Smoker (12).JPG
    Smoker (12).JPG
    181 KB · Aufrufe: 1.715
  • Smoker (13).jpg
    Smoker (13).jpg
    216,3 KB · Aufrufe: 1.736
  • Smoker (14).jpg
    Smoker (14).jpg
    164,8 KB · Aufrufe: 1.711
  • Smoker (15).jpg
    Smoker (15).jpg
    185,5 KB · Aufrufe: 1.713
  • Smoker (16).jpg
    Smoker (16).jpg
    242,6 KB · Aufrufe: 1.725
  • Smoker (17).jpg
    Smoker (17).jpg
    157,8 KB · Aufrufe: 1.703
  • Smoker (18).jpg
    Smoker (18).jpg
    210,9 KB · Aufrufe: 1.727
  • Smoker (19).JPG
    Smoker (19).JPG
    212,9 KB · Aufrufe: 1.718
  • Smoker (20).JPG
    Smoker (20).JPG
    175,6 KB · Aufrufe: 1.732
  • Smoker (21).JPG
    Smoker (21).JPG
    258 KB · Aufrufe: 1.739
  • Smoker (22).JPG
    Smoker (22).JPG
    263,7 KB · Aufrufe: 1.707
  • Smoker (23).JPG
    Smoker (23).JPG
    239,4 KB · Aufrufe: 1.729
  • Smoker (24).JPG
    Smoker (24).JPG
    200,2 KB · Aufrufe: 1.696
  • Smoker (25).JPG
    Smoker (25).JPG
    222,3 KB · Aufrufe: 1.689
  • Smoker (26).JPG
    Smoker (26).JPG
    243,2 KB · Aufrufe: 1.720
  • Smoker (27).JPG
    Smoker (27).JPG
    216,4 KB · Aufrufe: 1.691
  • Smoker (28).JPG
    Smoker (28).JPG
    196,1 KB · Aufrufe: 1.687
  • Smoker (29).JPG
    Smoker (29).JPG
    177,1 KB · Aufrufe: 1.689

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
Wow!
Cool!
 

FalkoRamone

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Sieht schon nach was aus....
Und wie läuft er nun, was die Temperaturkonstantheit angeht, im Vergleich zu vorher?
Was hast jetzt an Gesamtkosten investiert, also smoker plus Material für Umbau?
 

Cookaneer

Hans Dampf in allen Gassen
5+ Jahre im GSV
WOW - super gemacht!

War Deine "Büchse" so undicht, daß Du die Streifen aufschweissen und Ofendichtband nehmen mußtest? Bei mir haben die Spannhebel an der Pit gereicht - die SFB war dicht genug.

Die Baffle hat was mit dem Bogen, das hatte ich nachher auch überlegt.

An der Lösung bei Side Box ist alles richtig!
Jetzt fehlt nur noch ein anständiger Feuerrost aus dickem Armierungsstahl und ein Kohlekorb.
Die Deckelhalterung werde ich von Dir diesmal übernehmen. Und bitte nicht immer randvoll mit Holz befeuern!

Wenn Du jetzt noch eine Schornsteinverlängerung innen einbaust, dann ist die Pit jeweils in Nullkommanix wieder auf Temperatur nach dem Öffnen!
In der Kombination mit der Baffle allererste Sahne!

Die Ablage vorne sieht bildschön aus und ist jetzt klappbar ...
Meine kann ich nur einhängen, die verschwindet dann immer in der Pit bei Nichtgebrauch.

Da Du Deinen Smoker Wind und Wetter gnadenlos aussetzst, solltest Du ihn außen ordentlich mit Leinölfirnis behandeln.
Außerdem die SFB nach jeder Benutzung ordentlich sauber machen und mit einem in Speiseöl getränkten Lappen leicht auswischen. Bei Bedarf auch mit Leinölfirnis nachbehandeln - irgendwann ist genug drauf, dass der Rost keine Chance mehr hat.
Meiner steht auch draußen unter einem Pavillon, Schnee war auch drauf - der sieht immer noch hervorragend aus.

Den Flaschenöffner habe ich auch - nur ist der bei mir in der Outdoor-Küche verbaut mit einem kleinen Eimer drunter.

Unser nächstes Projekt ist bestimmt die Verlagerung der unteren Roste in der Pit nach oben mit einem herausnehmbaren Rahmen?

Ich finde das Modell oder Baugleiche für den Preis (bis € 400,- inkl. Lieferung) absolut genial!
Der ist nicht zu schwer, so daß man ihn auch mal problemlos transportieren kann. Wandstärke ist völlig ausreichend, da muß es nicht dicker sein, wenn man ihn nicht in den Wind stellt. Bei ordentlicher Pflege hält der auch ewig. Mein UDS steht seit 2009 draussen rum und ist nicht durch, der hat weniger Wandstärke und läuft auch einwandfrei. Leinölfirnis macht es möglich!
Diese Kombination erspart auch den Räucherturm.

LG
Ein "Leidensgenosse"
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klasse!

Aus nichts ne ganze Menge gemacht!

Andi
 
OP
OP
agebach

agebach

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Sieht schon nach was aus....
Und wie läuft er nun, was die Temperaturkonstantheit angeht, im Vergleich zu vorher?
Was hast jetzt an Gesamtkosten investiert, also smoker plus Material für Umbau?

Temperaturkonstantheit ist der Hammer. hätte ich fast nicht erwartet. Super zu regeln. Schornstein zu, SFB zu, kann man zusehen wie die Temp langsam fällt. Kohle geht sogar aus obwohl der Aschekasten noch Löcher hat.
Mache ich die Reglger oder den Schornstein wieder auf Steigt die Temp so wie es sein soll.

Letzen Samstag Rib´s gemacht 31 Stück :-)
Verbrauch für 3-2-1 nicht ganz 10 Kg Kohle.
Für 100° genügt ein halber AZK und der hält ca. 2 Std je nach Witterung. Die spielt schon noch ne Rolle. Samstag war es recht kalt bei uns.
Der Smoker ist Samstag mit den Rib´s und paar Kleinigkeiten von 11:00 bis ca. 18:00 gelaufen und da mit knapp 10 Kg Sack.

Die Kosten kann ich schlecht beziffern da ich die Bleche nicht kaufen musste.
Die Holzablage kostete mich eine Einladung zum Grillen.
Die Scharniere ja 10€
Schamott war auch kostenlos :-)
Arbeit kann man nicht rechen.
Die Gussroste ca. 100€
bisschen klein kram nochmal 100€ würde ich schätzen (Farbe usw.)
 
OP
OP
agebach

agebach

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
WOW - super gemacht!

1. War Deine "Büchse" so undicht, daß Du die Streifen aufschweissen und Ofendichtband nehmen mußtest? Bei mir haben die Spannhebel an der Pit gereicht - die SFB war dicht genug.

2. Die Baffle hat was mit dem Bogen, das hatte ich nachher auch überlegt.

3. An der Lösung bei Side Box ist alles richtig!
4. Jetzt fehlt nur noch ein anständiger Feuerrost aus dickem Armierungsstahl und ein Kohlekorb.
Die Deckelhalterung werde ich von Dir diesmal übernehmen. Und bitte nicht immer randvoll mit Holz befeuern!

5. Wenn Du jetzt noch eine Schornsteinverlängerung innen einbaust, dann ist die Pit jeweils in Nullkommanix wieder auf Temperatur nach dem Öffnen!
In der Kombination mit der Baffle allererste Sahne!

Die Ablage vorne sieht bildschön aus und ist jetzt klappbar ...
Meine kann ich nur einhängen, die verschwindet dann immer in der Pit bei Nichtgebrauch.

Da Du Deinen Smoker Wind und Wetter gnadenlos aussetzst, solltest Du ihn außen ordentlich mit Leinölfirnis behandeln.
Außerdem die SFB nach jeder Benutzung ordentlich sauber machen und mit einem in Speiseöl getränkten Lappen leicht auswischen. Bei Bedarf auch mit Leinölfirnis nachbehandeln - irgendwann ist genug drauf, dass der Rost keine Chance mehr hat.
Meiner steht auch draußen unter einem Pavillon, Schnee war auch drauf - der sieht immer noch hervorragend aus.

Den Flaschenöffner habe ich auch - nur ist der bei mir in der Outdoor-Küche verbaut mit einem kleinen Eimer drunter.

6. Unser nächstes Projekt ist bestimmt die Verlagerung der unteren Roste in der Pit nach oben mit einem herausnehmbaren Rahmen?

Ich finde das Modell oder Baugleiche für den Preis (bis € 400,- inkl. Lieferung) absolut genial!
7. Der ist nicht zu schwer, so daß man ihn auch mal problemlos transportieren kann. Wandstärke ist völlig ausreichend, da muß es nicht dicker sein, wenn man ihn nicht in den Wind stellt. Bei ordentlicher Pflege hält der auch ewig. Mein UDS steht seit 2009 draussen rum und ist nicht durch, der hat weniger Wandstärke und läuft auch einwandfrei. Leinölfirnis macht es möglich!
Diese Kombination erspart auch den Räucherturm.

LG
Ein "Leidensgenosse"

1. nein so schlimm war es nicht. ABER. beim einschweißen der Verstrebungen war ein unerfahrener Schweißer am werk. Dadurch hat sich der Decke etwas verzogen.
2. Der Bogen sieht einfach schön aus. Aber die Baffle kann ich nur empfehlen. Hammer was das ausmacht.
3. DANKE :D
4. Kommt noch wenn das Gitter durch ist :-)
5. Danke für den Tipp. Vielleicht versuche ich das mal. Aktuell geht es aber auch schon ziemlich gut.
6. JA letzten Samstag hätte ich den Platz gebraucht aber auch ohne zweiten Rost, klappt es ganz gut da durch die Baffle der gesamte Raum genutzt werden kann. Temp ist ja überall gleich :unentschieden:
7. Naja nicht schwer ? Meiner hat allein durch den Schamott schon sein Gewicht. Brauch jetzt neue Räder. Die Originalen sind Oval. Ich Tippe mal auf ü 180 Kg.
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also Wertsteigerung um 200% !

Andi
 
OP
OP
agebach

agebach

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
31 Rib´s
15Kg

:essen:::muhahaha:


Ribs.jpg



alle auf einmal :whip:


Ribs1.jpg
 

Anhänge

  • Ribs.jpg
    Ribs.jpg
    97,3 KB · Aufrufe: 1.468
  • Ribs1.jpg
    Ribs1.jpg
    114 KB · Aufrufe: 1.490

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
Ohne umschichten gelaufen? Gefühlt hätte ich die vielleicht um 90 Grad gedreht reingestellt.

Wenn das ein rein mineralisches Dichtband ist ist das aus meiner Sicht ok.

Nur irgentwelche Kartuschen in die Fugen zu drücken. Da stellen sich die Nackenhaare auf.

Grüße

Christian
 
OP
OP
agebach

agebach

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Ohne umschichten gelaufen? Gefühlt hätte ich die vielleicht um 90 Grad gedreht reingestellt.

Wenn das ein rein mineralisches Dichtband ist ist das aus meiner Sicht ok.

Nur irgentwelche Kartuschen in die Fugen zu drücken. Da stellen sich die Nackenhaare auf.

Grüße

Christian

Umgeschichtet habe ich nur von rechts nach links und das nur einmal.

!! Hier gibt es keine Kartuschen, Kleber, Dich irgend was !! :cop: Außer Schamott und da Backen wir ja die Pizza drauf. :thumb1:

Das Dichtband ist auch nicht die Königslösung aber OK einen Tod muss man leider sterben.

Gibt es Hitzefeste mineralisches Dichtband???

Hat vielleicht jemand ne bessere Idee als die Klebebänder? 100% ist das auch nicht mein ding.
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
Habe ja nicht gesagt und auch nicht gemeint, dass Du Kartuschen drückst! :thumb1:
 
Oben Unten