• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Unbekannter Grill Broilchef

Chris77_01

Militanter Veganer
Hallo,

habe mich hier angemeldet in der Hoffnung dass mir jemand was zum Grill von Broilchef in der Metro sagen kann.

https://prospekte.metro.de/bbq-zubehoer-2203-0404/page/8-9

Ich war in der Metro und habe mir das Teil angeschaut.

Positiv:

Ziemlich massiv - wiegt so ca. 15 kg.
Roste erscheinen mir auch ziemlich schwer.
2 Brenner verbaut mit je ca. 2,3 (?) KW. Erscheint mir ganz annehmbar und mehr Leistung als die Weber Grills haben die da ebenfalls rum standen.
BroilChef kommt wohl generell ganz gut weg - auch hier im Forum.
Füsse sind übrigens einklappbar.
Der ganze Grill ist größer als man denkt aber transportabel.
Grillfläche so grob gemessen ca. 48 x 40
Teilweise bis zu 5 Jahre Garantie (steht auf dem Karton)

Negativ:
Selbst auf der Seite von Broilchef findet man nicht zu dem Grill.
Hinten im Deckel sind sehr große Luftschlitze. Die Hitze kann sich nicht stauen.

Vielleicht kennt ja einer das Modell. Es heißt Fox.

Würde mich auch über eine Einschätzung oder Alternativen freuen.

Das Budget liegt bei nur ca. 200 €. Meine Grill Ambitionen sind nicht sehr hoch. Würde mich allerdings freuen endlich mal selbst ein gutes Steak hinzubekommen.

Wichtig wäre eine größere Grillfläche so dass es auch für 5-6 Mann reicht,

Portabel sollte der Grill auch sein.

Einen eigenen Wagen braucht er eher nicht.

Zudem noch eine Frage:

Da die Gasflasche immer dann leer wird wenn man sie braucht, würde ich gerne wissen ob es Adapter gibt mit denen man diese sehr günstigen Gaskartuschen aus den Gaskochern anschließen kann.

Ihr wisst schon, diese Teile mit 227 Gramm Gas. Die kosten pro Stück nur 1-2 € so dass man sich mal 4 Stück als Reserve hinlegen könnte um wenigstens zu Ende grillen zu können. Habe sowieso so einen kleinen Gaskocher hier rum fliegen. Eventuell reaktiviere ich den auch mal um Beilagen zu kochen.

Oder macht sowas keinen Sinn? Wenn man im "Notfall" nur noch 1 Brenner betreibt, sollte man doch normales Grillgut wie Steak und Würstchen fertig grillen können oder?

Gruß
Chris
 

Harro51

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Moin
das Teil gibts auch bei Realkauf: https://www.real.de/product/324318257/
für 184,-€uronen, kennen tu ich ihn nicht und kann mir darüber auch kein Urteil erlauben.
Scheint ein Modell extra nur für Supermärkte zu sein
Nur eins, bei Betrieb mit einem Brenner gibst keine hohe Temperatur, ist nicht besonders günstig für Steaks.
Adapter gibts derweil viele gibs nur mal beim grossen Suchbruder ein ;)
 
OP
OP
C

Chris77_01

Militanter Veganer
Das hilft insofern als dass der Metro Preis dann schon mal nicht schlecht ist. Aber auch über die Modellnummer findet man zu dem Grill nichts. Ein ähnliches Modell scheint es mal für ca. 300 $ beim Walmart gegeben zu haben. Denke von der Leistung her müssten 4,6 kw ausreichen, der Weber Q2000 bringt nur einen Brenner mit 3,7 kw mit und gilt als ganz gut. Wobei der Deckel vom Weber keine Lüftungsschlitze hat. Müsste man beim BroilChef mal testen was passiert wenn man die teilweise verschließt.

Ich denke ich werde mir den am Dienstag mal näher anschauen und kaufen wenn hier jetzt nicht noch jemand schreit Finger weg.

Der verschließbare Deckel, die einklappbaren Füsse und der Tragegriff sprechen für sich.

Adpater von Kartusche auf Gasflasche habe ich übrigens gefunden. Aber von Gasflasche auf Kartusche scheint mit schwieriger zu finden zu sein. Habe da auf Anhieb noch nichts gefunden.
 

Harro51

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Moin moin
dann such mal danach: Power Pak Adapter & Regler Gas Schraubkartusche Grill Camping Kocher
 
OP
OP
C

Chris77_01

Militanter Veganer
Moin moin
dann such mal danach: Power Pak Adapter & Regler Gas Schraubkartusche Grill Camping Kocher

So richtig weiter bringt mich das leider auch nicht. Suche einen Adapter, möglichst günstig, um diese länglichen Gaskartuschen anzuschließen.

Habe übrigens den Grill gekauft.

Zusammenbau extrem einfach. 2 Schauben in den Handgriff gedreht, Thermometer eingesetzt und mit Mutter gesichert, Logo angeschraubt und fertig.

Der Rost ist zweigeteilt und wirklich ziemlich massiv.

Den Grill zu Hause mal angeheizt. Deckelthermometer etwas über 200 Grad. Dann mal testweise mit Alufolie hinten die großen Luftschlitze zugemacht, ca. 260 Grad.

Ob das Thermometer stimmt weiß ich nicht.

Allerdings konnte man die Hand nur kurz über den Grillrost halten. Da war schon ordentlich Hitze vorhanden.

Ich denke dafür, dass der halb soviel wie ein Weber Q2000 kostet ist der nicht schlecht.

Ist zwar ein relativ großes Gerät aber das wollte ich auch so da ich mehrere kleine Holzkohlegrills habe. Aber dank der einklappbaren Füsse, des Tragegriffs und des verschließbaren Deckels noch gut tragbar.
 

lecram2703

Bundesgrillminister
Moin,
Ich hab den Grill heute auch ausprobiert. Ich hatte die gleichen Temperaturen wie du.
Dann hab ich mal ein Nackensteak aufgelegt und jetzt ist der Grill wieder im Karton und geht zurück.
Für mich ist er nix. Zu wenig Leistung.
 
Oben Unten