• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Unterschied interner/externer Blitz

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

gleich mal vorweg: Die Profis unter Euch können diesen Thread getrost ignorieren. Allen anderen, die sich mit dem Gedanken tragen, ob es lohnt, ein externes Blitzgerät zu kaufen, kann dieser Beitrag vielleich ein bisschen helfen, die Qualität der eigenen Bilder zu steigern.

Ich hab gestern Abend mal ein bisschen rumgespielt und ein paar schnelle Fotos gemacht, die den Unterschied zwischen einem kamerainteren und einem externen Blitz, der in meinem Falle als entfesselter Blitz eingesetzt wurde, verdeutlichen.

Ich bin ja ein großer Verfechter von 'available Light', aber manchmal gibt's halt doch Situationen, in denen es ohne Zusatzlicht einfach nicht geht, und um solche Situationen, und welcher Blitz was draus macht, soll's gehen.

Testobjekt und -stellung war niminaml; lediglich eine Fernbedienung, die aufm Wohnzimmerboden liegt.





Bild Nr. 1, aufgenommen mit einer Brennweite von 85mm, ISO 200 und dem internen Blitz der D7000.
Im Grunde genommen ist gegen das Bild nix zu sagen, aber es wirkt halt flach, zweidimensional, weil der Blitz quasi direkt aus der optischen Achse kommt.



1.jpg






Für das nächste Bild habe ich dann ein externes Blitzgerät neben der abzulichtenden Fernbedienung plaziert. Der extene Blitz wird dabei vom internen Blitz angesteuert, dessen Blitzleistung dabei aber soweit reduziert ist, dass er selbst keinen erwähnenswerten Beitrag zur Belichtung leistet. Das Schöne an dieser Kamera / externer Blitz - Kombination ist aber, dass man für das entfesselte Blitzen keine Zusatzgerätschaften wie Kabel oder Funkempfänger benötigt (das aber nur als Randnotiz). Aufnahmesituation wie folgt:



2-1.jpg








Das Ergebnis (und bitte keine Kommentare, ich möge die Fernbedienung mal abstauben ;) ):


2_2.jpg




Verglichen mit dem ersten Bild ist zwar ein wirklich unschöner Schatten auf der rechten Seite, aber die Fernbedienung selbst wirkt doch deutlich dreidimensional und plastisch und lange nicht mehr so flach. Ich perönlich finde den Unterschied irre.


Der auffällige Schattenwurf ist natürlich die direkte Folge des Seitenlichts, das zudem aus eine 'kleinen' Quelle kommt. Dagegen kann man noch a bisserl was machen. Ich hab in meinem Fotorucksack inzwischen ein paar Bögen Karton in unterschiedlichen Farben, mit denen sich die Blitzlichtquelle vergrößern und mit denen sich provisorische Reflektoren bauen lassen.

Das habe ich dann fürs nächste Bild gemacht, und somit ergibt sich diese Situation:




3.jpg







Und das Ergebnis zeigt, dass der Schattenwurf deutlich reduziert ist, die räumliche Wirkung aber nicht (ganz) verloren geht (das letzte Bild mit etwas gesteigerter Blitzleistung 1/3 LW).



4.jpg




6.jpg




Wenig Aufwand, wie ich finde und mein Fazit ist, und ich bin alles andere als ein Profi und muss diesbezüglich noch viel lernen, dass es sich durchaus lohnt, viel öfter als man es glauben könnte, ein externes Blitzgerät einzusetzen. Ich denke da gerade an Food-Fotografie oder Portraitaufnahmen

Vielleicht kann ich das Ganze diese Wochenende schon ein bisschen im Zuge meiner Kocherei umsetzen. Wenn ja, stell ich ein paar Bilder vom morigen 'Rehrücken mit Variationen' ein.

Grüße
Gerhard

1.jpg


2-1.jpg


2_2.jpg


3.jpg


4.jpg


6.jpg
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

wicma

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
AW: Unterschied interner/externer Blitz

Sehr interessant für mich als Anfänger. Mit dem abgebauten Blitz aber nicht für Schnappschüsse unterwegs geeignet.

Wie siehts aus wenn der Zusatzblitz auf der Kamera steckt und direkt bzw. indirekt die FB anblitzt?

Gruss Marco. :beer:
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...wenn der Zusatzblitz auf der Kamera steckt und direkt bzw. indirekt die FB anblitzt...
Servus Marco,

ich hätte mir denken können, dass eine solche Frage noch kommt. Ich werde heute Abend entsprechende Bilder machen.
So viel kann ich schon sagen: Zusatzblitz auf der Kamera ist immer noch deutlich besser, als der interne Blitz (weil die Lichtquelle höher sitzt und der Blitz damit etwas über der otischen Achse ist), aber die Zusatzlichtquelle irgendwo von seitlich oben ist halt noch optimaler.

Grüße
Gerhard

PS: Nein, für Schnappschüsse ist das nicht geeignet, aber Schnappschüsse sind halt Schnappschüsse und keine 'vernünftigen' Bilder. Und nicht falsch verstehen: Ich mache auch Schnappschüsse, klar! Aber bisweilen bemühe ich mich halt um Bildaufbau und -wirkung, und da darfs dann auch ein bisschen vertretbarer Aufwand mehr sein.
 

weisnix

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Danke für Deinen Beitrag. Ist schon sehr interessant was so ein externer Blitz für Unterschiede macht. Ich habe mir bei einigen meiner Bilder auch mit einer externen Lichtquelle (Lampe) geholfen aber habe natürlich nur eine ganz einfache Digitalknipse und kann da gar nicht mit um.
Was kostet denn so ein richtiger Blitz, der auch noch im passenden Moment auslöst?
 

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Hast du schon probiert Blitzt auf Decke (weiß) ausrichten und mit Vollkraft auslösen?
Mit Canon Speedlite 600EX-RT (Leitzahl 60) kann ich sehr gute Ergebnisse erzielen.
 

wicma

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
AW: Unterschied interner/externer Blitz

PS: Nein, für Schnappschüsse ist das nicht geeignet, aber Schnappschüsse sind halt Schnappschüsse und keine 'vernünftigen' Bilder. Und nicht falsch verstehen: Ich mache auch Schnappschüsse, klar! Aber bisweilen bemühe ich mich halt um Bildaufbau und -wirkung, und da darfs dann auch ein bisschen vertretbarer Aufwand mehr sein.
Ist klar. :)

Solche Vergleichstest liebe ich, weil man da sofort die Unterschiede erkennt, oder eben nicht. Gerade für mich als Anfänger verdeutlicht so was schon viel und hilft mir zukünftige Kaufentscheidungen zu treffen.

Gruss Marco. :)
 

Kurti71

Fleischzerleger
Genialer Vortrag! Danke dafür...
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...Was kostet denn so ein richtiger Blitz, der auch noch im passenden Moment auslöst...
Da möchte (und kann ) ich eigentlich gar nicht viel sagen. Es gibt recht günstige Blitze und auch recht teure. Im passenden Moment auslösen tun sie alle, so man für die entsprechende Kommunikation zwsichen Blitz und Kamera sorgt; sei's durch Kabel, Funkt, oder, oder, oder...
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...Blitzt auf Decke (weiß) ausrichten und mit Vollkraft auslösen...
Servus Zeus,

ja, hab ich. Indirekt auf Decke oder Wand (jeweils weiße Rauhfaser), dabei das Licht vom Blitz vom Objekt mir schwarzer Pappe völlig geblockt und sehr schöne Ergebnisse gehabt.
Ich hade aber noch mit den vmanuellen Einstellungen am Blitzlicht. Da muss ich noch eingehend das Handbuch konsutlieren ;)
Na ja, ich bin ja noch in der Übungs- und Lernphase :)
 

Okraschote

Sterneköchin
5+ Jahre im GSV
Sehr schön verdeutlicht, Gerhard, gefällt mir :) Ich habe bisher mit der Sony Systemkamera immer vermieden, den Blitz einzusetzen, auch in relativ dunklen Umgebungen hat es mit dem lichtstarken Sensor immer ganz gute Bilder gegeben. Auf den Rehrücken freue ich mich ganz besonders. Und vergiss nicht, die Fernbedienung abzustauben :D
 

Zeus

Wurst- und Schinken-Master
10+ Jahre im GSV
Na ja, ich bin ja noch in der Übungs- und Lernphase :)
Bei mir im Blitz ist eine Streuscheibe und Reflexionsscheibe (weiße Kartonscheibe) eingebaut, man kann die einfach rausziehen.
Blitz senkrecht nach oben stellen und auf Decke richten (das Licht wird als Hauptlicht indirekt reflektiert), Reflexionsscheibe wird dabei als Zusatzaufhelllicht benutzt.
Man kann bei Fotografieren von Personen sehr schöne Schatten erzeugen.
Ich habe bei mir rauen Decken, sind mit Quarzsand bespritzt.
Also reflektieren einwandfrei.

Man kann dabei sehr viel experimentieren.
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV

Schlichi

Metzger
5+ Jahre im GSV
Indirekt blitzen

Hallo,

Danke für Deine Mühe, das Thema zu erläutern! Super veranschaulicht!:anstoßen:

Der Unterschied zwischen den Bildern mit dem kleinen, direkten integrierten und dem Aufsteckblitz, den ich an die Decke richte, sind gewaltig. Der Kontrast ist höher und die Schatten sind weniger.
Meine (Fleisch-)fotos mache ich auch immer mit Blitz an die Decke und Streuscheibe. Hier ist ein leckeres Beispiel, auch wenn es leider keine verstaubte Fernbedienung ist ;-)


Liebe Grüße
Schlichi
 
OP
OP
Bär

Bär

Master in applied Whiskylogie & Diätassistent
10+ Jahre im GSV
...Unterschied zwischen den Bildern mit dem kleinen, direkten integrierten und dem Aufsteckblitz, den ich an die Decke richte, sind gewaltig...
Wohl wahr...


...und verdammt leckeres Bild, Schlichi :thumb3:
 

update71

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Was kostet denn so ein richtiger Blitz, der auch noch im passenden Moment auslöst?
Schau mal hier, ich hatte da mal was zu günstigen Blitzen geschrieben: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/blitzempfehlung-ministudio-fuer-den-kleinen-geldbeutel.180488/#post1410334

Vielleicht hilfts Dir ja weiter.

Ansonsten kann ich nur sagen: guter Beitrag :anstoßen: und mit Licht kann man ne Menge richten, bewirken oder gar verändern. Ob mit Blitz und vorhandenem Licht, mit Reflektoren oder anderen Lichtformern ist dabei völlig Wurscht :)
 

update71

Dauergriller
5+ Jahre im GSV


Liebe Grüße
Schlichi
Das Bild kommt schon richtig gut. Etwas mehr Beschnitt (den ganzen Ramsch drumrum weg) ein wenig richten und dann siehts aus wie aus dem Magazin :thumb2:. Und lecker siehts sowieso aus :D
 

PuMod

Private PENGUIN
5+ Jahre im GSV
Genau das meinte ich mit den besseren Ergebnissen bei dem entfesselt Blitzen.

Danke!
 
Oben Unten