• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

vereinzeln?

Südtiroler

Militanter Veganer
Hi Chiliheads..

meine Frage: Wenn ich jeweils 2 Samen gesäht habe und jetzt 2 Pflänzchen direkt nebeneinander stehen, muss/kann ich die vereinzeln oder können beide so weiterwachsen? Oder Muss ich mich für eins entscheiden und das jeweils kleinere entfernen?
 

Markus

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich würde die Pflanzen einzeln setzen.

Je nach Sorte brauchen die ja aber später Platz.
 

cyPetz

Landesgrillminister
Hi Chiliheads..

meine Frage: Wenn ich jeweils 2 Samen gesäht habe und jetzt 2 Pflänzchen direkt nebeneinander stehen, muss/kann ich die vereinzeln oder können beide so weiterwachsen? Oder Muss ich mich für eins entscheiden und das jeweils kleinere entfernen?
Hallo,

je nach dem, wie groß die Pflänzchen schon sind und wie dicht die stehen, würde ich mich für eine entscheiden, wenn die Wurzeln schon zu sehr verwachsen sind, ist das Risiko sehr groß, das beim vereinzeln, dann beide kaputt gehen.


Gruß Dirk
 

wolle71

Metzger
5+ Jahre im GSV
Google mal nach "Pikieren" ;)

Also wenn du beide Pflanzen erhalten willst, ganz vorsichtig mit Wurzel aus der Erde heben. (An den Blättern anfassen und mit einem Holzstab oder bleistift oder ähnlichem die Wurzeln aushebeln)
Dann vorsichtig trennen, möglichst ohne die Wurzeln zu beschädigen.
Dann in neue Erde ein Loch stechen und die einzelnen Pfänzchen rein und leicht andrücken. Die Stengel sind empfindlicher, als die Blätter, deshalb lieber an den Blättern anfassen.

Wenn genug Pflanzen aufgegangen sind und du dir keine Arbeit machen willst, dann einfach den schöneren Stengel stehen lassen und den anderen abknipsen.

Nächstes Mal einzeln in Pikierschalen aussähen und später Umtopfen.
 

Barbekuh

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn 2 Pflanzen ineinander verwachsen sind, ist das pikieren gar nicht so leicht.
Dann versucht man es am Besten unter fließendem Wasser.

Wasser nicht zu fest aufdrehen (nur ca 1/4 aufdrehen)
Beide Pflänzchen am Stiel nehmen.
Man spült die Erde ab, nimmt mit Daumen und Zeigefinger jeweils 1 Pfllänzchen und zieht sie behutsam unter dem Wasserstrahl auseinander.

Zum Teil gehen die dann ganz leicht von selber auseinander und man reisst nix von den Wurzeln kaputt.

Ich hab das gestern erst gemacht.. Hätte für heute sogar noch ein Duo zum Pikieren hier, wenn du willst mach ich Fotos
 

Ofenhexe

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Habe ich heute auch gemacht bei zwei Anzuchttöpfchen.

Noch ein Tipp: gießen und 2-3 Std warten, dann pikieren.

Gut Wuchs
und...
 
OP
OP
S

Südtiroler

Militanter Veganer
Danke schonmal für die schnellen Antworten.

Also die Pflänzchen sind noch recht klein und stecken noch in den Jiffy Tabs.


Soll ich die also besser jetzt vereinzeln, bevor sie an den Wurzeln zusammen wachsen oder doch warten bis sie das zweite Blattpaar bekommen und dann versuchen die Wurzeln zu trennen?

2013-04-04 12.01.12.jpg


2013-04-04 12.01.26.jpg
 

Anhänge

Barbekuh

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Kannst auch noch ein wenig warten. Meine waren größer als ich sie vereinzelt habe und es gab mit den Wurzeln auch keine Probleme.

Ich hab die beiden grade vereinzelt. Lade eben die Fotos hoch und dann stell ich sie ein.
 

Barbekuh

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Anleitung Pikieren: Vom Vereinzeln bis zum Umtopfen

So, hier wie versprochen die Fotos (gut, dass ich hier noch 2 Nachzügler hatte :-D):

Hier gehts zur Beschreibung:
Anleitung: Vom Pikieren bis zum Umtopfen

(Habs mal in nem Extra-Thread geschrieben, denke dass es zukünftig auch noch dem Ein oder Anderen helfen könnte)
 
Zuletzt bearbeitet:

Barbekuh

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Gern geschehen!
Viel Spaß weiterhin und vor Allem: Viel Erfolg! ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:

feinkost

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Ich würde sagen, viele Wege führen nach Rom. ;-)

Wenn er es nun einmal so gemacht hat mit dem paarweisen Aussäen, was spricht dagegen, zumindest ein oder zwei von diesen "Zwillingen" so zu belassen?

Versuch macht bekanntlich kluch. :)

Und wenn doch mal was nicht so klappt, hat man immerhin seinen Erfahrungsschatz erweitert und man weiss, was man beim nächsten Mal anders macht.

Ich hab z.B. dieses Jahr für meine Anzucht Graberde (!) verwendet, weil grad nichts anderes greifbar war.
Scheint zumindest recht hochwertige Erde zu sein vom optischen Eindruck her.
Ich werd ja sehen, ob es gut geht...

Ich hab diesmal leider ziemlich spät angefangen (Aussaat am 6.4.), aber die Tomaten gucken schon raus.
Bei den Chilis wird sich bestimmt auch morgen oder übermorgen was tun.

Für gewöhnlich holen die Pflanzen, wenn es mit der Tageslichtdauer und dem Sonnenschein gut aussieht, dann auch noch was auf.
Bin jedenfalls zuversichtlich.
 
Oben Unten