• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

(vernünftige) Fleischquellen nach PLZ

GegenGift

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Hallo GSV'ler,

weiss nicht ob ich damit alleine bin, aber ich fänd es spitze, wenn wir eine nach PLZ geordnete Liste an vernünftigen Fleischlieferanten/Quellen zusammentragen könnten.

Mir persönlich geht es in erster Linie um die Positionen

- Haltung (Tiere gehören für mich auf ne Weide o.ä. und nicht eingepfercht)
- Schlachtung (möglichst stress- und schmerzfrei)
- Fütterung (mit möglichts geringem Medikamenten Einsatz)


Den Siegeln kann man ja derzeit immer weniger trauen, deshalb dachte ich mir es gibt vielleicht Tipps mit "Vor Ort Erfahrung".

Insbesondere im Ruhr-Pott ist es gar nicht so leicht, was vernünftiges zu kaufen... selbst wenn man dazu bereit ist.

Auch für alle anderen Tipps und Suchmaschinen-Hinweise, etc. bin ich dankbar.

Die weitverbreitete Gangart in der Fleischindustrie möchte ich zumindest nicht mehr unterstützen.



... und es wäre nett, wenn die Leute denen das am A**** vorbei geht sich einfach mal zurückhalten könnten.


Danke für die Hilfe. :trinkbrüder:
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
Schau mal hier: Gib Deine PLZ an, und erfahre, wo in Deiner Umgebung Boeuf de Hohenlohe und Schwäb.-Häll. Schwein verkauft wird (Herten, Düsseldorf, Gladbach, Köln, alles drin). Nimm Gastronomie aus der Suche raus.

Ansonsten kann ich leider nichts zum Pott sagen, sondern zu Rhein-Main-Gebiet, bzw. zur Umgebung von Wiesbaden:

Domäne Mechtildshausen (Demeter), Tiere stehen bspw. nahe Idstein/Taunus auf Weiden
Jaddy's Fleischwaren, Wiesbaden Zentrum (DryAged)
Frischeparadies Ffm

Pfalz:
Metzgerei Hambel, Wachenheim (auch BESH, grandioser Saumagen und hausmacher Wurst in Dosen)

weiter im Süden die "üblichen Verdächtigen":
Brath, Karlsruhe
Kiesinger, Tübingen
BESH, Wolpertshausen (an der A6)
Herrmannsdorfer Landwerkstätten hinter MUC

Ich empfehle die Investition in eine Kühlbox (entweder passiv+Eis oder aktiv, bspw. Waeco o.ä.). So kann man "touch-and-go"-mäßig Vorräte bei den bekannten Adressen aufnehmen.
 

Grill8

Vegetarier
Mein Hof des Vertrauens

Hier gibt es wirklich alles was das Herz begehrt und man bekommt alle Stücke so geschnitten wie man möchte, sofern man es bestellt. Top Qualität zu einem Fairen Preis! Da unterstüze ich die Umgebung doch gerne.

Schatzgrundhof Sandritter

Schatzgrundhof
69168 Baiertal
Tel.: 0622270854
 
OP
OP
GegenGift

GegenGift

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Hier ist auch noch ne Suchmaschine nach PLZ:

biobay.de
 

bbq4you

Whisky-Guru
10+ Jahre im GSV
... Mir persönlich geht es in erster Linie um die Positionen

- Haltung (Tiere gehören für mich auf ne Weide o.ä. und nicht eingepfercht)
- Schlachtung (möglichst stress- und schmerzfrei)
- Fütterung (mit möglichts geringem Medikamenten Einsatz)...

@GegenGift: Deine Einstellung zu dem Thema gefällt mir!

@all: Wie passen die Empfehlungen zu den Anforderungen?
(Die Herrmannsdorfer erfüllen diese nachweislich)


:bbq4you_drinks:


.
 

Krauti

Fleischesser
5+ Jahre im GSV

bbq4you

Whisky-Guru
10+ Jahre im GSV

Krauti

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Bitte nochmal lesen. Ich habe eine Frage gestellt und nicht behauptet, dass ein
oder mehrere Produzenten/Lieferanten die Anforderungen nicht erfüllen.


:bbq4you_drinks:


.
Ach so. Man kann die Frage auch falsch verstehen.
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
Zitate von der BESH-Homepage:

"Verboten sind Medikamente, Wachstumsförderer, Tiermehl und andere bedenklichen Stoffe." klingt ja gut.

"Wenn unsere Tiere ausgemästet sind, bringen wir Bauern sie selbst zum eigenen Erzeugerschlachthof nach Schwäbisch Hall, damit sie nicht durch Tiertransporte leiden müssen."
"Die Tiere sind zum Erzeugerschlachthof maximal eine 1/2 bis 1 Stunde unterwegs" klingt nach einem guten Weg, Schlachtung aufm Hof wäre natürlich besser, aber da vermute ich Hürden durch Regularien

"Schwäbisch Hall reinrassige Schwäbisch-Hällische Landschweine und veredelte Kreuzungen gemästet." Aha, interessant. Reinrassig sind wohl nicht alle. Hab mal was gehört vom SH-Schwein versus SH-Landschwein. Der Teufel liegt im Detail

"Dank artgerechter Tierhaltung und Fütterung"
"Unsere Schweine bekommen während der Mast betriebseigenes Getreide mit vitaminiertem Futterkalk und Eiweißergänzungen aus Erbsen - und Bohnenschrot. Nur Futter aus der Region darf hinzugekauft werden. In jedem Fall verzichten unsere Mitglieder auf Wachstumsförderer, Medikamente und Antibiotika. Ebenso verboten ist der Einsatz von gentechnisch veränderter Futtermittel."
"Schwäbisch - Hällische Landschweine leben "artgerecht". Die Ställe sind hell, luftig und mit Stroheinstreu. In manchen (!!!!!!!!!!!!) Betrieben haben die Tiere auch Auslauf." konkreteres habe ich leider auf die Schnelle nicht gefunden. Kann jemand aushelfen?

Ob BESH die (sehr vernünftigen!) Anforderungen des TO erfüllt?
Ich finde JEIN.

+Einstreu statt Spaltenboden
+kein Soja-Eiweiß (Das womöglich auf ehemaligem Regenwald-Gebiet wächst)
+kein Wachstumsförderer / Steroide
+regionales Futter (Ökobilanz)
+geringe Transportzeit zum Schlachthof

-"heller" "luftiger" Stall ist nicht exakt definiert/schwammig
-kein Auslauf für ALLE Schweine

Die BESH'ler sind bestimmt auf dem richtigen Weg, und ich kaufe auch deren Fleisch. Wo es hingehen kann, sieht man in Glonn bei den Herrmannsdorfern.

@all: Kann jemand Licht ins dunkel von SH-Schwein und SH-Landschwein bringen? BBQ4YOU? Ist das Vielleicht wie Wildlachs und "Wildwasserlachs", "Ökolachs" (letztere sind zuchtindustrielle Namensschöpfungen)
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
GegenGift

GegenGift

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Danke für die Detailfrage. Hatte ich überlesen...

Habe gestern bei mir in der Ecke mal ein paar Metzger und Direktvermarkter angeschrieben... alles Stall- oder schlimmer -Haltung! :thumbdown:

Vielleicht gibt's aber noch mehr Direktvermarkter, die auch verschicken??? Könnte ja ein neuer Markt sein... und mit Thermobox und Expressversand derweil auch realisierbar...

???
 

Brigand

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Die besh hat sehr strenge Haltungsbedingungen. Ich bin am Montag wieder dort und Besuche Bauern, Schlachtung und führe Gespräch mit Verantwortlichen, weil ich mich immer wieder davon überzeugen will, woher mein Fleisch kommt.
Die Bedingungen sind absolut vorbildlich.

Der Unterschied zwischen SH Schwein und SH-Landschweinen ist die Rasse. Die Haltungsbedingungen sind für alle Besh Tiere verbindlich gleich. Es gibt aber die klassischen weißen und die schwarz-weiße Landschweine. Zweitere sind Rassetiere die qualitativ deutlich besser, wenn auch fetter, sind. Wer sich auf die Fahne schreibt, SH landschwein zu verkaufen, muss also die schwarz-weißen vermarkten, so wie wir das seit Jahren tun
 
OP
OP
GegenGift

GegenGift

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Und ne kurze Info was "vorbildlich" bedeutet, wäre klasse... ist ja "subjektiv"...
 

homer2.0

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Danke für die Detailfrage. Hatte ich überlesen...

Habe gestern bei mir in der Ecke mal ein paar Metzger und Direktvermarkter angeschrieben... alles Stall- oder schlimmer -Haltung! :thumbdown:

Vielleicht gibt's aber noch mehr Direktvermarkter, die auch verschicken??? Könnte ja ein neuer Markt sein... und mit Thermobox und Expressversand derweil auch realisierbar...

???
Warum umständlich, wenns einfach geht. Fahr hin. Der Metzger gibt sicher Auskunft, von welchem Bauern er die Schweine hat.
Hatte gestern die selbe Situation, bin über deise BESH Webseite auf einen Metzger, keine 3 km von meiner Arbeitstsätte entfernt aufmerksam geworden.
Direkt noch hingefahren. Das ist ein Bauernhof mit Schlachtbetrieb.
Der Metzger war sehr auskunftsfreudig, hat mir den Stall gezeigt, wo die Schweine vor dem Schlachten nach dem Transport (10-12 km) erst mal 3-4 Tage bleiben... also die Death Row sozusagen.
Fotos habe ich keine gemacht - hatte zum Einen keine Kamera dabei, zum anderen ist mir das unangenehm.

Die Schweine kommen von einem Hof, wie gesagt, 10-12 km entfernt. Den besuche ich am WE - oder nächste Woche mal nach der Arbeit.

Zur artgerechten Haltung:
Ich frag mal ganz vorsichtig, wer ist denn in der Lage, einzuschätzen, was artgerecht ist und was nicht?
Ich glaube, die wenigsten von uns sind vom Fach.
Wenn der Bauer keine 100 Viehcher im Stall hat, sondern nur 10 oder 20 ... dann ist die Haltung automatisch besser und "artgerechter" vollkommen egal, ob die jetzt im Stall gehalten werden oder einen modernen offenstall haben.
Just my 2 ct.
 
OP
OP
GegenGift

GegenGift

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Warum umständlich, wenns einfach geht. Fahr hin.
Weil hier "mal eben hinfahren" nicht ist. Deshalb die Frage nach Versandoption.

Und ich denke nicht, dass man studiert haben muss, um zu erkennen, dass ein "Weidevieh" lieber auf ner Weide lebt, als dauernd im Stall!

Aber ich wollte das ja auch gar nicht zur Diskussion stellen, sondern eigentlich nur wissen ob jemand bei der Suche nach o.g. Kriterien helfen kann.



Freds mit Glaubenskriegen gibt's doch schon genug! Und ich will ja auch niemanden missionieren! :anstoßen:
 
Oben Unten