• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Vorbereitung Burger Samstag

Grillchristian

Fleischesser
Moin Zusammen,

Inspiriert durch ein paar Bilder hier, gibt es bei uns heute mal wieder Burger.
Aber irgendwie habe ich keine Lust auf die "normale" Version mit Bacon und BBQ Sauce.
Deshalb habe ich hier zwei Varianten aus meinem Weber Burger Buch.

1. Burger mit Rucola/Camenbert/Zwiebelkonfit
2. Burger mit Pancettapatty und Zitronen Rosmarin Mayonaise

Zwiebelkonfit :

- 2 gr rote Zwiebeln in 2 Esslöffeln Olivenöl schön glasig andünsten
- nach ca 10min kommen 3 Esslöffel packed brown Sigar hinzu (geht aber auch jeder andere Zucker)
- wenn alles schön karamelisiert ist kommen 3Esslöffel Aceto Balsamico und 180ml Rotwein hinzu
- alles auf niedriger Hitze einkochen lassen bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.


image.jpg


Weiter geht es mit den Zugaben für das Pancetta Patty (Bild rechte Seite) :

- 140gr Pancetta (bzw ungeräucherten Bauchspeck) in feine Würfel schneiden
- 1 Bund Petersilie klein hacken
- 2 große Knoblauchzehen klein hacken
- Salz/Pfeffer nach Belieben

Hier mal ein Bild von dem Hack + fertigen Pattys :

image.jpg

image.jpg

image.jpg


Es sind mehrer Lagen Pattys geworden, hier zu sehen ist nur die erste:)

Die Mayo habe ich nicht fotografiert, ich denke das reiche ich heute abend nach.

Zitronen Rosmarin Mayo :

8 Esslöffel Mayonaise
2 Esslöffel Olivenöl
1 Esslöffel Zitronensaft
1 1/2 TL gehackte Rosmarinzweige
2 große Knoblauchzehen kleingehackt
Salz/Pfeffer nach Belieben.

Weiter geht es heute abend
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    190,5 KB · Aufrufe: 900
  • image.jpg
    image.jpg
    203,6 KB · Aufrufe: 901
  • image.jpg
    image.jpg
    179,8 KB · Aufrufe: 904
  • image.jpg
    image.jpg
    204,2 KB · Aufrufe: 905
OP
OP
Grillchristian

Grillchristian

Fleischesser
:D:D:D Nö,

die Vorbereitungen haben wir gestern abend getroffen.
Um diese Uhrzeit ein Zäpfle, das wäre ja krank.

Ich bin eigentlich nicht soooo der Freund von Rucola, aber ich denke mit dem Zwiebelkonfit und dem Camenbert, das könnte passen.

Vergrillungsbilder gibts natürlich heut abend.

Ich finde Burger gehen immer, aber gerade wenn man Samstags was im Garten arbeitet und nicht so viel Zeit hat dauernd aufzupassen, gehen Burger erst recht.
 
OP
OP
Grillchristian

Grillchristian

Fleischesser
So, nun kommen die Guten nochmal für 90min ins Tiefkühlfach.
Hab nochmal mit nem Teelöffel in der Mitte eingedrückt.
Und dieses Mal is nen Oettinger offen;)

image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    179,8 KB · Aufrufe: 812

Kinglui

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich glaub ich muss jetzt dann auch anheizen... Burger :thumb2:
 
OP
OP
Grillchristian

Grillchristian

Fleischesser
Guten Abend zusammen,

Hier liefere ich euch noch die versprochenen Bilder und bedanke mich an der Stelle für euren lieben Zuspruch.
Dann macht es echt Spaß sich die Mühe zu machen und alles zu dokumentieren.

Bevor es losgehen kann wollte ich noch was sagen :

Leute seid mutig beim Burgerbau. Ich assoziierte Burger immer mit BBQ Sauce und Bacon. Ich gebe zu ich habe was verpasst. Generell finde ich das Zwiebelkonfit perfekt zu Burgern passt. Rauke in Maßen auf dem Burger sorgt dabei nochmal für den letzten Kick.
Falls ihr die Burger mal nachgrillen wollt, dann lasst bitte bei den Pancetta Pattys das extra Salz weg.
Der Pancetta reicht um das Patty ordentlich zu salzen.

image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
image.jpg
 

Anhänge

  • image.jpg
    image.jpg
    203,3 KB · Aufrufe: 781
  • image.jpg
    image.jpg
    177,7 KB · Aufrufe: 773
  • image.jpg
    image.jpg
    199,7 KB · Aufrufe: 782
  • image.jpg
    image.jpg
    196,8 KB · Aufrufe: 780
  • image.jpg
    image.jpg
    188,4 KB · Aufrufe: 783

chili-sten

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Moin Christian,

schöne Burger :thumb2:

Zum Reinbeissen lecker
happa.gif


:prost:
 

Anhänge

  • happa.gif
    happa.gif
    488 Bytes · Aufrufe: 725

fleischbräuner

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Burger gehen immer. die sehen lecker schmecker aus :thumb2::messer::thumb2::messer::thumb2:

Schöne Grüße :nusser:
 
OP
OP
Grillchristian

Grillchristian

Fleischesser
Danke Danke,

Jetzt habe ich auch Lunte gerochen, was die Kreativität bei Burgern angeht.
Ich denke ich werde den "Burger Samstag" noch etwas fortführen.
Eventuell werde ich nächste Woche das ganze mal auf der Kugel mit ein wenig Kirsch oder Whiskey Chips machen, wenn ich Zeit finde.
Das Burger Buch gibt ja einiges her.

Das hab ich im Übrigen schon 2 Jahre aber noch nie wirklich was draus gemacht, weil es mMn zu "Schikkimikki" war.
 

emmeff

Dauer-Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hallo Christian,

das sieht klasse aus.

Zu den pancetta-patties: du schreibst 140g pancetta, wieviel Rinderhack hast du denn genommen?

Gruß aus Ostfriesland

Martin
 

Baenker

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Das Verhältnis Patty zu Bun paßt auf alle Fälle. Sieht sehr gut
 
OP
OP
Grillchristian

Grillchristian

Fleischesser
Danke nochmals für die netten Kommentare,

@Martin

Im Rezept stehen 550gr + 125gr Panchetta für 4 Burger.Ich habe jetzt nicht so genau abgemessen.
Die Ausgangslage waren die 1,2kg Rinderhack. Die habe ich Pi mal Daumen in 60 zu 40 unterteilt.

Ich würde mal spontan sagen das es so circa 500gr waren. Ich hatte dann noch Glück überhaupt Panchetta bekommen zu haben.Dafür gab es den nur zu je 70gr verpackt.
Um nix übrig zu haben, habe ich dann eben die 140gr reingetan.Würde also sagen das ich ziemlich genau zw 650 - 700 gr Rohmasse für die Pattys lag.

@Baenker

Gut das Du das bemerkst.Das ist das allererste Mal das es hinhaut wenn ich Burger mache.War aber vermutlich nur Glück + Rezept + Weber Burger Presse im richtigen Verhältniss.
 

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
★ GSV-Award ★
Lecker...

Her damit!


Grüße

Christian
 
OP
OP
Grillchristian

Grillchristian

Fleischesser
Und wieder Danke für den Zuspruch,

wir haben gerade abgemacht, dass meine Frau nächste Woche die Buns selbst backt, wenn sie eine von den beiden Versionen aussuchen darf.
Mal schauen was wir so aussuchen.
Vermutlich sind alle Rezepte gut, aber habt ihr ein Favorit dafür?
 

wuumbs

Veganer
5+ Jahre im GSV
Und wieder Danke für den Zuspruch,

wir haben gerade abgemacht, dass meine Frau nächste Woche die Buns selbst backt, wenn sie eine von den beiden Versionen aussuchen darf.
Mal schauen was wir so aussuchen.
Vermutlich sind alle Rezepte gut, aber habt ihr ein Favorit dafür?

Moin!

Ich hab am Freitag auch Burger gemacht - Doku findest du in folgendem Thread: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/dreierlei-mini-burger.231568/

Es gab dazu die Buns nach dem Rezept von BaconAddict:

Auf Nachfrage hat der TO dann auch den Link zur Website mit dem Rezept gepostet. Danke dafür!!

http://www.ahomemadechef.net/soft-burger-buns/

Ich hab mir mal die Mühe gemacht und das für euch auf Deutsch übersetzt:

Für 10 Buns brauchen wir folgendes:

-360 ml warme Milch
-1 großes Ei
-60 Gramm geschmolzene Butter
-2 Esslöffel Zucker
-1 Esslöffel, bzw. 1 Packung Trockenhefe (oder 25g frische Hefe)
-1 Teelöffel Salz
-480 Gramm Mehl

-Mischung aus einem geschlagenen Ei und 2 Esslöffel Wasser zum bestreichen der Buns
-Sesam

Als erstes geben wir die warme Milch, den Zucker, die Trockenhefe, das Ei und die geschmolzene Butter in einen Messbecher und schlagen es mit einem Schneebesen.
Den Messbecher beiseite stellen bis es oben schaumig ist.

Jetzt geben wir Mehl und Salz in den Mixer (hier Thermomix) und geben die Zutaten aus dem Messbecher dazu.
Ich hab das dann so 5 Minuten im Teigprogramm Kneten lassen und rausgenommen. Vorsicht, es ist richtig klebrig.
Auf einer bemehlten Arbeitsfläche hab ich dann per Hand noch ein paar Mal etwas Mehl zugegeben und weitergeknetet bis es nichtmehr ganz so klebrig war und man damit arbeiten konnte. Da muss schon noch n bisschen Mehl ran, aber auf keinen Fall zuviel Mehl zugeben sonst werden sie nicht so soft. Das kann ruhig zum Schluss noch etwas kleben.

Den Teig geben wir dann in eine geölte Schüssel und lassen ihn für mind. 1 Stunde gehen bis er mindestens das doppelte so groß Volumen hat. Jetzt drücken wir den Teig zusammen das die Luft etwas rausgeht und geben ihn wieder auf die leicht bemehlte Arbeitsfläche.

Der Teig wird nun in 10 Teile geschnitten, mit Frischhaltefolie abgedeckt und nochmals 10 Minuten ruhen gelassen.

Nun ziehen wir die Enden zusammen und schlagen sie alle nach hinten um und drücken sie zusammen.

Dann legen wir den Teig wieder auf die bemehlte Arbeitsfläche, gehen mit der Hand darüber und schleifen den Teig durch Kreisen mit der Hand. Dabei aufpassen das zum Schluss die Seite mit den zusammengekrachten Enden unten ist.

Die 2 Schritte mit dem Enden zusammen machen und dem Schleifen sieht man auch gut auf der US-Site die ich oben verlinkt habe.

Nach dem schleifen legen wir die Buns auf ein Backblech. Nun ganz leicht plattdrücken, aber nicht zu arg.

Die Buns werden nun wieder mit Frischhaltefolie abgedeckt und dürfen weitere 45 Minuten ruhen bevor sie mit dem Ei-Wassergemisch eingepinselt und mit dem Sesam bestreut werden.

Nun kommen die Buns für 18-20 Minuten bei 190 Grad Unter/Oberhitze in den Backofen bis sie schön Goldbraun sind.

Nun folgt der wichtigste Schritt!

Sobald die Buns aus den Ofen kommen, sofort runter vom Backblech und mit einem ganz leicht feuchten Geschirrtuch abdecken. Dadurch werden sie erst so richtig soft.

Kann ich dir sehr empfehlen!!!
 
OP
OP
Grillchristian

Grillchristian

Fleischesser
Hey,
Danke.
Hab ich gesehen.Wir haben uns da ja fast den selben Burger ausgesucht.
Deine Burger sehen echt fantastisch aus.
Hab dein Beitrag schon gestern gelesen, aber den Hinweis auf das Rezept hab ich wohl überlesen.
Da deine Buns wirklich super ausssehen, werden wir dieses Rezept nehmen.

Da Du das Buch ja auch hast, frage ich einfach mal welche Rezepte Du schon nachgemacht hast?
 
Oben Unten