1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Vorgegarte Texas Ribs von Kaufland Test

Dieses Thema im Forum "Stiftung GSVtest" wurde erstellt von BodenseeGriller, 28. Juni 2010.

  1. BodenseeGriller

    BodenseeGriller Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Hallo zusammen,
    ich habe neulich bei Kaufland die vorgegarten Texas-Ribs im Kühlregal gesehen.
    Zuhause dann erstmal die SuFu benutzt, hab hier aber leider nichts dazu gefunden. Also dachte ich mir ich teste die Ribs einfach mal und lass euch daran teilhaben...

    Seid bitte nicht so streng mir mir, dass ist mein erster GSV-Test. :bdsm:

    Die Ribs sind zwei mal verpackt. Einmal in einer Überverpackung mit Aufdruck und Zubereitunshinweisen und das Stück selbst ist dann noch mal Vakuumverpackt.

    Beim Auspacken war an dem Stück eine geleartige Masse. Ich vermute das ist noch etwas Flüssigkeit vom Garen.

    Als kleine Abwandlung habe ich die Ribs dann noch mit etwas MD nachgewürzt und auf dem Grill noch mit etwas sebstgemachter BBQ-Sauce gemoppt.

    Der Kilopreis liegt bei 6,49EUR.

    Fazit: Mir haben die Ribs mit dem MD und der BBQ-Sauce sehr gut geschmeckt. Sie sind zwar nicht ganz so saftig wie die Admin-Ribs, dafür sind sie aber auch in ca. 15min fertig und "of the bone". Ich werd die auf jeden Fall mal wieder machen wenn etwas schneller gehen soll/muß. Ansonsten kommen natürlich wieder die Admin-Ribs auf den Grill...

    Hier noch ein Paar Bilder der Aktion und von meinem neuen Sportgerät...


    20100628 003k.JPG



    20100628 005k.JPG



    20100628 006k.JPG



    20100628 007k.JPG



    20100628 009k.jpg



    20100628 011k.JPG



    20100628 013k.JPG



    20100628 017k.JPG



    20100628 018k.JPG

     
  2. taigawutz

    taigawutz Moderator Mitarbeiter 5+ Jahre im GSV

    Danke fuer den Test.
    Du hattest dich ja gewundert, warum hier im Forum nix ueber
    diese Ribs gefunden hast.
    Vorgegarte Conveniance-Produkte polarisieren sehr stark.
    V.a hier im Forum.

    Ich persoenlich mache da einen großen Bogen drum herum.
     
  3. Smokey Joe

    Smokey Joe Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Für 15 Minuten sicher OK.

    Allerdings hat das für mich nichts mehr mit Grillen zu tun, daher scheidet das für mich aus ;)

    Könntest Du mal bitte ein Foto von den Inhaltsstoffen einstellen?

    Schöne Grüße
    Stefan :prost:

    Edith sagt noch, dass das Hähnchen mir aber gefallen würde ;)
     
  4. schalkeglatze

    schalkeglatze Fleischtycoon 5+ Jahre im GSV

    Stehen doch auf dem 3. Foto von oben. ;)
     
  5. Smokey Joe

    Smokey Joe Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Oh stimmt, mit ranzoomen geht's!
    Naja, aber da sieht man auch, warum ich nach den Inhaltsstoffen gefragt habe. Da ist einiges drin, was in selbstgemachten Ribs nicht vorkommt...

    Schöne Grüße
    Stefan :prost:
     
  6. schalkeglatze

    schalkeglatze Fleischtycoon 5+ Jahre im GSV

    Chlorophyll ist bei mir IMMER im Essen. :-D
     
  7. zeddmarall

    zeddmarall Militanter Veganer

    Das Vorgaren kann man auch selbst machen - wer grillen will, der kann dies auch aufm Grill machen, bei uns war es das Ceranfeld.

    Einfach Ribchen in einer eigenen gestalteten BBQ-Soßen köcheln lassen, dann die Dinger aufm Grill über die Ziellinie bringen.

    Geht schnell, ist einfach und "of the bone". Allerdings nicht so stylish wie 3-2-1:sonne: - aber lecker:happa:

    IMG_6793.jpg



    IMG_6794.jpg



    IMG_6795.jpg

     
  8. OP
    BodenseeGriller

    BodenseeGriller Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    ...stimmt sogar, ist ein natürlicher Farbstoff der in vielen (grünen) Lebensmitteln enthalten ist... :prost:

    ... dachte ich mir schon fast, dass das Thema hier zerlegt wird... :bash:
     
  9. OP
    BodenseeGriller

    BodenseeGriller Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Auch keine schlechte Idee wenns mal schnell gehen muß :thumb2:

    Wie lange kochst Du die Rips?

    Edit sagt: Sollte man die Rips nicht eher garen an statt zu kochen?? Damit sie zart bleiben/werden wie bei den Admin-Ribs?
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. Juni 2010
  10. BBQ-Queen

    BBQ-Queen Klammeräffchen 5+ Jahre im GSV

    :off-topic: Ach, du auch vom Bodensee, aber anscheinend falsche Seeseite :)

    LG, BBQQ
     
  11. zeddmarall

    zeddmarall Militanter Veganer

    *hüstel*

    Fürs Kochen ist die Frau zuständig. Wir haben das Rezept von ner Freundin und ich hatte etwas mit ca. 20/30 min köcheln im Kopf. Beim ersten Versuch waren die echt super. Deswegen bin ich mir grad wegen Garen und Kochen nicht sicher, also bitte nicht drauffestnageln:blinky: Werde die Göga fragen, sobald ich dran denke.

    Beim aktuellen Versuch hat das Köcheln nicht 100%ig gepasst, da wir beide durch die komplette Familie ablenkt waren und da die Ribs schon ordentlich am Brodeln waren (wie es eigentlich nicht sein soll) haben wir sie wohl vor der Zeit runter.

    Waren dann nicht "fall of", aber trotzdem lecker.

    Irgendwann wird bei uns aber auch "low&slow" angetestet, wobei mir persönlich 3-2-1 dann doch zu umständlich ist.
     
  12. taigawutz

    taigawutz Moderator Mitarbeiter 5+ Jahre im GSV

    Nö - wir zerlegen das Thema nicht.

    Wir grillen lieber...

    :prost: :kugel: :prost:
     
  13. Doc_Cleaner

    Doc_Cleaner Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Schon, aber in Rippchen kommt er halt nur selten vor und es stellt sich die Frage: Wozu?

    Das viele dem Thema kritisch gegenüberstehen müssten, war dir doch sicher schon beim Absenden klar.
    Wir machen ja nicht so viel selbst, weil wir große Fans von industriellen Fertigprodukten sind... :D

    Btw.: Ich hatte die vor ner Weile auch schon mal und fand die vom Geschmack her nicht so prall. Aber die Geschmäcker sind ja verschieden.
     
  14. Smokey Joe

    Smokey Joe Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Zerlegt wird hier doch nichts.

    Wie Doc_Cleaner schon sagt, wozu Chlorophylle? Wozu Maltodextrose? Sowas wäre nicht in den Ribs, die ich mir selber zubereite, daher der Einwand gegen solche Zusatzstoffe.

    Nicht gleich immer eingeschnappt sein...

    Schöne Grüße
    Stefan :prost:
     
  15. BBQ-Queen

    BBQ-Queen Klammeräffchen 5+ Jahre im GSV

    Mei, das ist halt, wie wenn man in nem Kochforum eine Tütensuppe testet. Passt halt nicht sooooo ganz, aber ich denke, jeder hat schonmal heimlich eine Tütensuppe gegessen, wenn die Not groß war und der Hunger übermächtig ;) Nur der direkte Vergleich von Admin-Ribs und den Fertigdingern ist für mich leicht blasphemisch, ich würde es nie wagen, eine selbstgemachte Kürbiscremesuppe mit einer Tütensuppe auch nur im Geiste zu vergleichen und schon gar nicht auf der Zunge ;) Aber dennoch, wie gesagt, wenn es schnell gehen muß und man tierisch Lust auf Ribs hat, kann ich es nachvollziehen.

    LG, BBQQ (die jetzt alleine mit ihrem Kalbsbraten kämpft, da mir hier ja KEINER Tips gegeben hat :grin:)
     
  16. bierwurst-Franken

    bierwurst-Franken Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Ich hab mich immer gefragt, wer diese vorgegarten Teile kauft.....

    Spaß beseite. Es gibt viele Möglichkeiten gute Ribs zuzubereiten.

    Danke, dass Du es für uns getestet hast und ich jetzt keine testen muss...
     
  17. Luxorat

    Luxorat Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Hüstel

    In den "AdminRibs" ist auch Fondor... Also locker bleiben und alles nicht so eng sehen. ;)


    Aber beim Rippchen kochen hört der Spaß auf. Wirklich. So etwas macht an nicht.


    :prost:
     
  18. Smokey Joe

    Smokey Joe Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Das sollte auch mal geändert werden ;) Bin ich am Anfang auch drauf reingefallen!

    Schöne Grüße
    Stefan :prost:
     
  19. Daniels

    Daniels Schlachthofbesitzer 10+ Jahre im GSV

    Ja, ja....! Ich bin ehrlich gesagt auch schon vor den Ribs gestanden u. hab sie schon in der Hand gehabt....aber nur in der Hand gehabt, nicht gekauft! Bei uns ist oft das Problem das die frischen alle sind u. man min. zu acht Metzgern fahren muss um ein paar kilo gute baby back ribs zu bekommen!
    Danke für den Test Walter, jetzt weiß ich wenigsten das die Dinger zur NOT auch gehen!!!
     
  20. Chriss1006

    Chriss1006 Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Naja so schlimm sind die Inhaltsstoffe auch mal wieder nicht, finde ich. Also das könnte so auch genauso in ner Flasche Ketschup oder BBQ-Soße drin sein. Vielleicht der grüne Farbstoff nicht, aber der Rest...

    EDIT: Nichtsdestotrotz kauf ich meine Ribs im Schlachthof für 2,50 € das Kilo und würze und grille die dann selbst.
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden