• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Vorteile Keramik ggüber Kugel

Sashinho

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo,
ich hoffe ich bin hier richtig mit meiner Frage!
Ansonsten Schande über mein Haupt... :(

Mich persönlich beschäftigt die Frage welche Vorteile ein Kermaikgrill ggüber einen Kugelgrill hat oder ob dies 2 komplett unterschiedliche Systeme sind?!

Für mich ähneln Sie sich sehr stark, wobei die Hitze im Keramikgrill wahrscheinlich besser gehalten werden kann und das ganze etwas sparsamer daher kommt...

Find die Keramikgrills super imposant, hab aber bisher nie Live darauf grillen können.

Vielleicht könntet ihr mir das mal etwas näher bringen.
Nur Google hilft mir da leider nicht wirklich weiter.
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Zu deiner Aussage gibt's von mir ein klares ja und nein.

So viel Gemeinsamkeiten haben die beiden Geräte gar nicht.
Selbst der Brennstoff ist in der Regel schon unterschiedlichen.
Eine Kugel wird imho meistens mit Briketts mit betrieben, ein Ei, Stahl oder Keramik betreibt man idR. ausschließlich mit Holzkohle.
Ausnahme von Briketts im Ei wären evtl. Mc Brikett, oder Greek Fire, aber selbst dass ist eher eine Seltenheit.

Die Eier sind nicht nur sparsamer sondern haben auch weniger Konvektion, dadurch gar das Fleisch etwas anders.

Ein weiterer Vorteil sind natürlich die langen Laufzeiten ohne Brennstoff nachlegen zu müssen.
 

madden317

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Durch die ca. 2cm Keramik ist der Kamado in der Temperaturbeständigkeit gegenüber einer Kugel klar im Vorteil. Da kann es auch mal zwischendurch regnen oder schneien, die Temperatur fällt nur minimal, wenn überhaupt.

Dafür ist eine Kugel schneller startklar, vor allem im Winter. Da heize ich meinen Kamado eine Stunde langsam hoch.

Das mal auf die Schnelle.
 
OP
OP
Sashinho

Sashinho

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Also wenn man Kohle generell nur für Pizza, Picanha und hier und da zum Brot backen nutzt lohnt sich so ein Keramikgrill nicht?
Quasi der Keramikgrill eher für Longjobs auf Kohle gedacht als schnelles Grillen mit hoher Hitze, dafür dann eher ne Kugel zum Beispiel?
 

madden317

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Also wenn man Kohle generell nur für Pizza, Picanha und hier und da zum Brot backen nutzt lohnt sich so ein Keramikgrill nicht?
Quasi der Keramikgrill eher für Longjobs auf Kohle gedacht als schnelles Grillen mit hoher Hitze, dafür dann eher ne Kugel zum Beispiel?
Das versteh ich grad nicht...

Ich grille auch meine Steaks mit Kohle im Kamado.
Der Kamado kann direkt oder indirekt genutzt werden.
 

madden317

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Aber was hat das Aufheizen mit Kohle oder Briketts zu tun? Mit dem langsameren Aufheizen will ich im Winter nur meinen Kamado schützen. Der Kohle oder den Briketts ist es egal wie schnell man die aufheizt.

Oder reden wir beide grad voll aneinander vorbei?
 

Andi1183

Putenfleischesser
bis die kohlen oder briketts im azk druchgeglüht sind dauert es auch eine weile. im winter fahre ich meinen bigjoe auch sehr langsam hoch,... der vorteil eines kamados ist, dass er sehr temperatur stabil läuft.
 
OP
OP
Sashinho

Sashinho

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ok, falsch verstanden! ;)
Für wen eignet sich denn ein Kermaikgrill besonders?
Gibts da bestimmte Anwendungsbereiche?
Die solch ein Get unabdingbar machen?
 

timsven

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Der Kamado ist prädestiniert für Longjobs: wenig Verbrauch an Kohle, stabile Temperatur, relativ feuchtes Garraumklima. Für direktes Grillen meiner Meinung nach nicht so dolle, da der Abstand von Glut zu Rost recht groß ist und zum Sizzeln von Steaks der Abstand nicht klein genug sein kann, meiner Meinung nach. Hier muss man beim Steak auch bestenfalls rückwärts grillen und dem Grill für die zweite Phase genug Zeit geben, ein Höllenfeuer zu fabrizieren. Bei einem Kugelgrill kann man mit einem Slow`n Sear Einsatz beides recht easy umsetzen, hier ist es aber für Longjobs nicht ganz so optimal, da mehr Temperaturschwankungen und Brennstoffverbrauch.

Natürlich geht mit beiden Grills alles, jeder hat halt seine Vor- und Nachteile...

cheers,

Tim
 

madden317

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Schwer zu sagen, ich habe 2. Der Weg zu den beiden ging aber über mehrere Grillgeräte. Der ausschlaggebende Punkt ist der geringe Kohleverbrauch gegenüber einer Lok, die hatte ich davor.
Wenn Du nur direkt grillen möchtest und den Deckel immer oben lässt, ist ein Kamado definitiv zu teuer.
Aber möchtest Du ein PP über Nacht ohne Schlafentzug und ohne technische Hilfe machen, tendiere ich zum Kamado.
 

Andi1183

Putenfleischesser
wenn du viele low and slow sachen machst ist so ein ei die erste wahl für dich. da es bei extrem niedrigen verbrauch 18-20 stunden und mehr (je nach temp) stabil durchläuft. wenn du aber eher der griller bist der ein paar würste, nackensteaks und so grillt, ist der mehrpreis verschwendetes geld. du musst dir erst im klaren sein, was du grillen möchtest, pp, brisket geht auch auf der kugel....
 
OP
OP
Sashinho

Sashinho

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Ok, ein riesiges Dankeschön für die Infos und die zahlreichen Beiträge zu dem Thema.
Jetzt kann ich meine Gedankengänge auch fortführen. :P

Liebe Grüße
 

Dollo

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Der Kamado ist prädestiniert für Longjobs: wenig Verbrauch an Kohle, stabile Temperatur, relativ feuchtes Garraumklima. Für direktes Grillen meiner Meinung nach nicht so dolle, da der Abstand von Glut zu Rost recht groß ist und zum Sizzeln von Steaks der Abstand nicht klein genug sein kann, meiner Meinung nach. Hier muss man beim Steak auch bestenfalls rückwärts grillen und dem Grill für die zweite Phase genug Zeit geben, ein Höllenfeuer zu fabrizieren. Bei einem Kugelgrill kann man mit einem Slow`n Sear Einsatz beides recht easy umsetzen, hier ist es aber für Longjobs nicht ganz so optimal, da mehr Temperaturschwankungen und Brennstoffverbrauch.

Natürlich geht mit beiden Grills alles, jeder hat halt seine Vor- und Nachteile...

cheers,

Tim

Das entspricht auch meiner Erfahrung und darum kämpfe ich schon länger mit mir, ob ich - neben dem Ei und dem BK 490 pro – noch eine 57er Weber-Kugel Special Edition brauche/WILL. Bisher hat mich die Vernunft im Griff, denn mit einem Kamado ist MANN schon sehr gut aufgestellt (und ein Beefer wohnt ja auch noch hier).
 

Dollo

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Oben Unten