• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wagyu Bavette & Rib Eye

simnei

Militanter Veganer
Hallo Grillsportfreunde!

Ausgangsmaterial war feinstes Fleisch vom Österreichischen Wagyu-Rind. Dabei handelt es sich um zu 100% reinrassige Tiere, die eine fast identische Marmorierung wie das original Wagyu aus Kobe aufweißen.
Wir probierten 2 verschieden Stücke, einmal ein Bavette (etwas fetter als Flank und Fasern verlaufern anders) und ein klassisches Rib Eye.
Ein weitere Besonderheit war die verwendete Holzkohle. Es war keine normale Grillholzkohle vom Supermarkt etc., sondern von einer der letzten Köhlerei die es noch in Österreich gibt.


In rohen Zustand habe ich leider nur ein Bild vom Rib Eye:
rib eye roh.jpg

Man sieht hier natürlich die gute Marmorierung. Wir waren alle gespannt wie sich dies am Ende auf den Geschmack bzw. auf die Zartigkeit auswirkt.

Das Bavette lag zunächst gut 3h bei 48° im Sous-Vide-Becken. Es wurde kurz vorher rausgenommen und kam direkt auf den Grill. Ziel war eine Temperatur von 52/53°.
image3(1).JPG

Wir mussten extrem aufpassen das es nicht verbrannt. Mit dem Thermometer messten wir über 600°!!! Nachdem es eine gute Krust bekommen hatte, kam es unter die Wärmelampe und konnte dort noch gut 10-15 Minuten rasten, bis es angeschnitten wurde.

image1(5).JPG

Hier sieht man nochmal wie fett durchzogen das Fleisch war.

Als nächstes kam das Rib Eye dran...

image2(2).JPG


Kurz auf den Grill, anschließend indirekt auf 50° und die restlichen 2-3° über die Wärmelampe, bis es endlich aufgeschnitten werden durfte. Hab leider kein Bild vom Anschnitt da es einfach zu schnell weg war :D

Fazit:
Das Bavette war extrem saftig und zart. War vom Geschmack intensiver als das Rib Eye.
Beim Rib eye fehlte der typische Geschmack den man sonst kennt. Man schmeckte eig. nur das buttrige Fett, das jedoch förmlich auf der Zunge zerging.

Am Ende kann man sagen es war ein einmaliges Erlebnis, das man sich nicht jeden Tag leisten kann, aber jeder Steakliebhaber sollte es einfach mal probiert haben, wie ich finde ...
 

Anhänge

  • rib eye roh.jpg
    rib eye roh.jpg
    606,4 KB · Aufrufe: 906
  • image3(1).JPG
    image3(1).JPG
    605,7 KB · Aufrufe: 836
  • image2(2).JPG
    image2(2).JPG
    449,5 KB · Aufrufe: 829
  • image1(5).JPG
    image1(5).JPG
    356,6 KB · Aufrufe: 838

Schneemann

Wanderprediger
5+ Jahre im GSV
Bavette ist seines intensiven Geschmacks wegen mein Lieblingsstück vom Rind. Ich kann deine Einschätzung gut nachvollziehen.
 
OP
OP
simnei

simnei

Militanter Veganer
Hatte ich jetzt das erste mal. Zuvor bisher nur Flank. Bavette hat mich aber noch mal ein bisschen mehr überzeugt. Wirds jetzt bestimmt öfters geben. Da stimmt halt eben auch das Preis-Leistungs-Verhältniss.
 

DryAgedTofu

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Einfach nur geil! Ich kann gar nicht mehr sagen dazu, perfekt. Chapeau!
 

bautech

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
@simnei
Magst mir verraten wo aus Österreich das Wagyu herkommt?
Irgendwie hast mir mit den Fotos nen langen Zahn gemacht...

Danke im Voraus

Bautech
 

bautech

Metzgermeister
5+ Jahre im GSV
Danke simnei...
Leider ist der von mir zu weit weg, online ist vlt einen Versuch wert...

Ng bautech
 

Peter

.
15+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
klasse Steak-Grill-Aktion :daumenhoch:
 
Oben Unten