• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Was grille ich wie ?

markus1701

Militanter Veganer
Hallo Grillfreunde,

wie der Titel schon sagt möchte ich mich intensiver mit dem Grillen beschäftigen und da stellen sich mir nun einige Fragen. Vielleicht gibt es das Thema, bzw. Teile davon bereits, aber ich suche eine allgemeine Anleitung und diese konnte ich leider nicht finden.

Bisher habe ich eigentlich immer nur Fleisch/Würstchen/Spieße auf den Holzkohlegrill/Schwenker geworfen und die Sachen einfach bis kurz vor schwarz gegrillt. Nun habe ich mir, passend zur neuen Immobilie, einen Regal 590 pro zugelegt, ist halt einfacher mit dem Gasgrill. Am Samstag aufgebaut und eingebrannt und am Sonntag die erste Fuhre draufgelegt, aber irgendwie hat es mäßig funktioniert. Die Hähnchenschenkel haben ordentlich auf den schönen neuen Grill getropft und hohe Flammen erzeugt, die die Haut umgehend geröstet haben. Habe sie dann indirekt weiter gegrillt. Das Gemüse (Kartoffeln, Karotten) befand sich in einer Edelstahlschale und ist dort festgebrannt, obwohl die Schale eingefettet war.

Nun meine Frage: welche Sachen grille ich wie ? Wann direkt, wann indirekt, wann lege ich Alufolie darunter, ist die nicht gesundheitsschädlich, kann ich auch eine Auflaufform verwenden, was kommt auf die obere Ablage ? Wenn ich mir z.B. Grillbananen mit Schoko anschaue, dann legen manche die Dinger einfach so auf den Rost, andere wickeln sie in Alufolie. Will mir gar nicht vorstellen wie das müffelt wenn Schokolade in den Grill tropft.

Mir geht es nicht um genaue Rezepte, sondern eher allgemeingültiges Wissen. Wie gesagt, war bei mir bisher nicht notwendig, aber künftig möchte ich doch etwas anspruchsvoller und vielseitiger grillen, besonders auch Gemüse, Garnelen oder mal ne Ananas, wenn möglich ohne den Grill endgültig zu versauen.

Wäre dankbar für Anregungen.

Gruß
Markus
 

Hagi

Veganer
5+ Jahre im GSV
Glückwunsch, du hast die Büxe der Pandora geöffnet :muhahaha:
Nee Spaß bei Seite:
Kenne deinen Grill jetzt nicht, gehe aber davon aus, dass du mind. zwei Brenner hast, da du ja von indirekt geschrieben hast.
Wenn ich einfach Standards grille (hier im Forum, wird das etwas despektierlich als Flachgrillen bezeichnet) richte ich mir zwei/drei Zone ein.
Ein Brenner volle Power. Hier kommen Sachen hin denen viel Hitze nicht soviel ausmacht für eine gewisse Zeit. Also Nacken, Bauch, marinierte Steaks.
Mitte halbe Power. Würstchen, Geflügel
Rechts klein/fast aus. Warm halten fertig ziehen, vom Fleisch des ersten Drittels.
Auf dem Warmhalterost Pack ich fertig marinierte Rippchen und Brot.

Für Gemüse ist ein Gemüsekorp oder GN-Behälter zu empfehlen. Und dann auf das 2. Drittel oder auf das rechte.

Noch ein Tipp: https://www.amazon.de/gp/aw/d/38338...el+deutsch&dpPl=1&dpID=51lFL2tC5vL&ref=plSrch

Für Grunlagen echt zu empfehlen und darf eigentlich bei keinem ambitionierten Hobbygriller fehlen
 

DerJo85

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Weber Grillbibel kaufen, da sind viele gut erklärte Rezepte drin.

Beste Lösung: Suche ein Grillseminar vom Profi bei dir in der Nähe und nimm idealerweise einen guten Freund mit. Man kann Fragen stellen, lernt Tricks, versteht die Funktion. Ich habe so angefangen und bin sehr froh darüber es gemacht zu haben, weil man dann intuitiv viele Dinge richtig macht wenn man die Grundzusammenhänge verstanden hat. Basisseminare kosten auch nicht so viel und verglichen mit dem Grillpreis ist das Geld gut investiert.
 

Boandlkramer666

Grillkaiser
Der Regal 590 pro hat ja ordentlich Feuer, ich glaube Du bist es zu forsch angegangen.
Weniger ist manchmal mehr.
Learning by doing fetzt aber auch.
 

DerJo85

Schlachthofbesitzer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

vielen Dank für die Antworten, Grillbibel ist schon bestellt :-) Dann werd ich mal experimentieren...

Gruß
Markus
Viel Spaß damit!

Das Wichtigste ist meiner Meinung nach das Verständnis für direkte und indirekte Hitze. Nur weil etwas auf dem Rost liegt muss der Brenner darunter nicht zwangsläufig an sein.
 
Oben Unten