• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Was spricht gegen RBS

skipper@segelurlaub.cc

Militanter Veganer
Hallo Grillfreunde, ich wollte mir gestern einen RBS Griller von Campingaz kaufen. Ich habe mich vorher natürlich über dieses System informiert und finde es gut. dAnn hat mir der Verkäufer diesen Grill ausgeredet mit den Argumenten daß das System der seitlichen Brenner zuwenig Hitze und vor allem nicht gleichmäßig abgibt. Außerdem sei der emailierte Gußeisenrost sehr schlecht zu reinigen. Er meinte weiters dass der Griller um € 399,-- zu teuer sei, dafür bekomme ich schon einen WEber Grill. Abgesehen davon, dass mir der WEber Grill (vor allem die Abdeckhaube) nicht gefällt frage ich mich welche Vorteile sollte ein WEber Griller gegen einen RBS Griller con Campingaz haben? Danke im voraus für eure Hilfe.
 

Fragender

Veganer
5+ Jahre im GSV
Falls du dir einen RBS von Campingaz kaufen solltest, beachte folgendes:
PRAKTIKER und HORNBACH führen CAMPINGAZ. Bei den immer wiederkehrenden "20% auf alles"-Tagen bei Praktiker kannst du den Grill bei HORNBACH, aufgrund der Tiefpreisgarantie, nochmals 10% preiswerter kaufen.

Ich hab einen RBS und bin nicht zufrieden.
  • Wenn ein wenig mehr Wind weht, geht das Teil aus.
  • Insgesamt scheint mir der Grill zuviele Öffnungen zu haben und deshalb nicht richtig auf Temperatur zu kommen.
  • Ausserdem ist die Hitzeverteilung recht unterschiedlich. Man muss das Grillgut dauernd in Bewegung halten.
  • Die Fettsammlung in der Wasserschale ist richtig unappetittlich.
  • Teile rosten.
  • ...

Deshalb steige ich auch auf Weber um.

Gruß

Fragender
 

scolotzi

Militanter Veganer
der RBS funktioniert gut. Ein Freund hat sich letztens den kleinen bei Pra... gekauft und wir haben schon kräftig angegrillt.

Die Frage dürfter eher sein, was willst Du grillen ;) ich finde die kleinen RBS etwas unflexibel.

Gruss

sco

Kingstone Ätna - Weber OTG
 

Fegefeuer

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
  • Wenn ein wenig mehr Wind weht, geht das Teil aus.
  • Insgesamt scheint mir der Grill zuviele Öffnungen zu haben und deshalb nicht richtig auf Temperatur zu kommen.
  • Ausserdem ist die Hitzeverteilung recht unterschiedlich. Man muss das Grillgut dauernd in Bewegung halten.
  • Die Fettsammlung in der Wasserschale ist richtig unappetittlich.
  • Teile rosten.
  • ...

Deshalb steige ich auch auf Weber um.

Gruß

Fragender
Die oben angeführten Punkte kann ich 1:1 bestätigen. Geht einwenig Wind kommt der Grill kaum noch auf Touren, Rost war nach 4 Jahren ein echtes Problem bei meinem Campingaz. Da sehe ich bei meinem neuen Weber eine deutlich bessere Verarbeitung. Besser Materialstärke und offensichtlich eine besser durchdachte Konstruktion.
 
Oben Unten