• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber "Compact Kettle" im Toom Baumarkt

sTrange

Vegetarier
Moin, im aktuellen Toom Baumarkt Katalog ist eben jener Grill für 89,99 € drin (47 cm Diagonale)

Keine Ahnung ob das günstig ist, aber falls es jemanden interessiert FYI.


Gruß
Dennis
 

McRip

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das ist weder günstig noch ist der Grill zu empfehlen... :pfeif:
 
OP
OP
S

sTrange

Vegetarier
Naja hätte ja sein können, hast du für eventuell potentielle Käufer auch noch einen Grund parat? Nur für die Vollständigkeit
 

McRip

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
So richtig los geht es ab dem One-Touch Silver/Original in 47 oder besser 57cm. :)

Grund: beim Compact Kettle ist die "Kugel" relativ (= zu) flach! ;)
 
OP
OP
S

sTrange

Vegetarier
Das kam ja wie aus der Pistole geschossen.

Danke für den Hint - und damit hat sich das Thema erledigt
 

tripleweber

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Grund: beim Compact Kettle ist die "Kugel" relativ (= zu) flach! ;)
Erklär mal bitte, wo genau Du den Nachteil der relativ (=zu) flachen Kugel siehst.

Meiner Meinung nach, ist der Compact Kettle (allerdings der 57er, der noch über Österreich zu bezehen ist),
ein echter Kauftipp für Einsteiger mit schmalerem Budget.

Das kleinere Volumen bringt durchaus auch Vorteile:
Durch den geringeren Abstand der Roste bringt der CK bei gleicher Brennstoffmenge mehr Power beim Direktgrillen. (Ideal für Steaks!)
Auch beim Pizzabacken erziele ich im CK bessere Ergebnisse als im OTG (mehr Oberhitze)

Ein Nachteil des CK ist zweifellos, daß viel Zubehör, wie z.B. Wok oder Smokenator, nicht verwendbar ist.
Trotzdem finde ich, daß das Einsteigermodell bei der Kaufberatung, hier im Forum, immer viel zu schlecht wegkommt.

Gruß
Michael :prost:
 

McRip

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Erklär mal bitte, wo genau Du den Nachteil der relativ (=zu) flachen Kugel siehst.

Meiner Meinung nach, ist der Compact Kettle (allerdings der 57er, der noch über Österreich zu bezehen ist),
ein echter Kauftipp für Einsteiger mit schmalerem Budget.

Das kleinere Volumen bringt durchaus auch Vorteile:
Durch den geringeren Abstand der Roste bringt der CK bei gleicher Brennstoffmenge mehr Power beim Direktgrillen. (Ideal für Steaks!)
Auch beim Pizzabacken erziele ich im CK bessere Ergebnisse als im OTG (mehr Oberhitze)

Ein Nachteil des CK ist zweifellos, daß viel Zubehör, wie z.B. Wok oder Smokenator, nicht verwendbar ist.
Trotzdem finde ich, daß das Einsteigermodell bei der Kaufberatung, hier im Forum, immer viel zu schlecht wegkommt.

Gruß
Michael :prost:
Ich erwarte auch von einem Einsteigergrill die Fähigkeit ordentlich indirekt zu grillen. Ein Einsteiger soll sich doch nicht gleich wieder einen neuen Grill kaufen müssen, nur weil er indirekt für sich (nach etwas Lektüre hier im Forum) für sich entdeckt hat. ;)
 

tripleweber

Vegetarier
5+ Jahre im GSV
Ich erwarte auch von einem Einsteigergrill die Fähigkeit ordentlich indirekt zu grillen.
Auch zum indirekten Grillen ist der Compact Kettle ein guter Einsteigergrill. Ich habe meinen seit elf Jahren.
Der OTG kam erst vor 2 Jahren dazu. Ich glaube daher zu wissen, wovon ich rede. ;-)
 

McRip

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Das möchte ich auch nicht bestreiten. ;)

Ich finde den Ansatz mit direktem Grillen auch nachvollziehbar. :)


Trotzdem würde ich pauschal immer eine "richtige Kugel" empfehlen. :weber:
 
Oben Unten