• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Genesis E-330 oder Genesis II E-340 LX?

Alberto_M

Militanter Veganer
Titel:
Entscheidungshilfe erbeten!
WO wird gegrillt?:
Garten, Mietwohnung, Stadt
WO steht der Grill?:
steht der Grill im Freien
MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Gas
WIE OFT wird gegrillt?:
3-4x die Woche
WIE soll gegrillt werden?:
[ 50 ] % direkt -> Anteil in Prozent
[ 25 ] % indirekt -> Anteil in Prozent
[10 ] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[15 ] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)​
WAS soll gegrillt werden?:
[60] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[10 ] % Fisch -> Anteil in Prozent
[10] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[20 ] % sonstiges -> Anteil in Prozent​
UNBEDINGT erforderliche Features:
Spieß, Seitenkochfeld
WIEVIELE Personen sollen begrillt werden?:
1-5
Wie hoch ist dein BUDGET?:
€2000 - ABSOLUTE Schmerzgrenze - lieber darunter
WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Grillstationen
WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Weber Genesis 2 LX E-340 GBS -- €1559
+Seitenkochfeld,
+High+
+SearStation
+Anklappbarer Seitentisch

Weber Genesis E330 GBS -- €1349
+Dezidierte Sear Station
- "älteres" Modell
- nur eine 5kg Flasche integrierbar
DIES müsst ihr noch wissen!:
Hallo zusammen und schon vorab vielen Dank für eure Unterstützung!

Seit einigen Jahren wünsche ich mir einen Griller. Dieser Wunsch konnte mangels Freifläche nicht erfüllt werden. Nun ziehe ich demnächst in eine Wohnung mit Garten und kann mir endlich ein Grillgerät kaufen.
Leider gestaltet sich die Auswahl alles andere als easy.
Nach langem, stillen Mitlesen habe ich beschlossen mich nun doch zu registrieren und um eure Hilfe zu bitten.

Da es mein erster Gasgrill wird, und ich hier keinerlei Vorerfahrung habe, tue ich mich mit der Entscheidung ziemlich schwer. Ich koche leidenschaftlich gerne und habe vor, meinen E-Herd in der Küche möglichst durch den Grill abzulösen. Sei es Steak, Pizza, Braten, oder Brathuhn, der Griller soll möglichst alles abdecken.

Die dezidierte SearStation wird immer wieder "besser" bewertet, als die High+ Funktion der Genesis 2 Modelle.

Haptik und Eindruck überzeugen mich bei den beiden Weber auf alle Fälle.

Natürlich spielt auch der Preis eine Rolle, weshalb ich die Preise beim Fachhändler meines Vertrauens angegeben habe. Preis/Leistung soll schon stimmen.

Bin für jede Info/jeden Tipp dankbar!​
 

Dingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich kenne nur den Genesis E-330. Der kann alles was Du willst und ist weit unter deinem Budget. Er ist langlebig und mit dem Searsbrenner schnell auf Touren. Bei Dir will ja keiner warten.

Hohl ihn Dir.

Gruß Dingo

PS. Wenn bei mir keiner warten will soll er sich was bei Lieferando bestellen. Ich flüchte nicht, ich grille.
 
OP
OP
A

Alberto_M

Militanter Veganer
Servus Dingo!

Danke für deine Antwort!
Kann mir vielleicht jemand Vor- u. Nachteile der beiden Weber im Vergleich nennen? Der Sprung auf den LX wäre mit 200,- noch zu verkraften.
 

carstend

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ich werfe mal die Avalon Serie von Landmann in den Raum... Da bekommt man ein aus meiner Sicht gutes Preis Leistungsverhältnis.

Viel Spaß beim Aussuchen.

Schöne Grüße
Carsten
 
OP
OP
A

Alberto_M

Militanter Veganer
Danke für den Tipp, Carsten!
Ich habe mir die Avalon Geräte angesehen, wohl nur online. Für den Preis bringen sie m. M. n. schon fast zuviele Features mit. Muss da nicht zwangsläufig die Qualität darunter leiden?
 

carstend

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Hallo,

ich kann nur für den großen Avalon (6.1) sprechen, da ich diesen selbst im Einsatz habe... Hier stimmt aus meiner Sicht die Qualität. Ich bin von dem Grill nach wie vor absolut überzeugt.

Service und Ersatzteil Versorgung sind bei Landmann auch top.

Schöne Grüße
Carsten
 

Smourf

Bundesgrillminister
Hallo Alberto,

für 1-5 Leute sind die vermutlich alle zu groß, aber haben ist besser als brauchen.

Ich würde anstelle des LEX immer zum P500 raten, wenn das Budget das zulässt. Wenn die 2 nebeneinander stehen ist der Unterschied mMn erheblich.

Die Regler sind häufiger Thema bei teuren Grills und eigentlich immer relativ billig. Sollte deine Priorität hier abgeschwächt werden solltest du dir den Broil King Sovereign 490 XL anschauen. In Sachen Preis-/Leistung und Lieferumfang (inkl. Roti und Gussplatte) sicherlich kaum schlagbar.

Gruß, Daniel
 

littlebilbo

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Daniel,
irgendwie wir Dir hier jeder zu seinem Grill bzw. zu einem Grill der Marke raten die er selbst zu Hause hat.
Das ist bei mir nicht anders ;-) Ich würde Dir zu einem Napi P500 raten.
Du bist ja bereit für Dein neues Sportgerät viel Geld auszugeben und da würde ich an Deiner Stelle schon einen Weber, Napoleon oder Broil King Grill wählen. Broil King mag ich persönlich überhaupt nicht, da sie quasi die komplette Y2 Szene "aufgekauft" haben. Das ist aber nur meine persönliche Befindlichkeit, die sollte Dich nicht beeinflussen.

Aus Erfahrung kann ich Dir nur raten nimm einen Grill mit 4 Brennern und einem Backburner für die Roterserie.
Bei einem Napi hast Du die ausliegende Sizzle Zone, was ich persönlich bevorzuge (andere sehen das anders, für mich war es das entscheidende Kaufkriterium).
Von der Sear Station von Weber halte ich persönlich gar nix, da finde ich die einen Broil King mit 2 Hauben interessanter.

Viel Spaß bei der Auswahl Deines neuen Grills ! Egal welchen Du kaufst, es wir für Dich der richtige sein !!
 
OP
OP
A

Alberto_M

Militanter Veganer
Hallo liebe Grillfreunde!

Ich bin heute nochmal in mich gegangen und beschlossen, dass ich mein Budget etwas einschränken will/muss. Immerhin kommt zum Sportgerät auch noch zwingend Zubehör wie z.B. eine Abdeckhaube etc. dazu.
Jetzt gilt es eine Entscheidung zwischen dem Genesis und dem Genesis II zu treffen. Und würde hierbei um Unterstützung bitten.
Wie siehts mit der Reinigung der beiden aus? Gibt es Qualitätsunterschiede?
Beim IIer gefällt mir, dass ich eine 10kg Flasche an die Seite hängen kann und der Unterschrank somit mehr Platz bietet als beim alten Genesis.
Der alte Genesis hat halt die dezidierte Sear Station statt der High+ Funktion (wirklich nur ein Marketinggag, oder hat High+ seine Berechtigung?)
Den alten Genesis konnte ich leider noch nirgends begrapschen, aber das Design gefällt mir einen Tick besser als beim IIer.
Also, mit 5kg grillen und mehr für Zubehör verbraten, oder seitlich eine 10kg Flasche und mehr Platz für Zubehör im Unterschrank für 200€ mehr?
 

Dingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Beim alten Genesis kannst Du die 11Kilo Flasche auch seitlich anhängen. Oder täusche ich mich da?

Gruß Dingo
 

Madameamelie

Militanter Veganer
Wir haben seit 6 Wochen den E330. Wir haben im Schrank eine 8kg Flasche.
Ich bin froh, den G1 noch bekommen zu haben, da mir der Seitenkocher wichtig war. Heiß wird die Butze, durch die Sear sind es ja auch im Prinzip 4 Brenner. Den "einfachen" G2 gibt es oft als Angebot, Rabattaktionen, TPG etc. Den G2 LX mit Schrank, Seitenkocher etc. findet man in Baumärkten eher weniger, den findet man kaum günstiger als 1.500€. Ich hatte mit meinem E330 für 1.000. € allerdings auch einen selten guten Schnapper. Bestes Preisleistung mit Sicherheit.
 
OP
OP
A

Alberto_M

Militanter Veganer
hallo nochmal!

Ich habe Titel und Beschreibung nun nochmal angepasst, da die Entscheidung zwischen den beiden Weber fallen soll. Leider gestaltet sich auch diese schwierig genug für mich. Habt Ihr Argumente für oder gegen die beiden für mich? Ist ja doch eine Stange Geld um die's hier geht und ich bin echt unschlüssig.
Neuestes Modell mit netten Features um 210,- mehr oder altbewährtes günstigeres Gerät?
 

ZC1

Militanter Veganer
Ich würde mich ausm Bauch raus für den E/S330 entscheiden.
Persönlich habe ich mich vor ein paar Monaten für den Spirit S330 entscheiden, gefällt mir von der Optik besser als der E und den Edelstahl Rost bevorzuge ich auch. Bin mit meinem top zufrieden, obwohl ich es doch manchmal bereue, nur den Spirit und nicht den Genesis genommen zu habe.. hab damals in und um Berlin keinen Genesis S330 gefunden und online bestellen wollt ich dann auch nicht, aber bin auch mit dem Spirit sehr zufrieden
 

Madameamelie

Militanter Veganer
Ist immer alles Geschmackssache. Wir wollten den E330, weil ich nicht soviel Edelstahl wollte (ich hasse es, die Dinger zu putzen).
Außerdem wollten wir ein Gussrost.
Ansonsten läuft der E330 top. Qualität wird mit neuen Modellen bekanntlich nicht immer nur besser, neue Features hin oder her.
Online bestellen finde ich nicht so dramatisch. Der Transport ist nämlich nicht zu unterschätzen, und im Garantiefall wendet man sich eh an Weber und nicht an den Verkäufer.
Ach so, ja, bei uns war eine Halterung für die 11 Kg-Flasche an der Seite dran. Fand ich nicht so schön.... Wir haben uns 8kg Flaschen besorgt, passt perfekt in den Schrank.
 
OP
OP
A

Alberto_M

Militanter Veganer
Nachdem ich Eure Hilfe in Anspruch genommen habe, möchte ich auch das Ergebnis mit euch teilen.
Nach langem Hin und Her, habe ich mich - vor allem wegen der Optik und trotz der Empfehlungen für den Genesis E-330 - für den Genesis 2 E-340 LX entschieden.
Leider mit durchwachsenem Fazit:

1. Nach 30 min. erreiche ich "lediglich" 320 Grad Celsius am Deckel (20 Grad Umgebungstenperatur, Windstille, 10 kg Flasche) - hier hatte ich doch etwas mehr erwartet.

2. Brenner 1 (ganz links) zündet nur sporadisch. Trotz eindeutig erkennbarem Zündfunken. Brenner 2 und 3 zünden problemlos.

3. Kratzer an der Haube links wie rechts.

4. optisch nicht einwandfreie Schweißstellen an der Arbeitsplattenhalterung links (Vorne und hinten)

Tja - nachher ist man immer klüger und ich hab mich mit den angeführten Problemen jetzt mal an Weber gewandt. Der E-330 wäre wahrscheinlich doch die bessere und günstigere Wahl gewesen.

IMG_0880.JPG


IMG_0881.JPG


IMG_0882.JPG


IMG_0883.JPG
 

Anhänge

  • IMG_0880.JPG
    IMG_0880.JPG
    524,3 KB · Aufrufe: 1.337
  • IMG_0881.JPG
    IMG_0881.JPG
    314,2 KB · Aufrufe: 1.303
  • IMG_0882.JPG
    IMG_0882.JPG
    232,1 KB · Aufrufe: 1.317
  • IMG_0883.JPG
    IMG_0883.JPG
    215 KB · Aufrufe: 1.347

Madameamelie

Militanter Veganer
Hmmm kann gut sein... unser 330 war beim Einbrennen nach weniger als 15 min am Anschlag, also mind. 400 Grad. Jetzt, mit Patina, sind es noch immer über 350 Grad.
 

Albo

Militanter Veganer
Hast alles richtig gemacht, lieber gleich das neue Model,
auch wenn es der alte Genesis oder irgendein anderer Grill auch getan "hätten".
Ich habe einen LX240, weil der Platz für einen 340rr nicht reichte,
jetzt würde ich auch gerne einen 340er haben, obwohl bisher alles sehr gut funktioniert hat mit dem 240er
Steaks, Pizza, ribs, Hähnchen, drumsticks, Lasagne, etc. - aber man will einfach immer das nächste Level haben.

Temperatur reicht locker für alles, das Thema mit der Anzeige am schätzeisen wurde schon ausgiebig diskutiert hier

Die anderen Punkte sind bei einem neuen Grill zwar ärgerlich, sollten aber noch auf Garantie gehen.
Dann hast du die nächsten 20 Jahre aber Spaß an deinem neuen Sportgerät

Viel Erfolg
 

Peret

Schlachthofbesitzer
Hola, gz zum tollen Grill. Mein 310er schafft max 300 Grad, die Temperatur an der Roste ist aber ca. 40 höher. Also mehr als genug.
Leider gibt es keine offiziellen Aussagen wie hoch die Temperatur sein muss/soll. Wäre vielleicht aber auch fatal wegen den Deckelschätzeisen :D
Mein Druckminderer hat sieht von Anfang an ein wenig lädiert aus, vielleicht bringt ein Austausch ja mehr Hitze.
Ich bin mir im Moment nur nicht sicher ob ich ein Garantiefall eröffnen oder gleich einen mit Sicherheitsfeatures einsetzen sollte.
 

Dingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Ich denke auch das Du nicht so enttäuscht sein musst. Wichtig ist das Ergebnis und nicht die Temperaturanzeige. Die Kratzer kannst Du natürlich reklamieren. Nach ein paar Wochen grillen werden solche Kleinigkeiten eigentlich nicht mehr ins Auge fallen. Die Kritik an den Schweißpunkten kann ich nicht nachvollziehen. Was passt da nicht? Etwa die dunklen Punkte?

Ich kann dazu nur sagen. Das ist ein Grill. Nach zwei bis drei Mal benutzten siehst Du diese Sachen nicht mehr. Da wird schließlich Feuer gemacht. Das ist kein Auto. Obwohl, schau mal bei Deinem neunen Auto auf der Hebebühne die Auspuffanlage an.

Der Grill soll doch so grillen wie Du es Dir vorgestellt hast. Und das über viele Jahre. Die Hitze soll gleichmäßig über dem ganzen Rost verteilt sein und dem Grillgut ein schönes Branding verpassen.

Über diese Punkte hast Du noch garnicht geschrieben. Hast Du schon gegrillt?

Mach Dich nicht verrückt und grill jetzt mal was.

Gruß Dingo
 
Oben Unten