• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Master-Touch GBS Special Edition - "grünes Licht"

HennePa

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

ich würde von Euch gerne noch die ein- oder andere Meinung zu hören.
Nach reichlicher Überlegzeit habe ich mich entschiedene: Ein Kugelgrill von Weber (Holzkohle) soll es sein.
Dabei habe ich mich in der 300-350 Euro Preiskategorie umgeschaut.
Die Grills von Outdoorchef und Rösle haben mich optisch und haptisch nicht überzeugt.

Der Napoleon PRO22K-LEG war super, vor allem der Gussrost hat mir imponiert. Allerdings habe ich von dem Problem mit dem nicht „dicht abschließenden“ Aschebehälter gelesen, wodurch es zu Beeinträchtigungen der Luftregelung kommen kann.

Letztendlich dann doch beim wohl bekanntesten Hersteller Weber gelandet. Soweit so gut.

Beim Weber soll es der Master-Touch GBS, Special Edition werden. Der Aufpreis für den Edelstahlrost erscheint mir absolut gerechtfertigt.

Natürlich das 2015 oder 2016 er Modell, wegen der gegenüberliegenden Anordnung von Thermometer und Luftklappe. Das war soweit ich richtig informiert bin beim 2014er Modell anders.

In diversen Baumärkten gibt es dieses Modell für 349 Euro. Im Internet – ich weiß nicht, ob es erlaubt ist die Adresse zu posten – bei einem „Weber certified Store“ und „trusted Shops e Guarentee“ Händler für 288.
Da ich in den Baumärkten max. 2 % bekomme spricht das doch für den Internethändler.

Das „Ganze“ wollte ich noch mit dem Maverick 733 und einem Cast iron grate Gussrost ergänzen.

Jetzt zu meinen Fragen:

- Spricht irgendetwas dagegen?
- Gibt es Läden in Ludwigshafen/Mannheim/Landau bei denen man den Grill für unter 300 Euro bekommt?
- Cast iron grate oder von Weber der „original“ Sear grate Einsatz?

Über Rückmeldungen und ein grünes Licht zum Ok wäre ich sehr dankbar. Gerade weil ich mich soviel eingelesen habe, dass es am Ende wieder die Eierlegende Wollmilchsau werden muss.

Ihr versteht…

Danke & Viele Grüße
HenneP
 

Broiler83

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mit dem Weber machst du sicher keinen Fehler.

Denn Gussrost würde ich mir aber vorerst sparen und lieber in sinnigeres Zubehör investieren.
 

Pitmaster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo,

Also Weber Special Edition ist auf jeden Fall die richtige Wahl. Besonders der GBS Edelstahlrost ist Weltklasse.

Sear Grate oder Gussrost ist halt so ne Frage der Fläche. Ich sehe den großen Vorteil von Guss eh nur bei Steaks (Hohes Wärmehaltevermögen). Also ich komm mit Sear Grate problemlos aus.

Falls du noch kein Thermometer hast nimm das Maverick. Wirst eh eines brauchen.

Den Preis kannst du auch noch besser bekommen. Bei idealo ist der günstigste bei 271€!

Kannst ja mal posten wie du dich entschieden hast, wenn es soweit ist!

Gruß
 

Bierzeltgarnitur

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Hab mir das Teil auch noch kurz vor Silvester gekauft und bereue es nicht.

Das Ding ist einfach grundsolide und wird mir noch lange Freude bereiten..

Ich finde den Grill übrigens für ca. 270€ online, guck einfach bei idealo.

In sämtliche Baumärkten in denen ich war, lag der Grill bei 299-350€.
 
OP
OP
HennePa

HennePa

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
vielen Dank für die tollen Antworten zu so später Stunde.
Damit habt ihr mir die wirklich allerletzten Zweifel genommen.
Hab grad bei Idealo geschaut - und gefunden DANKE!
Wegen dem Sear Grate: Fläche für ein gutes Steak sollte ausreichend sein. Mir ist grad eingefallen: man kann kann bei dem normalen Grillrost die Seiten hochklappen damit man die Kohlekörbe verschieben kann. Die Option würde man dadurch behalten - bei einem Komplettguss-Rost aber verlieren.
Zubehör (Grillreiniger, Handschuhe, Abdeckhaube etc.) sind natürlich selbstverständlich und z.t. schon vorhanden.

Bilder werde ich auf jeden Fall nachreichen. Wahrscheinlich auch den ein oder anderen Thread in der entsprechenden Rubrik.
Nochmals vielen Dank!

HennePa
 

nollipa

Pizzaforscher
5+ Jahre im GSV
Servus,

du machst nix falsch - ich habe auch den Weber wegen ähnlichen Argumenten wie du geschrieben hast gekauft. Hatte letztes Jahr noch Glück mit der 2015er Edition, den gab es bei uns für 259,00 inkl. einem Sack Briketts. Da konnte ich nicht mehr anders...
 

slensch

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Hallo, ich wollte letztes Jahr auch eine Weber Kugel als Zusatz zum Summit anschaffen - gebtaucht allerdings. Letztendlich bin ich dann aber bei einem Performer Touch'n Go gelandet - die Option mit dem Tisch hat mich dann doch überzeugt. Natürlich bekommst du keinen neuen Performer, aber bei den Weber Gebrauchtgrills liegt man auch fast immer richtig. Habe den normalen Edelstahlrost drin. Habe auch überlegt, nen Gussrost zu kaufen, aber ich habe mehrere Gussplatten die ich da auch nutzen kann.

Der Grill ist ca. 7 - 10 Jahre alt und war ein Mega Schnäppchen - aber für dein Budget bekommst du sowas bestimmt auch, und hast evtl. noch etwas mehr Luft für Zubehör.

Perf1.jpg


Viel Spass bei der Entscheidung.

Grüße aus der Pfalz
Steffen
 

Anhänge

  • Perf1.jpg
    Perf1.jpg
    106,1 KB · Aufrufe: 1.305

BeerBQ

Bundesgrillminister
Habe meinen im letzten Jahr auch für 259 bekommen und es keine Sekunde bereut. Es gab dann u.a. noch den Wok, den Drehspieß und den Sear Grate dazu. Mit der Fläche des Gussrostes bin ich bisher eigentlich immer ausgekommen, allerdings bekommt man halt eben immer nur ein T-Bone/Porterhouse gleichzeitig drauf. In der Regel röstet man aber eh nur kurz beidseitig an und zieht dann indirekt gar, dazu hat man dann wieder die gesamte Fläche zur Verfügung.
 

Frankenbu

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich hab ein älteres Modell aber mit dem neuen Edelstahl Rost gepimpt dazu dann die Guss Pfanne und das deckt eigentlich alles ab. Die Steaks bekommen kein tolles branding aber schmecken genauso gut.
 

das_Chaos

Veganer
5+ Jahre im GSV
bei deiner Entscheidung kann ich dich wahrscheinlich eher weniger beeinflussen, nur soviel:

ich habe im moment noch den Master Touch GBS mit Sear Grate Einsatz - reicht vollkommen aus um das Steak kurz zu branden und danach indirekt gar zu ziehen, zur Not mehrere hintereinandern.

Meine weiteren Dinge die ich nicht mehr missen möchte:
-den Pizzastein mit gestell, finde es sehr gut gelöst und der Stein verrutscht nicht auf dem Rost. Bei meinem Genesis ohne GBS liegen die Steine nur auf dem Rost auf und können verrutschen wenn man mal nicht aufpasst.
-den Geflügelbrätereinsatz fürs GBS, hier haben bisher alle Hähnchen draufgepasst und im Korb kann man noch gut Gemüse zubereiten :)

Ansonsten kann ich mich meinen Vorrednern nur anschließen: Du kannst bei Weber ruhig auf einen Gebrauchten zurückgreifen, die halten normal ewig :) Mein Nachbar hat noch einen Weber Kugelgrill der schon über 20 Jahre alt ist - steht allerdings auch immer schön unter Dach und im Winter im Geräteschuppen :)
 

Würstchentester

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Cast iron grate oder von Weber der „original“ Sear grate Einsatz?

Also ich hab als zweiten Rost den Gussrost von CIG und finde die Einteilung mit den Vierteln gut. Du kannst problemlos später noch mit Pfanne oder Stein u.a. ergänzen. Der Preis war auch ok im Vergleich zum Gussrosteinsatz von Weber. Nicht viel teurer aber du hast die ganze Grillfläche aus Guss und kannst auch mal zwei oder drei Tomahawk auflegen.

Gruß Andy
 

Würstchentester

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ach und durch die Einteilung kommst du auch relativ einfach an die Kohlekörbe ran ohne den Rost komplett rausnehmen zu müssen.

Andy
 

mkn31

Hobbygriller
Hast du dir schon die neuen Rösle Air angeschaut?
 
OP
OP
HennePa

HennePa

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Wow, danke! Da habt ihr ja echt gute Erfahrungen mit gemacht.
Ich habe auch zum Teil mal bei Ebay oder den Kleinanzeigen nach gebrauchten geschaut (unter anderem hab ich für meinen Vater einen Q2400 gebraucht relativ günstig bekommen) aber allgemein kann man festhalten, dass die Kugeln auch nicht sonderlich groß an Wert verlieren. Klar direkt nach dem Kauf oder Benutzen. Bei guter Pflege bleibt aber ein gewisser Wert stets erhalten.

Die Rösle Air kann ich nicht sagen. Generell mal die Kugeln von Rösle. Allerdings fand ich den Weber vom Komplettpaket deutlich vorne, gerade wegen dem möglichen Zubehör und den 57 cm Durchmesser. Mit 60 Cm ist man relativ gebunden.

Klar der CIG ist sicherlich gut, aber mit allen möglichen Einsätzen ist man auch schnell mit 200 Euro dabei. Und ob ich mal mehr als 3 Tomahawks gleichzeitig drauf hab wage ich erstmal zu bezweifeln haha - aber mal schauen, bei einem besonderen Anlass vielleicht.

@das_Chaos: Du meinst den ORiginal GBS Pizzaeinsatz? Den hatte ich auch schon im Auge :)

Viele Grüße
HennePa
 

Stubentiger202

Fleischesser
5+ Jahre im GSV
Vergiss den original Weber GBS Pizzastein, das ist reine Geldmacherei. Wenn er wenigsten den gleichen Durchmesser wie der normale 36er Pizzastein hätte, wäre es ja noch Ok., aber so ist er kleiner und die 36er Alubleche passen leider nicht drauf.
Ich weiß, jetzt werden wieder einige sagen, wofür braucht man die Bleche, ganz einfach zur Vorbereitung und zum Transport zum Grill verwende ich die Bleche. Ich habe das Alu-Blech schon beim 26er Pizzastein für die 47er Kugel schätzen gelernt, denn wenn man bei der Vorbereitung zu wenig Mehl auf das Blech gestreut hat, dann legt man die Pizza halt für ca. ne Minute mit Blech auf den Stein und kann danach ohne Probleme den Teig vom Blech lösen, das geht beim GBS-Stein leider nicht, da es dafür keine Bleche gibt und die 36er Bleche zu groß sind.
Den normalen Pizzastein auf meinem 47er habe ich allerdings auch noch nie verschoben, da ich mit der original Weber Pizza-Schaufel und einem Weber Wender arbeite.

Gruß Michael

PS: Mit dem Weber Master-Touch GBS Spezial hast Du eine gute Wahl getroffen, hab selber 2 Stück davon. Meine Empfehlung, besorge Dir noch den normalen klappbaren Edelstahlgrillrost, denn der ist, wenn kein GBS-Einsatz benötigt wird einfacher zu reinigen.
 
Oben Unten