• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber Q100 und Campingaz

smartsmart

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallo,


ich bin immer noch auf der Suche nach einer Alternative zu den teuren Weber-Kartuschen für den Q100.
Die 5 oder 11-kg-Flaschen sind für meinen Balkon definitiv zu groß. Es gibt wohl auch kleinere Flaschen, die werden jedoch nicht standartmäßig befüllt, sondern man muss wohl selbst aus einer großen Flasche nachfüllen. Ist daher auch zu umständlich.
Ich bin dann noch auf das System von Campingaz gestoßen, das Flaschen in der von mit bevorzugten Größe (2-3- Liter) anbieten würde. Kann man die ohne Probleme an den Q100 anschließen und ist das System empfehlenswert? Ganz billig ist Campingaz wohl nicht, günstiger als die Kartuschen aber schon.


René
 

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Hallo,

problemlos ist das schon möglich. Du brauchst den Adapter für "normale" Gasflaschen für den Q100. Auf die Blaue Flasche kannst Du dann entweder ein Eckventil aufschrauben an das ein Standarddruckminderer paßt oder Du besorgst Dir einen Druckminderer der direkt auf die Campinggazflaschen geschraubt wird.

Die Lösung mit dem Eckventil verwende ich regelmäßig mit meinem Cramer Koffergrill im Campingurlaub. Allerdings nur, weil ich auch - mehr aus sentimentalen Gründen - einen uralten zweiflammigen Gaskocher verwende der direkt auf die Flaschen geschraubt wird.

Und die Flaschen (einmal 2, einmal 3 kg) hatte ich sowieso rumstehen. Es wird allerdings immer schwieriger eine Stelle zu finden die die Dinger umtauscht.

Neu kaufen würde ich sie nichtmehr. Das System ist definitiv aus der Mode.

Überleg Dir das nochmal mit den 5 kg Flaschen mit Propan. Deutlich günstiger und wirklich nicht viel größer. Und an fast jeder Ecke zu tauschen.

Als Fazit: Dein Grill wird damit problemlos laufen (außer im Winter). Ich würde es aber trotzdem nicht tun. Viel zu teuer. Was bezahlst Du denn für so eine Weber Kartusche? Passen da auch Primus oder Coleman Kartuschen?
Für die 2/3 Kiloflaschen habe ich 25/30 Euro bezahlt. Ich glaube dafür gibt´s auch schon Kartuschen.

Viele Grüße,
Gerhard
 
OP
OP
S

smartsmart

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Danke für die Antwort,

wenn die Gaspreise tatsächlich nur so geringfügig unter den Kartuschen liegen, lohnt das natürlich nur nicht.
Die 5/11kg-Flaschen werden im Baumrkt üblicherweise nur getauscht. Gibt es denn auch die Möglichkeit eine kleinere Flasche (z.B:425 g, 2 kg, 3 kg, 5 kg, 11 kg Gasflasche / Propangasflasche / Kleinstflasche) direkt befüllen zu lassen, oder geht das immer nur über den Umweg eine 5/11kg-Flasche zu tauschen und zuhause umzufüllen.
Bei diesen Flaschen steht übrigens überall "Propangas", wohingegen die Kartuschen meines Wissens nach Butan enthalten. Gibt es da Unterschiede?
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Die 5kg Flaschen sind doch noch recht handlich und verschwinden unter jedem Tisch, auf dem der Q100 ja sicherlich steht.
Würde da gar keine Spielereien machen und direkt zu einer solchen greifen.

Edit:
Aktuell kostet die Füllung in der 5kg Kaufflasche runde 8€. Also nur ein paar Cent mehr als die Weber Kartusche.
Propan hat den großen Vorteil, daß man auch bei niedrigen Temperaturen noch grillen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
S

smartsmart

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Die 5kg Flaschen sind doch noch recht handlich und verschwinden unter jedem Tisch, auf dem der Q100 ja sicherlich steht.
Würde da gar keine Spielereien machen und direkt zu einer solchen greifen.

Edit:
Aktuell kostet die Füllung in der 5kg Kaufflasche runde 8€. Also nur ein paar Cent mehr als die Weber Kartusche.
Propan hat den großen Vorteil, daß man auch bei niedrigen Temperaturen noch grillen kann.
Der Q100 steht normalerweise in einem Regal und ich räume ihn nur zum Grillen auf den Balkon. Ich habe den Q100 ja gerade wegen seiner kompakten Maße und weil man ihn damit wegräumen kann genommen. Deshalb suche ich eine möglichst kleine Flasche.
Ich bin aber bald soweit und suche einen Platz für die 5kg-Flasche, da das mit den Kartuschen dann irgendwo keinen Spaß mehr macht. Auch eine 2kg-Flasche will irgendwo gelagert werden und ich muss sie jedesmall wegmachen, wenn ich den Grill wegräume. Darf man diese Flaschen eigentlich innen in einer Wohnung oder im Keller lagern?

Danke
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
In der Wohnung schon. Ich kenne einige, die haben die 11kg Flaschen am Gasherd in der Küche. Im Keller nicht.
Lass den Grill und die Flasche doch einfach auf dem Balkon stehen.

Meine Grills stehen immer draußen. Hauben kosten ja nicht die Welt.
Wäre mir viel zu viel Aufwand die Kugeln immer irgendwo nach innen zu bringen.
 

detlevR

Militanter Veganer
also ich habe auch einen Q100 an einer 5kg Flasche, die steht auf dem Balkon in der Ecke hinter einem Stuhl. So sieht man die nicht einmal, Da ist dann ein 5m Schlauch dran. Wenn ich Grille schnell angeschraubt und hinterher wieder ab und den Grill rein. Damit nicht jedes mal das Gewinde am Grill maltretiert wird, habe ich da noch ein kurzes Schlauchstück dran mit Kupplung.

Edit: Die Flasche bleibt da auch immer stehen. Sowas kommt mir nicht in die Wohnung :burn:

:gs-rulez:
 
Zuletzt bearbeitet:

raffi

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Flüssiggas ist schwerer als Luft. Deshalb dürft ihr es nicht im Keller lagern, in der Garage, oder an stellen wo Gullis sind.
Wenn es aus der Flasche kommt ist es dann halt in der Vertriefung, Funke drann und ...... BUMMMMMM......

Ach ja und Schläuche ohne Schlauchbruchsicherung dürfen nicht länger als 40 cm sein. so viel zu Schlauchleitungen. Zumindest in DE.

Also Flasche auf dem Balkon stehen lassen ist die beste Lösung.
 

Andi mit i

Militanter Veganer
Obwohl der thread schon älter ist muss ich ihn aus gegeben Anlass nochmal ausm keller holen, so erspar ich mir einen neuen zu starten.

Ich habe noch eine volle 2,75 kg campinggaz Kartusche die ich nichtmehr brauche.. nun habe ich mir bereits das Umrüstset gekauft aber leider noch keine 5kg Flasche.

Kann ich die von campinggaz nun auch ohne eckventil einfach anschliessen oder brauche ich einen passenden Druckminderer?
 

gasschwenker

Knebeldreher
10+ Jahre im GSV
Hallo Andi,

Du brauchst enweder ein Eckventil und einen "normalen" Druckminderer oder einen speziellen Druckminderer der direkt auf die Flasche geschraubt wird.

Viele Grüße,
Gerhard
 

chrisC

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Der ist nur für die R 901, R 904 und R 907 Kartuschen / Behälter.
Wenn Du diese benutzen möchtest, dann sollte das vom Gewinde her passen.

EDIT:
Für die R 90* Kartuschen gibt es auch ein Ventil wie bei den großen Flaschen.
Damit konnte der Gasmann auf dem Campingplatz in NL die Kartuschen wieder füllen.
Mir persönlich war das aber später zu lästig und ich habe entweder eine 5kg mitgenommen oder vor Ort eine 11kg geliehen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Andi mit i

Militanter Veganer
Danke für deine Antwort.

Mir geht es ja eigentlich auch nurnoch darum das ich zwei jeweils fast volle R 907 (die ich geschenkt bekommen habe) noch aufbrauche. Wenn ich also nun 12 Euro investiere kann ich die ja für den mobilen Einsatz benutzen, brauch ja dann keine 5kg Flasche umher schleppen :)
 
Oben Unten