• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Weber sear station vs. napoleon sizzle zone?

evildaniel

Militanter Veganer
hallo gemeinde,
eine frage an die experten, habe mir heute im fachmarkt den neuen weber genesis 330 angesehen, speziell die sear station, dabei viel mir auf das die sear station "nur" ein zusätzliches brennerrohr ist.
bei napoleon soll dies ja ein infrarot brenner sein.
kann mir jemand, speziell die napoleon und weber summit besitzer etwas dazu sagen.
im moment weiss ich garnicht ob das zusätzliche rohr genug leistung bringt und ob sich der aufstieg von spirit 320 lohnt.

bitte um eure hilfe

gruss daniel
 
Zuletzt bearbeitet:

Urlauber

Landesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,
die sear station macht im summit richtig dampf und ist für steaks optimal.
wie das beim genesis ist weiß ich allerdings nicht.
wenn du aber schon bei 1500 € für einen grill bist bist schau dich doch mal im importforum um.ein summit s670 kostet dich im selbstimport ca 2000 bis 2200€ in deutschland kostet das teil 3850 €. und zubehör, das ebenfalls mindestens 50% billiger als in d-land ist, kannst du auch noch mitbestellen ohne mehrpreis beim porto.
 

stocki

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Beide Systeme haben den Zweck mehr Hitze zu erzeugen.

Weber macht das mit einem zusätzlichen Stabbrenner und bläst einfach mehr Leistung mit höherem Gasverbrauch in den Grill. Die Sizzle Zone von Napoleon macht das etwas eleganter. Der Infrarotbrenner hat einen höheren Wirkungsgrad und hat bei gleichem Gasverbrauch mehr Leistung. Hinzu kommt das der Infrarotbrenner eine andere Wellenlänge hat und mehr auf die Roste und das Grillgut direkt wirkt und nicht so sehr die Luft erwärmt. Ähnlich wie eine Infrarotlampe im medizinischen Bereich dringt die Wärme tiefer ins Fleisch ein. Ergebnis ist ein größerer rosa Kern, sprich wenn man das Fleisch anschneidet ist es von den Rändern her nicht so weit grau sondern mehr rosa.

Grüßle
Thomas
 
OP
OP
E

evildaniel

Militanter Veganer
Beide Systeme haben den Zweck mehr Hitze zu erzeugen.

Weber macht das mit einem zusätzlichen Stabbrenner und bläst einfach mehr Leistung mit höherem Gasverbrauch in den Grill. Die Sizzle Zone von Napoleon macht das etwas eleganter. Der Infrarotbrenner hat einen höheren Wirkungsgrad und hat bei gleichem Gasverbrauch mehr Leistung. Hinzu kommt das der Infrarotbrenner eine andere Wellenlänge hat und mehr auf die Roste und das Grillgut direkt wirkt und nicht so sehr die Luft erwärmt. Ähnlich wie eine Infrarotlampe im medizinischen Bereich dringt die Wärme tiefer ins Fleisch ein. Ergebnis ist ein größerer rosa Kern, sprich wenn man das Fleisch anschneidet ist es von den Rändern her nicht so weit grau sondern mehr rosa.

Grüßle
Thomas



hallo stocki
tolle und schnelle antwort, vielen dank, aber noch eine letzte frage.
was lohnt sich eher im diesem preisbereich als aufstieg zur sear oder sizzle,
weber genesis 330 oder der napoleon prestige p450sbpk?
ich habe mir den weber anschauen können deshalb meine zweifel und die frage, leider habe ich bei uns keine möglichkeit napoleon anzusehen,die sizzle zone dieses modelles soll ja gleichzeitig der seiten kocher sein.

also nochmal mei luxusproblem aufstieg vom weber spirit 320 zu weber oder napoleon oder garnicht.

danke

gruss daniel
 

stocki

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Beide Geräte gehören zur Premium Klasse und Du machst sicher bei keinem von Beiden einen großen Fehler. Beim Prestige P450RSBI ist neben der Sizzle Zone ein Drehspieß mit Motor und der Backburner inkl. und wäre für mich persönlich die bessere Wahl.

Grüßle
Thomas
 
OP
OP
E

evildaniel

Militanter Veganer
Beide Geräte gehören zur Premium Klasse und Du machst sicher bei keinem von Beiden einen großen Fehler. Beim Prestige P450RSBI ist neben der Sizzle Zone ein Drehspieß mit Motor und der Backburner inkl. und wäre für mich persönlich die bessere Wahl.

Grüßle
Thomas

danke stocki
super antworten
alle fragen beseitigt

thread kann geschlossen werden


grauss daniel
 

popeye2

Putenfleischesser
10+ Jahre im GSV
kann dir den vom Stocki bestens empfehlen, bin auch voll zufrieden mit dem Gerät, könnt mir nix besseres und flexibleres vorstellen.

Einfach genial das teil, danke nochmal an Stocki


Gruß Andi
 

Peperoni

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
wo wir gerade bei der Sizzle-Zone (N.) sind, kann Stocki vielleicht noch was zur Reinigung derselben sagen: Machen Fett- und Ölspritzer was aus? Kann man die Keramik-Platten rausnehmen zum Reinigen? Wie? Spülmaschine?

Thomas, 1x musst du noch mal ran!

:anstoßen:
 

BBQ-Fan

Putenfleischesser
Also bei meinem IR Backburner ist es so, das nach 10min Vollgas er wieder aussieht wie neu. Ich denke wir haben genug Temperatur für die Pyrolyse.
 

Andiman

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
wo wir gerade bei der Sizzle-Zone (N.) sind, kann Stocki vielleicht noch was zur Reinigung derselben sagen: Machen Fett- und Ölspritzer was aus?

Da gibt es nichts zu reinigen. Alles, was reintropft, wird augenblicklich terminiert. Nach dem Grillen noch etwas rennen lassen auf volle Pulle und du findest nichts mehr wieder.
Pyrolyse regelt.
 

gehav

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ich versuche hier, ein altes Thema wieder zu beleben, weil ich eine Frage bezüglich "Sear Station" bzw. "Sizzle Zone" habe:
Die Weber Summit Modelle haben ja zusätzlich einen Infrarotbrenner im Deckel eingebaut - der ist eigentlich für den Drehspieß gedacht. Ist es möglich (oder hat es sogar bereits jemand getestet), diesen Infrarotbrenner als quasi "Sizzle Zone" zu nutzen?

Die Idee hatte ich wegen diesem teuren Spielzeug namens "Beefer", bei dem ja auch von oben "gesizzelt" wird. Meiner Meinung nach müsste man beim Summit ja "nur" irgendeine Halterung haben, um das Steak möglichst nahe am Infrarotbrenner zu positionieren; oder stelle ich mir das zu einfach vor?

Hintergrund meiner Anfrage ist, dass ich eventuell einen Summit gebraucht zu einem günstigen Preis bekommen würde. Nur die nicht vorhandene "Sizzle Zone" stört mich etwas.

Hoffe, dass mir jemand helfen kann bzw. mich auf mögliche Denkfehler hinweist! :-)
 

worldeater

Militanter Veganer
Ich kann mir nicht vorstellen das dies funktioniert, eine sizzle Zone darf nur mit offenen Deckel betrieben werden, zumindest beim Napoleon ist das so, daher wird der Infrarot Brenner für innen nicht die gleiche Leistung erzielen wie der externe ?
 

gehav

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Stimmt, sind 2,5 kW, statt 3,5 kW beim Beefer. Aber mit offenem Deckel könnte man es auch beim Summit probieren.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
 

Exzessor

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Nimm dir doch einfach ein klappgitter und probiere es mal aus. Bis auf den Fakt, dass es ziemlich unhandlich ist und von der Fläche her zu klein... Es ist Hitze und Fleisch, es wird funktionieren. Die Alltagstauglichkeit wirst du danach selbst beurteilen müssen...
 

gehav

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Noch habe ich ja noch keinen Summit. Es ist nur möglich, dass ich mir einen gebrauchten zulegen werde. Wollte nur vorher wissen, ob das schon jemand getestet hat.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
 

Stonic

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Noch habe ich ja noch keinen Summit. Es ist nur möglich, dass ich mir einen gebrauchten zulegen werde. Wollte nur vorher wissen, ob das schon jemand getestet hat.

Gesendet von meinem Nexus 5 mit Tapatalk
Naja man kann es auch anders machen sag mir das modell und den preis vom Summit ich und ich nehm den und du kaufst die nen Napi ;-)
 

sulemann

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
...habe mir die Tage im Kölner Raum auch Gasis angeschaut. :hmmmm:

Von der Optik war Broil King und Santos direkt raus und es gab nur die Wahl zwischen Napi und Weber.

Habe mir die Summits und den Napi Prestige Pro angeschaut. Beide haben ihren Reiz...denke auch die beiden Systeme (sizzle / sear station).

Irgendwie tendiere ich eher zum Weber...daher finde ich konkrete Erfahrungsberichte auch sehr spannend... :muhahaha:
 
Oben Unten