• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Weber Spirit S-320 Verfärbung des Edelstahl Deckels

^

  • 1

    Stimmen: 5 83,3%
  • 2

    Stimmen: 1 16,7%

  • Umfrageteilnehmer
    6

church

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,

ich lese schon länger hier mit und sehe, dass auch einige den S-320 ihr Eigen nennen. Jedoch habe ich nichts gefunden, wo jemand die Verfärbung des Deckels negativ erwähnt. Jetzt wundere ich mich, ob das nur bei mir der Fall ist oder einfach nur so hingenommen wird.

Da der Deckel ja nicht komplett doppelwandig ist (Rückwand und vorderer Falz) sind diese Stellen bei mir extrem ins dunkle Gold gehend (fast Braun) verfärbt. Aber selbst der komplette Deckel bekommt eine leicht goldene Farbe, nachdem man einige Male über 300°C gegangen ist. Das fällt deutlich durch den Kontrast zu den restlichen Edelstahlteilen auf!

Laut Weber ist dieses Problem der Verfärbung nicht bekannt! In meinen Augen klar eine Fehlkonstruktion (Abschirmung nicht ausreichend und durchgehend)

Habt Ihr ähnliche Erfahrungen?

Gruss,

Gerd
 
....damit ich im klaren bin, es geht um den Deckel innen, richtig? Oder ist er aussen verfärbt?
 
Also eins ist klar, Edelstahl verfärbt sich immer, auch wenn der Deckel doppelwandig ist nach einer gewissen Zeit verfärbt sich es in die Farben die du genannt hast. Ich hatte vorher auch einen Edelstahlgrill (Deckel) der hat sich auch nach paar Monaten nutzen verfärbt. Dies war auch der Grund warum ich mich nun für einen Schwarzen Deckel entschieden habe.

Liebe Grüße,
Christoph Volpert
 
Was machst du dennüber 300° auf deinem Grill? Pyrolyse?
Zum Pizzabacken sind Grills nur bedingt geeignet.
 
Zum Pizzabacken sind Grills nur bedingt geeignet.

Naja, manche zaubern schon recht leckere Pizzas (Pizzen, Pizze) auf dem Grill. Nach meinem Dafürhalten ist ein Grill oft besser geeignet als ein Backofen. Insofern verstehe ich dein "bedingt" nicht. Zumal nur die wenigsten Haushalte einen Pizzaofen zur Verfügugn haben.

Ist ja auch egal, letztlich ging es um die Verfärbung bei hoher Temperatur. Bei meinem Lex kam es auch zur Verfärbung. Allerdings lag es am Rauch, der für die typisch gelblich- braune Patina sorgte. Auch außen. Man konnte sie mit dem "Dr. Dingens" Reiniger entfernen, was aber echt aufwendig war. Ansonsten hatte ich eine Edelstahlpflege von Napoleon, die zumindest für kurze Zeit dem Grill wieder etwas Glanz verlieh.
 
Naja, manche zaubern schon recht leckere Pizzas (Pizzen, Pizze) auf dem Grill. Nach meinem Dafürhalten ist ein Grill oft besser geeignet als ein Backofen. Insofern verstehe ich dein "bedingt" nicht

Damit meine ich nicht, das man keine leckere Pizza auf nem Grill zaubern kann, sondern, dass ein Grill meist nicht für so hohe Temperaturen ausgelegt ist.
 
So, ich habe da mal was rausgesucht.
Es betrifft die Anlauffarben/Anlassfarben von Stahl.

http://de.wikipedia.org/wiki/Anlauffarbe

Alledings würde ich mal prüfen ob das nicht vielleicht nur abgeschlagener Fettdampf von Grillen ist, sieht eigentlich genauso aus.
Mit einem guten Fettlöser ist das schnell geprüft.
 
Bei mir hat bisher noch nix verfärbt!
 
Danke für die Antworten!

Auf max. Temperatur gehe ich z.b. zum Anbraten von Fleisch, aber auch zum Ausbrennen des Grills!

Ich gehe auch davon aus, dass es sich um Materialbedingte Verfärbungen handelt.

@Grillkönig_Deluxe

Ich sehe, Du hast den gleichen Grill! Gehst Du denn auch auf max. Temperatur? Wie hoch?

@Lord Vadder

Mit Spülmittel gehen die Verfärbungen leider nicht weg, nur die Fettablagerungen!

@smirre

Ja, es wird auch geräuchert, die Verfärbungen (zumindest an der Rückwand) sind aber schon beim
ersten anheizen des Grills entstanden...also ohne Räuchern und Grillgut!

Habe mal Fotos angehangen (die schwarzen Flecken am Falz gehen mit Fettlöser weg)

Auf dem zweiten Bild sieht man die Verfärbung des gesamten Deckels im Kontrast zu den anderen Edelstahlteilen ganz gut! Nicht schön...

IMG_1992.JPG


IMG_1999.JPG


IMG_2163.JPG
 

Anhänge

  • IMG_1992.JPG
    IMG_1992.JPG
    127 KB · Aufrufe: 7.899
  • IMG_1999.JPG
    IMG_1999.JPG
    198,6 KB · Aufrufe: 6.550
  • IMG_2163.JPG
    IMG_2163.JPG
    134,1 KB · Aufrufe: 6.357
Bei mir ging die Verfärbung mit Dr. Becher weg. Das sah in etwa so aus wie bei dir. Aber es ist eine .saumäßige Arbeit und du mußt aufpassen, dass nix an die Aluguß- und Plastikteile kommt. Ich habe das einmal gemacht und dann nie wieder.

Aber hey, es ist ein Grill... also was soll's
 
Vorschlag: wenn dir die Farbe nicht gefällt, heiz den Grill doch mal richtig ein, in blau sieht er doch auch schick aus.

grillblau.jpg
 

Anhänge

  • grillblau.jpg
    grillblau.jpg
    343,5 KB · Aufrufe: 6.347
Bei den Löchern hinten ist es bei mir auch wirklich nur minimal verfärbt aber nicht der Rede wert! Ja, ab und zu gehe ich auch mal auf max. Ich muss dazu sagen das ich ihn erst seit Januar habe!
 
Die hinteren Verfärbungen finde ich normal,
dass sich jedoch der ganze Deckel braun verfärbt hat, nicht.

Der Grill (und seine Einzelteile) muss die Temperatur aushalten die er erreichen kann denn dafür wurde er ja schließlich gebaut.

Wenn es dich stört würde ich es reklamieren.
 
@BigTaste

Klar ist ein Grill, aber Du zahlst Aufpreis für Edelstahl und nachher sieht es schlimmer aus als die Standard Version!

@Grillkönig_Deluxe

Denn schon oft über 300°C gewesen? Bei mir fing es auch hinten an und jetzt wie gesagt der ganze Deckel...allerdings nach ca. 1 Jahr intensivem Grillen!

@smirre

Laut Weber kann sich da nix verfärben...die schicken einfach einen neuen Deckel und gut ist...mittlerweile habe ich drei Stück! Allerdings verfärben sich alle!

@Lord Vadder

Farbe ist cool! Dafür müsste ich aber irgendwie die Brenner pimpen um so auf ca. 500°C zu kommen!
 
Klar ist ein Grill, aber Du zahlst Aufpreis für Edelstahl und nachher sieht es schlimmer aus als die Standard Version!

Nee, da hast du völlig recht. Ich ging davon aus, dass es "Fett-Rauch-Pattina" ist. Wenn sich das Material wirklich auf Grund der Hitze verfärbt hat, dann würde ich das auch nicht so locker sehen.
 
Denn schon oft über 300°C gewesen? Bei mir fing es auch hinten an und jetzt wie gesagt der ganze Deckel...allerdings nach ca. 1 Jahr intensivem Grillen!
Naja, ab und zu mal, was macht man denn schon "lange" bei dieser GT, ausser Pizza und die mach ich in der Kugel! Aber wenn sich der gesamte Deckel so verfärbt, wurde ich das schon mal Weber melden! Zumal der Deckel ja auch mit aus diesem Grund, damit das nicht passiert, doppelwandig ist!
 
Hallöchen. Ich hätte da mal eine Frage an den Themenersteller oder auch andere Betroffene.
Ich habe seit November 2015 auch einen S320. Jetzt nach gerade mal 2 mal Grillen weist er wie auf dem Bild am vorderen unteren Teil des Deckels ebenfalls diese Verfärbung auf. Zwar noch Nicht so stark aber wenn ich mir vorstelle wie er nach einer Saison aussieht - finde ich das äußerst unschön. Im hinteren Teil bei der Lüftung übrigens auch.

Wie sieht die Vorgehensweise aus? Sich an Weber wenden?

Vielen Dank für die Mithilfe :)
 
Zurück
Oben Unten