• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wer weiß über Pulled Pork bescheid

simmi321

Fleischesser
Hi ich habe mir überlegt zu meinem geburtstag PP zu machen und das für ca. 15-20 oersonen8-)
Ich denke Nacken wird zu klein sein also nehme ich schweineschulter zwei stück.
Hat jemand erfahrung gemacht wieviel gewicht so eine schulter hat und wieviele leute man damit besänftigen kann?
thx
 

Cruiser

.
10+ Jahre im GSV
Eine Schulter wiegt ~ 5kg +/- 0,5 kg.
Bei Schulter mit Schwarte und Knochen hast du 50 % Schwund.
Aus einem kg Rohgewicht erhälst du ~ 4-5 Portionen.

:_prost1:
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
......
Aus einem kg Rohgewicht erhälst du ~ 4-5 Portionen.

:_prost1:

......ja, wenn Die Gäste keine GSVler sind :lach:

Schulter oder Nacken.......das ist wirklich ne Glaubensfrage......

Ich bevorzuge Nacken denn:

1 Keine Schwarte und daher ziehen Gewürze besser ein
2 Garzeiten besser abzuschätzen
3 leichter zu portionieren
4 IMHO mehr Bindegewebe und weniger Flexen

Bei 20 Gästen solltest Du mit 3 ca. 3 kg Schweinenacken ausreichen......
 

Desperado

Grillkönig
Hi simmi,

hast Du dir das mit PP gut überlegt?
Da Du hier nachfragst, gehe ich davon aus das deine Gäste kein PP kennen.

Ich habe die Erfahrung gemacht, das PP zuerst mal auf Unverständniss stößt, wenn Du die schwarzen Brocken aus dem Grill holst.
Auch ist der Rauchgeschmack ist nicht jedermanns Sache.

Ich würde ein PP machen und dazu noch einen normalen Nackenbraten und für die Gäste die Fett nicht so mögen einen gefüllten Lendenbraten.

So ist für alle etwas dabei.
 

Dodge

Pitmaster
10+ Jahre im GSV
:hmmmm:

@ Desperado : Diese Erfahrung hatte ich jetzt noch nicht gemacht......ich bin aber auch mit dem Rauch zurückhaltend, aber bisher waren eigentlich ALLE sehr begeistert und erstaunt über der PP-Sache.....

Naja aber ne Alternative kann man schon anbieten, ich würde da sicherheitshalber ne Packung Bratwürste im Kühler haben....

Gruss Dodge
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Also 3 Kilo für 20zig Personen halte ich für viel zu wenig. Ich habe mal für eine Feier bei Freunden PP aus 3,6 Kilo Rohmasse gemacht und das wurde von 11 Leuten aufgegessen. (Entschuldigung ich glaube wir sind alle verfressen)

Nebenbei gab es noch andere Sachen vom Grill, davon ist aber dann doch etwas übrig geblieben.
Ich habe übrigens noch niemanden verköstigt der kein PP gemocht hätte.

Du kannst aber neben dem PP noch gut einen Schweinerücken oder Beer can Chicken grillen. Ist von der Zeit dann gut planbar falls das PP mal nicht so auf den Punkt fertig sein möchte und die Gäste hungrig sind.

:2prost: Kai
 

Desperado

Grillkönig
@ Dodge und Kai

prinzipiell habt Ihr ja recht. War auch nur ein Rat von mir, da ich die Gäste nicht einschätzen kann.
Wenn ich für eine Männerrunde grille ist PP, Ribs und blutige Steaks kein Thema.
Anders sieht die Sache schon aus wenn bei mir die Damen mit dabei sind.
Die meisten bevorzugen dann doch die weniger fettigen Sachen.

Aber wie gesagt, ohne die Gäste zu kennen ist hier eine Aussage auch bez. der Menge schwer.
Bei 20 GSVlern braucht es halt die deutlich mehr als bei 20 so Etepetete Typen.
 
OP
OP
simmi321

simmi321

Fleischesser
Meint ihr es passen 3 Nacken in meine 57 er kugel und minion ring?
 
G

Gast-sNWpKe

Guest
Hab ja auch geschrieben mit dem "richtigen" Setup!!!

Mir schwebt da der Smokenator und ne zweite Grillstufe ala Hoovergrill vor.

Sollte nur nen Denkanstoss sein, aber O.K. :

Lass es sein, das geht nicht, das passt nie, mach was anderes;) (Spass):prost:
 

Gabel-rein

Grillkaiser
Also wenn du die Minion Methode als komplette Runde auflegst, hast du schon bei mehr als 4 Kilo Probleme. (eigene Erfahrung).
Was du machen könntest wäre immer nur die halbe Runde nutzen, reicht je nach Kohlen auch für 5-8 Stunden und dann legst du die Kohlen einfach immer weiter an und drehst den Rost dementsprechend nach. So hast du mehr Platz fürs Fleisch.


:2prost: Kai
 

Surfjunk

Grillkönig
Also wenn du die Minion Methode als komplette Runde auflegst, hast du schon bei mehr als 4 Kilo Probleme. (eigene Erfahrung).
Was du machen könntest wäre immer nur die halbe Runde nutzen, reicht je nach Kohlen auch für 5-8 Stunden und dann legst du die Kohlen einfach immer weiter an und drehst den Rost dementsprechend nach. So hast du mehr Platz fürs Fleisch.


:2prost: Kai
Sehe ich auch so.
Sonst verbrennt die der Rand zu doll.
Lege einen Halben Ring, und drehe dann das Rost einfach mit wenn er abgebrannt ist.
 

Turtledeluxe

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
ich hab mein letztes pp in meinem uds gemacht, 2 nacken mit 3 bzw 3,6 kg. kohlenkorb nach minion und einfach laufen lassen. waren beide sehr gut und nichts verbrannt etc. werde beim nächsten mal einen 2.rost einziehen und noch 2 stücke auflegen, da die verwandtschaft beim letzten mal auf den geschmack, und deswegen nicht viel in die truhe gekommen ist...

:gs-rulez:
 
OP
OP
simmi321

simmi321

Fleischesser
Einen Smokenator hätte ich ja:biggrinsanta:
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Ich gehe mal davon aus, dass du bis dato noch kein PP gemacht hast.
Somit ist gerade beim Erstversuch das Risiko eines "Fehlschlags" durchaus gegeben.

Mach - wie Alex vorschlug - verschieden gewürzte Nacken .
 

Gabel-rein

Grillkaiser
No Risk no Fun ;)

:2prost: Kai
 
Oben Unten