• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wie das perfekte Filet-Steak

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Hallo,
ich möchte gerne ein Filet-Steak braten.
Es soll in der Pfanne zu bereitet werden.

Frage:
wie lange muss es von jeder Seite gebraten werden wenn es ca. 3cm dick ist?
es sollte englisch+ sein, also zwischen Blutig und Rosa.
Kerntemperatur von 45 Grad ok?
Danke für eure Hilfe.
 

Airbagschorsche

Verleihnix
10+ Jahre im GSV
servus,
pro seite und cm 1min. braten/grillen.
wenn du kt misst dann sollten 52-54° passen für mediumrare.


gruß
tom
:2prost:
 
OP
OP
dika

dika

Fleischtycoon
5+ Jahre im GSV
Danke dir für die Info.
 

makedonier

Metzger
5+ Jahre im GSV
das kommt auch immer ganz auf die temperatur der pfanne an....

1 wenig öl benutzen, jedoch ein öl benutzen das ultrahoch erhitzt werden kann.

2 beef in die ultrahoch erhitzte pfanne geben, pfanne sollte qualmen bevor das beef reingelegt wird.

3 wenn das beef 3cm hat dann kannst du pro seite ca 1,5-2min braten lassen.

4 im vorgeheizten ofen (ca.110-130grad) das beef bis auf (siehe angehangenes bild) gewünschte garstufe ziehen lassen.
am besten du benutzt ein fleischthermometer

5 beef ausm ofen nehmen und JETZT erst würzen anschliessend noch ein paar minuten ruhen lassen, aber nicht länger als 5min, das beef hat ja nachdem pfannen hitzeschock schon eine ruhephase im warmen ofen gehabt,,,,5 min reichen anschliessend noch auf dem vorgewärmten teller völlig aus.

gutes gelingen und berichte mal.

 
Zuletzt bearbeitet:

Airbagschorsche

Verleihnix
10+ Jahre im GSV
das kommt auch immer ganz auf die temperatur der pfanne an....

und welch pfanne man nimt! guss oder schmiedepfanne wär klasse

1 wenig öl benutzen, jedoch ein öl benutzen das ultrahoch erhitzt werden kann.

jo!

2 beef in die ultrahoch erhitzte pfanne geben, pfanne sollte qualmen bevor das beef reingelegt wird.

das öl sollte auf gar keinen fall schon qualmen......dann verbrennt es schon und den geschmack will keiner haben!

3 wenn das beef 3cm hat dann kannst du pro seite ca 1,5-2min braten lassen.

jo geht auch je nach dem wie viel röstaromen man will.

4 im vorgeheizten ofen (ca.110-130grad) das beef bis auf (siehe angehangenes bild) gewünschte garstufe ziehen lassen.
am besten du benutzt ein fleischthermometer

thermometer macht sinn wenn man noch wenig erfahrung hat. ziel sollte es imho jedoch sein (aus sportlicher sicht) zu üben und die garstufen über kurz oder lang erfühlen zu können! was wichtig ist: das fleisch nicht in jehova packen oder auf ein teller legen, sondern auf einen rost und darunter was zum auffangen des (nicht sehr stark austretenden) fleischsaftes.

5 beef ausm ofen nehmen und JETZT erst würzen anschliessend noch ein paar minuten ruhen lassen, aber nicht länger als 5min, das beef hat ja nachdem pfannen hitzeschock schon eine ruhephase im warmen ofen gehabt,,,,5 min reichen anschliessend noch auf dem vorgewärmten teller völlig aus.

ja die ruhephase im bo reicht aus. .......aber bei den 5 min auf dem teller besteht wieder die gefahr, dass dir saft aus dem fleisch läuft.
beim würzen stimme ich dir nicht ganz zu.........das fleisch wird gschmackiger wenn man es ca. 1 std. vorm braten aus dem kühli nimt und mit sehr groben salz würzt. (siehe bericht in der neuen AMA Zeitung.


gutes gelingen und berichte mal.

ich wünsche dir nun auch sehr gutes gelingen!
noch ein kleiner gourmettipp...........mach dir aus den gewürzen die du aufs fleisch geben willst eine schöne gewürzbutter und gib diese aufs fleisch beim garziehen.


gruß
tom
:2prost:
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Wenn Du Gusspfännchen hast, dann kannst Du die schön im BO o.ä. vorheizen.

Dann das Steak von der einen Seite etwas kürzer garen. Wenn man das dann nach dem Garziehen in die heisse Gusspfanne (mit der weniger angebratenen Seite nach unten) legt und so serviert, dann bruzzelt es am Tisch noch schön weiter.
Einfach nur herrlich :top:
 

StatueOfLiberty

Veganer
5+ Jahre im GSV
Anfängertipp

Falls du kein Fleischthermometer hast und dir die Erfahrung fehlt mit dem Drucktest zur Gargradbestimmung, oder auch wenn du große Mengen verarbeiten mußt, kannst du die Sache auch noch einfacher machen (mit einfacher meine ich nicht den Zeitaufwand, sondern die "Gelinggarantie").

Lege die Filets in Zip-Lock Beutel (1-2 pro Beutel). Am Besten vorher schon auf Zimmertemperatur bringen (1-2 Studen vorher aus dem Kühlschrank nehmen). Möglichst ohne Luft verschießen.

Dann in einen Topf mit reichlich auf 50°C erwärmtes Wasser (die müssen gut schwimmen). Alles zusammen in einen Backofen, der auf 60 °C steht. Bei großen Mengen evtl. den Topf vorher unter Umrühren auf dem Herd wieder auf 50°C bringen. 30 min im Herd bei 60°C lassen. Das Fleisch pegelt sich dann bei ca. 55°C ein.

Herd abschalten.

Das Fleish von jeder Seite sehr scharf - max 1 min - anbraten (am Besten ist sogar noch direktes Grillen). Bei großen Mengen nicht alles in eine Pfanne hauen, sondern nur immer 1-2 Steaks damit die Hitze in der Pfanne hoch bleibt. Meine Erfahrung ist: vorher salzen, nachher pfeffern - aber jeder hat so seine eigenen Erfahrungen.

Fertige Steaks wieder in den backofen legen (der sollte so bei 50°C jetzt sein). Einige Minuten warten - fertig! Kann 100% nichts schief gehen. Wenn du eine andere Kerntemp. haben möchtest, mußt du halt von der Temp. im Backofen und Toopf höher oder tiefer die ganze Sache einpegeln (zB. +/- 5°C).
 
Oben Unten