• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Wie Steak salzen?

daddy_felix

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo zusammen,

welches Salz gehört in welcher Form auf ein Steak? Ich bin inzwischen schon über (grobes) Meersalz gestolpert. Muss das erst noch gemahlen werden? Dann gibt es wohl auch noch das "Luxusprodukt" Fleur de Sel...

Wie immer beim Essen gibt es hier wohl auch nicht die "eine richtige" Variante, aber ein wenig Erleuchtung im Dunkeln wäre doch ganz schön :)

viele Grüße
Felix
 

ottobiene

Schützenkönigin Ottobiene I.
5+ Jahre im GSV
Hallo,
ich finde Fleur de sel sehr gut auf Steak. Grobes Meersalz brauchst Du nicht unbedingt mahlen, etwas davon auf Dein Steak, lecker.
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Dann gibt es wohl auch noch das "Luxusprodukt" Fleur de Sel...
Hier ist Fleur de Sel der Standard, bzw. besser bekannt als Salzersatz :lol:

Murray River aus Australien ist :sabber:

:prost:
 

QBorg

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich bin mal ganz böse und behaupte, dass ein Steak von oben mit Natriumchlorid gesalzen werden sollte.

Ob du Meersalz grob oder fein, Fleur de Sel, Salzflocken, Himalaya-Salz oder sonstiges nimmt, ist für das Salzen eigentlich total humpe.
Es gibt marginale Unterschiede in Spurenelementen, die die Salze enthalten; der größte merkbare Unterschied dürfte aber die Textur des Salzes sein. Von nicht spürbar bis hin zu crunchy Salzkristallen :D
 

maddjoe

Forums-Sonnenschein II
Fleur de Sel macht immer dann Sinn, wenn die Textur des Salzes, sprich die lockeren Flocken, bis zum Verzehr erhalten bleiben.

Vor dem Grillen salzt man Steaks wohl besser (und günstiger) mir fein gemahlenem Salz. Dieses entzieht der Fleischoberfläche etwas Wasser und löst sich auf/verteilt sich gleichmäßig.

Zum nachsalzen unmittelbar vor dem Servieren eignet sich Fleur de Sel allerdings sehr gut.

Weit verbreitet ist der Irrglaube, Fleur de Sel schmecke anders als normales Meersalz. Das ist Unfug. Die Inhaltsstoffe sind die gleichen. Es wird nur aufgrund seiner Textur anders im Mund wahrgenommen. Fein gemahlenes Salz schmeckt durch seine große Oberfläche sehr salzig, gröberes Salz, was noch knirscht (die bspw. FdS) schmeckt eher milder, und unterstützt durch seine Textur den Eindruck einer schönen Fleischkruste.

Also: FdS immer da, wo die Textur zählt. Standardsalz in allen anderen Fällen.
NICHT verwenden: Salze mit Rieselhilfe (steht auf der Packung).
 

jellobiafra

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Salz ist mein Ding. Für Steak ist Fleur de sel super.
Nach dem grillen.

Nimm einfaches vielleicht aus Frankreich oder Portugall.

Gewürzte Salze fand ich mal cool, ist aber in Wirklichkeit überschätzt.
Auch das schwarze Salz aus Hawaii ist nix. Sieht nämlich furchtbar aus auf dem essen.

Murray River ist so ein rosa Salz aus Australien. Allerdings aus einem Fluß. Das mag ich auch gern, aber ich finde es sehr mild. Den Geschmack der Speise wertet es aber schön auf.

In der Mühle hab ich so ein rosanes Zeug aus dem Himalaya. Braucht man recht viel.

Für mich ist das allerbeste ein feines Salz aus Eritrea.

In der Kleinmarkthalle in FFM gibt es die geilsten Gewürze.
 

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Jetzt im Winter stehe ich auf eine Mischung von Schokoladen- und Chiliesalz.

Beides gibt es in den bekannten dunkelgrünen Döschen..... :D:D:D:D

Ansonsten kommen Murray-River-Flakes auf das Steak.

Und ich kann mich Ingo Holland nur anschliessen:

"Salz ist süßer als Zucker"
 

jellobiafra

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ne, das Zeug ist selbstverständlich nicht aus dem Himalaya.
Das wußte ich schon. Aber es steht halt meißt in dicken Lettern vorne drauf.
Da dachte ich das schon jeder schnallt welches Würzmittel ich meine.

Danke aber für die Links.
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich glaube auch das jedes Salz gleich schmeckt. Aber ich mach das so. Ich salze die Steaks kurz vor dem Grillen mit normalen Salz. Aber nur leicht. Ich hab das Gefühl dass ich mehr Geschmack ins innere des Steaks bekomme. Wenn ich das Prachtstück auf dem Teller habe dann noch eine Prise Fleur de Sel drauf und ab in den Mund. Mir gefällt dann das Gefühl was die großen Salzanhäufungen auf der Oberfläche hinterlassen. Vieleicht ist ja alles ganz anderts. Aber so gefällts mir am Besten.

gruß dingogriller
 

Dingo

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Jetzt im Winter stehe ich auf eine Mischung von Schokoladen- und Chiliesalz.

Beides gibt es in den bekannten dunkelgrünen Döschen..... :D:D:D:D

Ansonsten kommen Murray-River-Flakes auf das Steak.

Und ich kann mich Ingo Holland nur anschliessen:

"Salz ist süßer als Zucker"
Entschuldigung, ausgenommen die gewürzten Salze. Die finde ich auch lecker.
 

Frank

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Entschuldigung, ausgenommen die gewürzten Salze. Die finde ich auch lecker.
Kein Grund zur Entschuldigung.

Die gewürzten Salze mal außen vor gelassen, schmeckt imho jedes Salz unterschiedlich.

Es schmeckt ja auch nicht jeder Rotwein gleich.
 
Oben Unten