1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Wokeinweihung mit Roastbeefstreifen und Gemüse

Dieses Thema im Forum "Wok" wurde erstellt von mariov200, 5. Dezember 2018.

  1. mariov200

    mariov200 Militanter Veganer

    Hallo an die Wokgemeinde!

    Ich habe früher auf dem Herd versucht asiatisch zu kochen und bin vor einiger Zeit hier auf das tolle Wokforum gestoßen.
    Da der X72 noch auf dem Schiff ist musste der Hockerkocher herhalten.
    Den Wok hatte ich zuvor gereinigt, 4x ganz dünn mit Leinöl eingerieben und eingebrannt. Leider ist auch so einiges jetzt angebrannt, wo ist der Fehler?

    Hier noch ein paar Bilder. Das Fleisch war mega zart und insgesamt alles sehr lecker!

    IMG_3960.JPG



    IMG_3961.JPG



    IMG_3963.JPG



    IMG_3964.JPG



    IMG_3966.JPG



    IMG_3967.JPG



    IMG_3959.JPG



    IMG_3957.JPG

     
    Altaria, Hualan, GTgrillt und 4 anderen gefällt das.
  2. oppfa

    oppfa Wok-Künstler 5+ Jahre im GSV

    Das Ergebnis ist doch aber top!
    Fehler, naja, ist alles relativ. Reichhaltige Fleischmarinade brennt schnell an, wenn es im Wok nicht heiß genug ist UND wenn das Fleisch nicht hurtig pfannengerührt wird. Die sehr junge Patina ist vermutlich auch noch nicht perfekt, aber das kommt ja mit der Zeit.
     
    pefra gefällt das.
  3. OP
    mariov200

    mariov200 Militanter Veganer

    Danke! Und auch vielen Dank für die Anregungen aus deinen Rezepten!
    Dann war es die Marinade mit vielleicht ein wenig zu viel Stärke.
     
  4. HansAmGrill

    HansAmGrill Grillkaiser

    Glückwunsch zur Einweihung..:thumb2:
    sieht doch lecker aus..:messer:
    den Wok zwischendurch reinigen hilft.
    vllt. auch etwas zuviel Zutaten auf einmal für den kleinen Brenner.
    lieber kleinere Mengen und dann mehere Durchgänge.
    das Fleisch auch nicht zu "doll" marinieren, sonst verbrennt nur die Marinade
    und die Röstaromen haben keine Chance an das Fleisch zu kommen.
    Lieber später die Sauce dazu, nachdem das Fleisch eine ordentliche Farbe hatt.
    Aber das bekommst du mit der Zeit alles selber raus.
    Viel Spaß..:grin:
     
  5. discostou81

    discostou81 Grillkönig

  6. OP
    mariov200

    mariov200 Militanter Veganer

    Ich habe das grobe Angebrannte mit dem Kettenhemd von Petromax entfernt. Der Rest ging mit warmen Wasser und einem Schwamm ab. Die Patina sah aus wie vorher.
    Also doch ein Fehler mit der Marinade. Ich hab jetzt schon Angst vor dem X72, mit dem Hockerkocher war ich schon gut beschäftigt.
     
  7. oppfa

    oppfa Wok-Künstler 5+ Jahre im GSV

    Brauchste nicht. Es geht eher besser damit (nach etwas Übung).
     
  8. Hualan

    Hualan Mr. Caveman

    Schöne Einweihung mit klasse Ergebnis :thumb2:
     
  9. Altaria

    Altaria Grillkönig

    Das kann sich aber sehr gut sehen lassen, toll gewokkt!:-)
     
  10. Onkelchen

    Onkelchen Grillkönig 5+ Jahre im GSV


    In der Ungeduld. :-)

    Koch noch 10, 20 Mal mit dem Wok. Dann wird das schon besser. :-)


    Der X72 wird Dir auch noch einiges bringen. Je schneller Du aufheizen kannst umso weniger Zeit hat die Stärke zu kleben.
    Die Hockerkocher haben zwar auch eine annehmbare Leistung, bringen diese aber viel zu großflächig ein. Der Brennerkreis ist einfach viel zu groß.

    Wenn ich stark stärkehaltiges auf dem Wokbrenner mache habe ich damit praktisch keine wirklichen Probleme, auf dem Gasherd in der Küche jedoch gestaltet es sich eher schwierig, weil die Leistung einfach nicht reicht und das ganze eher ein Kochen als ein Wokken wird. :-)


    Ach ja ... wenn ich die ersten zwei Bilder mit dem Gemüse usw. sehe:
    Mach zwischen den Gängen den Wok wieder sauber.
    Das angeklebte wird sonst immer stärker, verbrennt und wird bitter.
    Also ... wenn das Stärkehaltige aus dem Wok raus ist: eine Kelle Wasser in den Wok, kräftig loskochen, mit einer Bürste (Bambusbürste, Edelstahldingsbums) nachhelfen und ausschütten.
    Wok wieder auf die Flamme, trocknen und dann frisches Öl rein.

    Viele Grüße
    Onkelchen
     
  11. Onkelchen

    Onkelchen Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    Für den Fall, dass ich stärkehaltig mariniertes Fleisch bei wenig Leistung zubereiten will, habe ich schon mal folgendes probiert:

    Das Fleisch etwas länger als normal mariniert und beim mise-en-place (beim Vorbereiten halt :-) ) das Fleisch mit Wasser abgepült und die dran klebende Marinade damit vollständig entfernt.
    Den weggespülten Teil der Marinade habe ich dann erst ganz zum Schluss ersetzt indem ich eine geschmacklich ähnliche stärkehaltige Soße reingeschüttet habe, kurz rühren, etwas binden lassen und ab auf den Essteller damit.

    Klingt verrückt, geht aber besser als gedacht. :-) :-)

    Viele Grüße
    Onkelchen
     
  12. oppfa

    oppfa Wok-Künstler 5+ Jahre im GSV

    ganz und gar nicht.
     
    Onkelchen gefällt das.
  13. OP
    mariov200

    mariov200 Militanter Veganer

    das Fleisch mit Wasser abgepült und die dran klebende Marinade damit vollständig entfernt.

    Das macht Sinn, mach ich auf der Griddle bei marinierten Steaks auch so, warum also nicht auch im Wok!
    Wird beim nächsten Mal so zubereitet.

    Danke
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden