• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Zaalouk - Marokkanische Auberginenpaste

Balkonglut

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
Nachdem @Mona1970 sich lobend über das von mir zubereitete Zaalouk geäußert hat, habe ich gestern noch einmal eine Portion davon zubereitet. Das habe ich dann dokumentiert.

Zutaten
  • 5 mittelgroße Auberginen
  • 60 ml Olivenöl
  • 5 Knoblauchzehen
  • 1 TL Kreuzkümmel gemahlen
  • 3/4 TL Koriander gemahlen
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 TL Chiliflocken
  • 1 Dose gehackte Tomaten (400 gr)
  • Tomate(n) (ca. 250 gr.), geschält und in Würfel geschnitten
  • 1 TL Zucker
  • 10 gr. Koriander gehackt (im Original Schnittlauch)
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
Hier der erste Teil der Hauptdarsteller
Zaalouk_1.jpg

Und hier die Auberginen, die dem Gericht den Namen geben
Zaalouk_2.jpg

Ich hatte ein paar Gramm mehr Auberginen, das ist aber nicht kritisch für den Geschmack. Die Auberginen werden im Grill / im Backofen dicht unter dem Grill für 1 Stunde "geröstet", bis die Haut schwarz wird und sie zusammengefallen sind:
Zaalouk_3.jpg

Danach werden die Auberginen ausgekratzt und das Fruchtfleisch wird in ein Sieb gegeben, um die Flüssigkeit abtropfen zu lassen. Das dauert ca. 30 Minuten; hier schon mal die "Ausbeute":
Zaalouk_5.jpg

In dieser Zeit den gehackten Knoblauch mit den Gewürzen für ca. 15 Minuten im Olivenöl anschwitzen bis der Knobi schön gebräunt ist. Dann die Tomaten aus der Dose zugeben und ca. 10 Minuten kochen, bis alles etwas angedickt ist.
Zaalouk_6.jpg

In dieser Zeit die Tomate(n) "schälen" und in Stücke schneiden
Zaalouk_7.jpg

Die Tomaten und das Fleisch der Auberginen mit in die Pfanne geben und noch einmal ca. 10 Minuten kochen. Jetzt die Pfanne von der Platte ziehen und den gehackten Koriander und den Zitronensaft dazugeben. Und schon sind wir "fertig".
Zaalouk_8.jpg


Yotam Ottolenghi empfiehlt statt des Korianders Schnittlauch; ich mag Koriander lieber, weil er einen schönen kräftigen Geschmack hat. Zusätzlich habe ich noch einige Löffel Tahin (Sesampaste) dazugegeben. Ein für mich stimmiges Gericht, welches sich sowohl als Hauptspeise für den vegetarischen Gast., als auch als Beilage oder Brotaufstrich für den Karnivoren eignet ;-)

Das Original des Rezeptes findet man hier.

Gruß

Balkonglut
 

Anhänge

  • Zaalouk_1.jpg
    Zaalouk_1.jpg
    99,5 KB · Aufrufe: 507
  • Zaalouk_2.jpg
    Zaalouk_2.jpg
    78,1 KB · Aufrufe: 488
  • Zaalouk_3.jpg
    Zaalouk_3.jpg
    144,8 KB · Aufrufe: 513
  • Zaalouk_5.jpg
    Zaalouk_5.jpg
    91,3 KB · Aufrufe: 490
  • Zaalouk_6.jpg
    Zaalouk_6.jpg
    80,7 KB · Aufrufe: 480
  • Zaalouk_7.jpg
    Zaalouk_7.jpg
    77,5 KB · Aufrufe: 497
  • Zaalouk_8.jpg
    Zaalouk_8.jpg
    115,9 KB · Aufrufe: 483

Peckheim

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Absolut Spitzenklasse! Könnte ich mir auch gut für einen orientalischen Burger vorstellen. Werde ich auf jeden Fall nachkochen!!!
Viele Grüße,
Bill.


Gesendet mit Tapatalk
 

Spätzünder

Private BIRD
5+ Jahre im GSV
Werter Herr Nachbar... das ist mir durch den Stammtisch ja vollkommen durchgerutscht... dabei schaut's gut aus!
Ein wenig frisches Baguette dazu... passt! :thumb2:

Glück Auf
 

Medicus13

Doktor Aufschneider & Dr. Döner
5+ Jahre im GSV
Sehr schöne Auberginenpaste, als Brotaufstrich auf einem gerösteten Baguette kann ich es mir super vorstellen...:messer:
Sicherlich klasse als Beilage zu Gegrilltem, und die Anregung von @Peckheim finde ich ne prima Idee, mit orientalisch gewürtem Patty auf einem Bun.
Das wird sicherlich mal nachgebaut.
Danke für das Rezept...:sun:

Viele Grüße aus Hannover,

Micha
 

zaubervati

Microgriller & Bratwurstphilosoph
5+ Jahre im GSV
Eine tolle Sache! :thumb2::thumb2::thumb2:

Gut, dass ich da draufgestoßen bin. Das ist etwas für zwischen den Feiertagen!
:respekt::respekt::respekt:
 
Oben Unten