• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums mit vielen anderen Unterforen!!!

Zuviel Feuchtigkeit?

Bolo

Putenfleischesser
5+ Jahre im GSV
Hallöchen. Mache gerade meine ersten 3-2-1 Ribs auf dem neuen Mono.
Hatte unter den Ribs eine Schale mit etwas Wasser (ca. 150-200ml). Hat eigentlich soweit super geklappt, jetzt als ich für Stufe 2 umbauen wollte, bemerkte ich, dass unten am Lüftungsschieber alles nass ist. Da ist ganz schön Wasser runtergekommen. Kann es sein, dass es permanent soo feucht war? Die Feuchtigkeit hätte ja runter an der Glut vorbei müssen. Geht sowas? Oben war immer so 2-3mm offen, unten fast zu und zur Sicherheit der PartyQ dran... nicht, dass dies jetzt sehr schlimm wäre, aber ich finds komisch...
 
keine Panik. Feuchtigkeit ist immer vorhanden.
Auch bei meinen Patry-Q Einsätzen ist unten am Rohrstutzen immer Feuchtigkeit.
Hat aber für den Garprozess nichts zu sagen.

Schöne Grüße aus Düsseldorf
Wolf :metal:
 
Da bin ich beruhigt, danke :)
Wenn du das selbe equipment hast... sag mal... habe hetzt seit 2h ein PP im Monolith. Mit dem partyQ. Hab oben ganz wenig auf, unten eigentlich zu. Bin jetzt bei 100 grad... ist das normal? Wenn die temp. jetzt noch leicht steigt, kann ich ja nicht weiter runterregeln... und ich dachte, mit dem partyQ kann ich ruhig schlafen...
 
Wie schaut das PP denn aus? Bist schon aus der ersten Blödphase? KT?
Ich hab normal immer 120-130 Gt....
 
Das Wasser lass' ich somit weg :) obwohl es hatte auch immer den Vorteil, dass ich die Tropfschalen nicht komplett einsaue. Aber ev. kleide ich sie das nächste Mal mit Jehova aus.

@kopfing meine Angst war unbegründet. Das Ei blieb sauber bei ca. 106 Grad. Das mit dem Maverick gemessen. Der PartyQ zeigt konstant mehr an... ca. 121. Und den Q habe ich somit auf 115 eingestellt. So sollte die Temp nie unter 100-110 Grad fallen (weiss ja nicht wirklich, welche genauer ist). Muss dann heute mal den Koch-Wasser-Test mit beiden machen. Finde die Abweichung zu gross, zumal ich den PartyQ zuerst auf den Maverick abgestimmt hatte.

Das PP hat jetzt nach genau 12 Stunden 84 Grad. Denke, das passt. Wies aussieht, weiss ich nicht. Habe beschlossen, den Deckel kein einziges Mal zu öffnen :)
 
Wie sollten die Lüftereinstellungen im Monolith aussehen für 105-115 Grad?
Bei mir ist es jetzt so - wo ich mich frage, wo da wirklich noch Luft reinkommt...
20150531_100942.jpg


20150531_100936.jpg
 

Anhänge

  • 20150531_100942.jpg
    20150531_100942.jpg
    200,7 KB · Aufrufe: 905
  • 20150531_100936.jpg
    20150531_100936.jpg
    118,9 KB · Aufrufe: 882
guten Morgen allerseits,

als ich den Party Q neu hatte mußte ich ihn auch erst mal kallibrieren. Die Probleme waren die gleichen.
Wie Du kallibrieren kannst steht in der Beschreibung.

Wasser füll ich auch nicht mehr in die Schale. Ich kleide sie mit Alufolie aus. Dies hält sie sauber, das Fett brennt nicht mehr so ein und abschließend ist es besser zu spülen.

Von Deinem PP zeig doch mal ei paar Bilder wenn es fertig ist.

Schöne Grüße aus Düsseldorf
Wolf :metal:
 
Von Deinem PP zeig doch mal ei paar Bilder wenn es fertig ist.
Das werde ich :)

Klar - kalibriert hatte ich ihn. Resp. einfach dem Maverick angepasst. Aber die Unterschiede sind zu gross, finde ich. Oder dann heizt mein Ei ungleichmässig, was ich fast nicht glauben kann...
Naja, wie gesagt...der Test im kochenden Wasser wirds zeigen...
 
Das ist schon korrekt. Aber ich dachte, wenn die Temp mal zB 20 Grad über der eingestellten Temperatur ist, bläst der ja solange nicht, bis die Temperatur wieder runter ist. Und in der Zeit kann die Glut ja fast ausgehen... und im FAQ von BBQ Guru steht (glaube ich mich zu erinnern), dass der Schieber für Low&Slow ca. 1/3 offen sein soll. Naja, bei mir ist es ca. 1/20 :D
Aber es hat die ganze Nacht über funktioniert - von daher......
 
Ich habe mal nachgeschaut wie Du beim Wassertest vogehen solltest.

Wenn man unter ADJ (blinkt im Wechsel mit dem einzustellenden Wert ; in diesem Fall 100 °C) den Wert einstellt und die 100 °C erreicht hat,
muss man lt. Beschreibung 5 Sekunden warten, dann in den normalen Modus zurück d.h. beide Tasten (up / down) gleichzeitig drücken und dann das Gerät abschalten.
Danach ist der Wert gespeichert.
Ein neuer Test mit kochendem Wasser hat dann ergeben, dass sich nach ein paar Minuten der Wert des Fühlers bei 99 °C eingependelt hat.
Das Gebläse versucht natürlich ständig, den eingestellten Setpoint (120°C) für die Grilltemperatur zu erreichen und bläst munter vor sich hin.
Ich hoffe die Beschreibung hilft.

Ich hatte beim ersten mal den Fehler gemacht, die 5 Sekunden nicht beachtet.
Ich hoffe es hilft
Wolf
 
Oh, gespeichert hats ihn ev nich. Danke - ich versuchs dann noch einmal.

Jetzt ist mir dit GT auf 99 runter. K.a. wieso... partyq bläst... aber es tut sich nix. Kohle müsste reichlich da sein... komisch.
 
hab nochwas gefunden.

bei mir hat es gerade funktioniert. Bin nach der Anleitung im User Manual vorgegangen, drei mal den gleichen Fehler ( nämlch nicht 5 Sekunden gewartet) gemacht aber dann hat es funktioniert.
Bei 100 °C beim Voltcraft habe ich jetzt 99 °C beim BBQ Partyq
Ich denke damit kann ich gut leben.

Wolf :metal:
 
Das ist schon korrekt. Aber ich dachte, wenn die Temp mal zB 20 Grad über der eingestellten Temperatur ist, bläst der ja solange nicht, bis die Temperatur wieder runter ist. Und in der Zeit kann die Glut ja fast ausgehen... und im FAQ von BBQ Guru steht (glaube ich mich zu erinnern), dass der Schieber für Low&Slow ca. 1/3 offen sein soll. Naja, bei mir ist es ca. 1/20 :D
Aber es hat die ganze Nacht über funktioniert - von daher......

Hi Bolo,

habe zwar kein BBQ Guru aber ich war auch erschrocken wie weit ich meine Abluft in meinem China Ei schliessen muss aber es funzt... gestern 6h konstant 109 Grad C gehalten und danach dann mal einen Grad hoch oder runter. Meine Zuluft ist auch fast ganz zu, somit ist es scheinbar eine Gradwanderung bis zum Abwuergen der Glut

Edit: meine Abluft ist uebrigens noch weiter geschlossen. Ich nutze ein Brotmesser ca. 2.5 mm dick welches ich hineinstecke und den Abluftschieber gegen das Messer schiebe.

Gruss Lars
 
"Gradwanderung" passende Bezeichnung :)
Das ist echt heftig mit dem Ei. Schöner wärs, man könnte weiter offen lassen, dafür auch etwas einfacher runterregeln...
 
Und fertig iss es. Insgesamt 15h in der Sauna. Jetzt eingewickelt im BO bei 65 Grad.
20150531_125120.jpg
 

Anhänge

  • 20150531_125120.jpg
    20150531_125120.jpg
    256,6 KB · Aufrufe: 855
Zurück
Oben Unten