• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

1. Gemeinsame Wohnung, 1. Grill

GrillenAmLimit

Militanter Veganer
Soooo Hallöle allerseits!
Hab‘ mich kurzerhand und nach mehreren Stunden Internetrecherche und weil der Lidl Grill aus dem Angebot nicht mehr zu haben war dann doch noch angemeldet.
Bin leider vollkommen unentschlossen nachdem der Tepro aus dem aktuellen Lidl Angebot nirgends mehr zu haben ist. Das wäre für mich ein solider Einstieg gewesen in‘s Thema Gasgrill und hätte zudem den Geldbeutel vom Sponsor (Paps) geschont. Nichtsdestotrotz werden die Karten jetzt neu gemischt und ich freu‘ mich drauf eure Meinung und Ideen zu lesen, auch wenn ich eigentlich wegen des Umzugsstress keine Zeit habe(n) sollte.


WO wird gegrillt?:
Auf der Dachterasse. (Ja ist kein Thema für den Vermieter)

WO steht der Grill?:
Witzigerweise.., wer hätte es gedacht... auf der Dachterasse..

MIT WELCHEN Brennmittel soll gegrillt werden?:
Habe mich für Gas entschieden, da es auf der Dachterasse für mich einfach die bessere Alternative ist. Bisher hab ich sonst Zuhause eigentlich immer mit Kohle gegrillt, stand aber bei Freunden und Bekannten auch schon paar Mal vorm Gasgrill.

WIE OFT wird gegrillt?:
Aktuell sehr schwierig zu sagen, bedingt durch den Umzug und die erste gemeinsame Wohnung, tendiere aber so zu zwei- bis dreimal die Woche.

WIE soll gegrillt werden?:

[50] % direkt -> Anteil in Prozent
[50] % indirekt -> Anteil in Prozent
[90] % low 'n slow -> Anteil in Prozent
[10] % schnell -> Anteil in Prozent (die Familie hat Hunger und reißt mir den Kopf ab, wenn es länger als 10 min dauert)
Grundsätzlich mag‘ ich das entspannte Grillen mit paar Bierchen nebenbei und guter Unterhaltung und da man mit nem Bierchen auch die Miezekatze gut beruhigen kann, wird es wohl die Seltenheit sein, dass es eilt, außerdem gehört das Ganze Drumherum für mich auch irgendwo dazu. (Liegt wohl daran, dass ich so mit Holzkohle groß geworden bin.) Noch eine Ergänzung zu den Einschätzungen hier: Grundsätzlich richte ich mich hier lieber nach dem Grillgut, beziehungsweise der besseren Technik. Hoffe das ist keine philosophische Frage, aber vielleicht könnt ihr mir ja hierzu auch was sagen.


WAS soll gegrillt werden?:

[70] % Fleisch -> Anteil in Prozent
[10] % Fisch -> Anteil in Prozent
[10] % Gemüse -> Anteil in Prozent
[10] % sonstiges -> Anteil in Prozent
Bin einfach ein Raubtier was das betrifft, außerdem hat die Küche auch ein paar schöne Geräte und ist, der kleinen Wohnung geschuldet, auch keine 100 Meter weit weg. Das kann sich allerdings im Laufe der Zeit auch ändern, wenn ich neue Sachen für mich entdecke. Die Werte sind also als Ausgangswerte anzusehen.

UNBEDINGT erforderliche Features:
Unbedingt haben möcht‘ ich eigentlich nur eine Zone für die Steaks, heißt wohl Sizzlezone(?).
Backfire wäre natürlich nett, aber eher optional..
Irgendwo zwischen optional und unbedingt liegt der Edelstahl Guss Rost. Habe hier ein Video gesehen und hab mich seitdem darauf fixiert irgendwie.. Gibt‘s aber anscheinend nur in speziellen Maßen beziehungsweise von sehr wenigen Herstellern. Vielleicht könnt ihr mir ja sagen, ob das Sinn macht, wer sowas als Nachrüstzubehör verkauft, etc...
Ansonsten fällt mir spontan nichts ein..

WIE VIELE Personen sollen begrillt werden?:
Außerhalb von Corona können‘s schon mal 8-10 werden, würde ich sagen..

Wie hoch ist dein BUDGET?:
Prinzipiell mal egal... der alte Herr ist was sowas betrifft recht spendabel und legt auch Wert auf Qualität, so wie ich auch. Vor allem kann man so ‚nen Grill auch mitnehmen in eine neue Wohnung/Haus. Und jetzt kommt das aber: Ich will ihm nicht zu sehr auf der Tasche liegen, wenn er schon so nett ist und das Teil sponsort.. Ich hätte mal gesagt €1000 sind Maximum. Sollten es 100-200 mehr sein und ich das selbst auch nachvollziehen kann, schieß‘ ich vielleicht noch selbst was zu.. wir werden sehen...

WAS gefällt dir? WAS suchst Du?:
Komplett unvoreingenommen die Herren (und Damen?) tobt euch aus!

WELCHE Grills habe ich mir schon angeschaut? Was gefällt mir daran? Was nicht?:
Eigentlich nur den Tepro von Lidl... zumindest im Detail auf der Website. Live konnte ich leider noch nichts begutachten. Solide Verarbeitung finde ich wichtig, das wär wohl beim Tepro nicht zu 100% der Fall gewesen, andererseits hat mir hier die Ausstattung recht gut gefallen.


DIES müsst ihr noch wissen!:
Denke ich hab genug geschrieben :-D

Danke schon mal!
Greets
Jules
 

Katrillis

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Servus, willkommen im Forum und alles Gute zur ersten eigenen Bude 👍🏻! Schau Dir mal den Broil King Baron 4xx
an. Den gibts in unterschiedlichsten Varianten und mit etwas Verhandlungsgeschick sollte das in Deinen Rahmen passen...
 
OP
OP
GrillenAmLimit

GrillenAmLimit

Militanter Veganer
Servus, willkommen im Forum und alles Gute zur ersten eigenen Bude 👍🏻! Schau Dir mal den Broil King Baron 4xx
an. Den gibts in unterschiedlichsten Varianten und mit etwas Verhandlungsgeschick sollte das in Deinen Rahmen passen...
Danke schon mal für den Tipp! Mit den Modellen könnt‘ ich mich prinzipiell anfreunden... Was ich aber Schade finde, ist, dass es die Edelstahl Guss Roste nur für die Regal und Imperial Modelle gibt und die sauteuer sind.. gibt‘s da keinen anderen Hersteller? Also für die Roste..
 

Katrillis

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Die Edelstahlgussroste sind nach meiner Erfahrung auch nicht die eierlegende Wollmilchsau und sollten ähnlich gepflegt werden wie normale Gussroste (Aussage Broil King).
 
OP
OP
GrillenAmLimit

GrillenAmLimit

Militanter Veganer
Die Edelstahlgussroste sind nach meiner Erfahrung auch nicht die eierlegende Wollmilchsau und sollten ähnlich gepflegt werden wie normale Gussroste (Aussage Broil King).
Sieh an sieh an! Wie viel intensiver ist denn der Reinigungsaufwand im Vergleich von Edelstahl zu Guss? Kannst du mir da vll grobe Prozenangaben machen? Noch eine Frage! Inwiefern lohnt es sich denn die 100€ mehr für die neuen 2021er Modelle zu investieren? Scheint ja kaum Unterschied zu sein laut Beschreibung..

Herzlichen Dank!
 

Katrillis

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Na ja, der Gussrost ist schon deutlich aufwändiger zu pflegen, weil er immer geölt sein will nach dem abbürsten. Und zwar oben und unten... Aber wirf mal einen Blick in die Suchfunktion. Da wird Du Einiges zum Thema finden. Zu den Modellunterschieden siehe Anhang....

Screenshot_20210331-170909_Chrome.jpg
 

fjm

Oldschool Grillrost Griller
10+ Jahre im GSV
Supporter
Edelstahlguss gibt es noch beiim neuen Napoleon Prestige Phantom - aber ich denke, da müsstest du dein Budget auch noch mal verdoppeln... Und lieferbar ist er wohl zur Zeit auch noch nicht.

BK ist ja schon genannt worden ... Schau dir mal die Napoleon Rogue an, oder - wenn du noch einen ergattern kannst, den Napoleon LEX 485. Der ist komplett mit allen Features als Auslaufmodell mit weiteren 10 Jahren garantierter Ersatzteillieferung von ehemals über 1.600,- auf irgendwo zwischen 1.100,- und 1.200,-Euronen zu haben. Aber nur noch sehr wenige im Bestand ...

Weber ist imho raus, weil die weder Sizzle noch Heckbrenner haben - außer bei der Summit Serie ab ca. 3.000,- Euro.
 
OP
OP
GrillenAmLimit

GrillenAmLimit

Militanter Veganer
Danke schon mal für die viele Tipps! Also aktuell bin ich bei Gussrosten angelangt. Mein aktueller Favorit is der BK 490, allerdings hat der Hagebau aktuell den Jacksonville 4 im Angebot, jetzt komm‘ ich doch nochmal ins Wanken.. Preislich ist zwischen den beiden ja durchaus eine Lücke.. Napoleon ist mittlerweile raus, der ist mit der Ausstattung die ich aktuell haben möchte => Backburner, Sizzle-Zone und Drehspieß zu teuer. Hat vielleicht jemand nen direkten Vergleich und idealerweise schon einen BK Baron 490 IR und den Jacksonville gehabt? Lohnt sich der preisliche Unterschied? Das ist eigentlich aktuell meine größte Frage, beziehungsweise, was bekomm ich für die paar Hundert Flocken für den BK denn mehr/besser? Bei nahezu gleicher Ausstattung kann‘s ja eigentlich nur die Verarbeitung und die verbauten Teile sein.. falls die sich da überhaupt was schenken..
Kann mir jemand Informationen hierzu liefern?

Säääänks
Jules
 

BBQ_FAN_01

Beräucherer der Umgebung & Holzfeuer Aficionado
Supporter
Bei nahezu gleicher Ausstattung kann‘s ja eigentlich nur die Verarbeitung und die verbauten Teile sein.. falls die sich da überhaupt was schenken..
Kann mir jemand Informationen hierzu liefern?
Die Preisunterschiede sind im verbauten Material und hier zu suchen:
BK Garantie.jpg
 
OP
OP
GrillenAmLimit

GrillenAmLimit

Militanter Veganer
Danke danke! Nun gut, jetzt kommt man nur irgendwie nicht an so ne Garantietabelle von Mr. Gardener ran.. also auch hier der Vergleich wieder schwierig :( Oder hat jemand so eine am Schreibtisch rumliegen :-D?


Verarbeitung, Material, Garantien, Service des Herstellers....
Bekomme ich besser beim BK oder sind die Punkte die sich unterscheiden sollten? Tut mir Leid, ich bin was Information und Recherche betrifft n echter Intensivtäter wenn‘s um teuerere Sachen geht die mir Freude bereiten, noch dazu wenn‘s nicht mein Geld ist ..
 

Nixblicker

Grillkaiser
Der BK hat z. B Dualtubebrenner damit bekommt mehr Power und eine bessere Hitzverteilung als beim Jacksonville.
Material, Verarbeitung usw. ist auch echt besser beim BK.
Das macht einfach mehr Spaß damit zu arbeiten.
Ein Bekannter hat seinen Kauf von einem großen preiswerten Grill schon jetzt bereut und ist nicht zufrieden.
Der überlegt jetzt auch einen Baron zu kaufen.
Also wenn du dir das leisten kannst nimm den Baron 490 und dann das 2021 Modell.
 

Katrillis

Dauergriller
5+ Jahre im GSV
Danke danke! Nun gut, jetzt kommt man nur irgendwie nicht an so ne Garantietabelle von Mr. Gardener ran.. also auch hier der Vergleich wieder schwierig :( Oder hat jemand so eine am Schreibtisch rumliegen :-D?



Bekomme ich besser beim BK oder sind die Punkte die sich unterscheiden sollten? Tut mir Leid, ich bin was Information und Recherche betrifft n echter Intensivtäter wenn‘s um teuerere Sachen geht die mir Freude bereiten, noch dazu wenn‘s nicht mein Geld ist ..
Ja genau, das spricht für den BK. Ich nehme an, dass die Garantien des Bauhausprodukts sich auf die gesetzlichen beschränken.
 

96griller

Grillkaiser
Mal kurz eine andere Frage:
Steht in der Hausordnung etwas zum Thema grillen? Da haben schon einige mit den Nachbarn Probleme gehabt.
Wieviel Platz hat der Balkon?
 
OP
OP
GrillenAmLimit

GrillenAmLimit

Militanter Veganer
Danke Männers. Ich schlaf‘ noch ne Nacht drüber.. aber denke es ist entschieden!

Bei Lust und Laune kriegt ihr noch n kleinen Testbericht :-)


Mal kurz eine andere Frage:
Steht in der Hausordnung etwas zum Thema grillen? Da haben schon einige mit den Nachbarn Probleme gehabt.
Wieviel Platz hat der Balkon?
Danke für den Hinweis, was das betrifft leb‘ ich aber künftig nahezu im Eigenheim. Vermieter ist Muttern inkl. Geschwister und Hausordnung gibt‘s in dem Sinne nicht.
Die Dachterasse hat wahnsinnig geile 25qm :clap2: (halb so groß wie die ganze Wohnung:thumb1:)
 

96griller

Grillkaiser
Danke Männers. Ich schlaf‘ noch ne Nacht drüber.. aber denke es ist entschieden!

Bei Lust und Laune kriegt ihr noch n kleinen Testbericht :-)



Danke für den Hinweis, was das betrifft leb‘ ich aber künftig nahezu im Eigenheim. Vermieter ist Muttern inkl. Geschwister und Hausordnung gibt‘s in dem Sinne nicht.
Die Dachterasse hat wahnsinnig geile 25qm :clap2: (halb so groß wie die ganze Wohnung:thumb1:)
Wofür hast du dich entschieden?
 
Oben Unten