• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

16,6" Smoker normal oder long und welche Hitzeleitbleche?

Antimaster

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
Ich beschäftige mich schon länger mit dem Thema Smoker. Das Budget liegt so um max. 800Euro. Es stehen noch folgende Smoker zur Auswahl:
- Fries-Style 4mm Wandstärke Grillfläche 89x48
- my Patio 16,6" normal 6mm Wandstärke mit 75x41 Grillfläche (680Euro)
- my Patio 16,6" long 7mm Wandstärke mit 90x41cm Grillfläche (800Euro)

Ich grille wahrscheinlich im Durchschnitt für 10 Personen. Es können aber auch mal 15 werden. Jetzt ist die Frage ob der normale 16,6" myPatio Smoker ausreicht, oder ob ich nicht lieber sofort die Long-Version nehme. Ich liebe Rippchen und deshalb müssen da genug von drauf passen. Ich habe zwar schon gesehen, dass man in den normalen Smoker auch mal 15kg rein bekommen kann, aber nur mit viel Aufwand. Bei den myPatio Smokern gibt es als Zubehör noch 2 unterschiedliche Hitzeleitbleche. Einmal ist es ein längliches Leitblech aus 0,5mm Edelstahl und dann gibt es noch das Hitzeblech aus 4mm Stahl was kürzer ist als das aus Edelstahl. Beide kosten 60Euro. Welches sollte da gewählt werden, oder ist beides zu teuer und statt dessen lieber ein paar Tuningplates rein?

Alternativ habe ich auch ein sehr interessantes Angebot von Fries Style. Er hätte die gleiche Grillfläche wie die Long-Version, kostet aber nur ein bißchen mehr als die normale Version von my Patio. Hat aber dafür eine Asche-Schublade. Dafür aber auch 2mm weniger Wandstärke.
Was meint ihr, was wohl als erster Smoker die bessere Variante ist? Ein 20" Smoker wäre schön, sprengt dann aber mein Budget.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mal eine Frage, du willst den Smoker schon "ausschließlich" mit Holz betreiben, oder?
Sprich dir ist klar, dass du bei so einem Grill die ganze Zeit dabei stehen musst um alle ca. 15min etwas Holz nachzulegen???

wenn nicht schau dich nach einem WSM um, da ein WSM fast von alleine läuft, die Massen einfacher händelbar und die Kosten auch noch geringer sind.
Ggf. noch ein Keramik Ei, aber das ist eher über dem Budget... bzw. von der Fläche ggf. zu klein...
 
OP
OP
A

Antimaster

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Ja der Smoker soll mit Holz betrieben werden. Es ist mir auch klar, dass es kein Selbstläufer ist. Dafür habe ich noch meine 57er Weber-Kugel. Da passen nur nicht so viele Ribs rein ;-)
 

DerHoss

... kennt das Geheimnis des Stahls
5+ Jahre im GSV
Supporter
Hätte hätte Fahrradkette

ist aber auch schwierig.

Aber: Die ersten knapp 20cm zur Feuerbox hin lässt der Pitmaster meist frei. Weil dort die Strahlungshitze der SFB noch mitkämpft. Oder dreimal umschichten.

Da male Dir mal in 1:1 auf was, von 75x41cm "Grillfläche" noch übrig bleibt.

So gesehen kommt nur der "Long" in Betracht. Allerdings 7mm Wandstärke braucht es nicht. 6mm reicht völlig. Wird aber preislich vielleicht nicht viel ausmachen, wenn es die Variante überhaupt gibt. Hitzeleitblech durchaus aus 4mm Stahl bringt Masse. Lässt sich aber auch gut selbst anfertigen.

Bei den Fries Smokern fehlt mir die seitliche Klappe an der SFB. Jedes Mal die SFB öffnen zum Holz nachlegen. Jedes Mal Ascheflug wenn etwas zu schnell geöffnet. Wobei der aber schon fast 20" und Länge bietet. Wobei ich persönlich 90cm nicht für "lang" halte. Dafür auch "nur 4mm", was im Wesentlichen auch ausreichend aus. Aber bitte nicht noch dünner.

[EDIT] Man(n) mag vielleicht auf eine Turm verzichten können. Nicht aber auf eine Kochfläche auf der SFB.

Grüße

Christian
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Wenn es dir nur um die Menge geht, bist du mit einem 57er WSM deutlich besser bedient...
Als weitere Option, nur so als Gedankenanstoß, kannst du dir auch zu deiner Kugel für diese Fälle von dem @Firefighter87 einen WSM Aufsatz kaufen
https://bbq-schmiede.de/shop/Watersmokeraufsatz-fuer-57er-Weber
Das ist die für dich günstigste Lösung auf mehreren Ebenen Ribs machen zu können.

Wenn du mit einem Schwedenschale die Phase 2 machst, sei dir gesagt sein, dass du diese nur längs in den 16" Smoker bekommst... ob die in einen 16,6" rein gehen, wage ich auch zu bezweifeln...
 

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
um alle ca. 15min etwas Holz nachzulegen?
Das kenne ich nur von Chinabüchsen. Die Smoker mit Materialstärke halten länger aus. Es klappt übrigens auch, in der SFB einen Minionring (z.B. um einen Backstein) zu legen.
 
OP
OP
A

Antimaster

Militanter Veganer
5+ Jahre im GSV
Bei den my Patio gibt es die Long-Version nur in 7mm. Bei dem Fries Smoker ist eine seitliche Klappe an der SFB und das Rost in der SFB bereits im Preis mit drin. Wäre also kein Ausschlusskriterium. Das einzige wäre jetzt also ob der Unterschied 4mm zu 7mm. Preislich liegen ca.100Euro zwischen beiden Angeboten.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das kenne ich nur von Chinabüchsen. Die Smoker mit Materialstärke halten länger aus....
meiner Meinung ist es sch... egal, wie dick das Material vom Smoker ist, solange es sich nicht verziehen kann (siehe Chinabüchse)
Die Wärmespeicherung von Metall ist nicht wirklich hoch und leiten stark die Wärme nach außen...
China Büchsen mit großen Spalten musst du eher mit größerem Feuer befeuern, da du mehr Wärme durch die Spalte verlierst.

...
Es klappt übrigens auch, in der SFB einen Minionring (z.B. um einen Backstein) zu legen.
klar geht das, aber dann ist kein Unterschied zw. einem WSM und dem Smoker vorhanden.
nur dass du beim Smoker dann noch ein Temperaturproblem bekommst... von der SFB zum Kamin wirst du deutlich höhere Unterschiede haben, als bei einem WSM ;-)

Was hast du denn für einen Smoker ???
 

Datschi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe einen Tepro Milwaukee. Beim smoken mit Holz lege ich etwa alle 45 Minuten nach. Den Minionring in der SFB habe ich auch schon über 6 Stunden ohne Probleme betrieben. Ich musste jedoch einiges experimentieren, bis ich die Richtige Kombination aus Kohlenhersteller und benötigter Menge hatte, um die Temperatur konstant halten zu können.

von der SFB zum Kamin wirst du deutlich höhere Unterschiede haben, als bei einem WSM
Das liegt in der Natur der Sache. Selbst ein Reverse-Flow-Smoker hat einen Temperaturunterschied. Der ist zwar geringer als bei allen anderen, aber dennoch vorhanden.

meiner Meinung ist es sch... egal, wie dick das Material vom Smoker ist
Wärmespeicherung hat schon etwas mit der Masse zu tun. Es hält ein 2mm Blech bei gleicher Oberfläche weniger Temperatur als ein 6mm oder 8mm Blech.
 

hangingloose

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe einen Tepro Milwaukee. Beim smoken mit Holz lege ich etwa alle 45 Minuten nach. .
ich habe da mit meinem 5mm-6mm Smoker von Farmer / Ondra / Joe´s andere Erfahrungen gemacht.
Je größer der Smoker ist, desto mehr muss geheizt werden.... je mehr geheizt werden muss, desto länger dauert es, bis man nachlegen muss...

Wie ich es gemacht hab? So:
https://www.grillsportverein.de/for...ow-slow-mit-einem-smoker.198888/#post-1667382

....Den Minionring in der SFB habe ich auch schon über 6 Stunden ohne Probleme betrieben. Ich musste jedoch einiges experimentieren, bis ich die Richtige Kombination aus Kohlenhersteller und benötigter Menge hatte, um die Temperatur konstant halten zu können.....
Das liegt in der Natur der Sache. Selbst ein Reverse-Flow-Smoker hat einen Temperaturunterschied. Der ist zwar geringer als bei allen anderen, aber dennoch vorhanden..
:hmmmm:Also warum die Nachteile eines Smokers in Kauf nehmen, wenn man es bei einem günstigeren WSM problemlos umgehen kann:confused:

Wärmespeicherung hat schon etwas mit der Masse zu tun. Es hält ein 2mm Blech bei gleicher Oberfläche weniger Temperatur als ein 6mm oder 8mm Blech.
Theorie und Praxis;)
In der Theorie hast du vollkommen recht.
In der Praxis ist der Unterschied aber nicht groß, da die Wärme schnell nach außen geleitet wird. ;-)
Wir reden hier immer noch von nicht isolierten Metall und nicht von einer Keramik o.ä.
 
Oben Unten