• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

3-2-1 St-Louis Ribs mit Fächerkartoffeln

choco73

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Gestern waren wir 10 Personen und da liegt es nahe, den Grill anzuschmeissen :D

Ribs wurden angefragt und natürlich kam ich diesem Wunsch gerne nach.

Ausgangsmaterial waren 4 Leitern à jeweils ca. 1,5 Kg im St-Louis-Cut, gekauft bei der Metzgerei Kiesinger in Tübingen.
Ich hatte schon mehrfach bei Harald Kiesinger online bestellt (yourbeef.de) und konnte nun einmal einen Abstecher persönlich nach Tübingen machen.
Als Harald Kiesinger dann etwas später dazu kam, zeigte er mir seine ganze Metzgerei inkl. Reifekammer etc.
Auch wurde natürlich gefachsimpelt und einen Rub hatte er mir auch noch zum Probieren mitgegeben.
Tolle Erfahrung und wenn ich wieder in der Gegend bin, ist ein Besuch dort Pflicht!

Zurück aber zu den Ribs:

Zuerst Silberhaut abziehen, dann dünn mit Rapsöl einreiben und den Rub einmassieren.
Jeweils zwei wurden mit Pork Powder und Cherry Bomb gerubbt.
Danach für 24h im Vakuum in den Kühli, damit der Rub auch etwas einziehen kann.

IMG_7083.JPG

IMG_7078.JPG

IMG_7080.JPG

IMG_7084.JPG

IMG_7087.JPG

Ich war erst skeptisch vom Geruch und der Zusammensetzung vom Cherry Bomb, da der Rub sehr "weihnachtlich" riecht - viel Zimt und Nelke und viel Zucker, aber im Endergebnis passt der Rub sehr gut zu den Ribs.

So, nach 24h Abkühlung wieder raus aus der Tüte und rein in die große Koncis.
Rub schön eingezogen und duftet jetzt schon herrlich.

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_02.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_03.JPG

Ab auf den Grill und bei ca. 100°C-110°C für knapp 3h mit Kirschholz geräuchert:

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_10.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_12.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_14.JPG

Wieder runter vom Grill, in die Koncis ca. 1/2l Apfelsaft und mit Dünnwalzfolie fest umschlossen.
Jehova soll gut abdichten, da die Ribs nun für ca. 2h bei ca. 130°C-140°C gedämpft werden.
Wichtig ist, dass nach dem Dämpfen die Knochen rausschauen, dann kannst sicher sein, dass die Ribs was werden.

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_15.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_16.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_19.JPG

Beim zusammenpressen läuft der Saft aus den Ribs - :wiegeil:

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_22.JPG


Als Beilage dazu gabs Fächerkartoffel, wobei mir Wuki 2 (11 Jahre alt) beim Einschneiden und "Bespecken" geholfen hat.
Die vorbereiteten (rohen) Erdäpfel wurden nur mit etwas Olivia, S&P, Paprika eingerieben und kamen dann bei 180°C-200°C indirekt in den Grill.
Nach ca. 45min habe ich noch geriebenen Käse (Mischung Emmentaler und Mozzarella) darübergestreut und nach einer guten Stunde sind die Krumbiera dann fertig.

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_07.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_09.JPG

Hier noch das Endergebnis - hat übrigens allen sehr gut geschmeckt :-):-):-)

Geiler Smokering :D und beim Aufschneiden spritzte mir der Fleischsaft entgegen :D:D:D

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_27.JPG


20160409_Ribs_Fächerkartoffel_23.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_29.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_30.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_34.JPG

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_32.JPG

Es blieb noch Einiges an Fleisch übrig - ca. 1 1/2 Leitern, auf die wir uns heut Abend kalt zur Brotzeit noch freuen:steckerlfloisch:

20160409_Ribs_Fächerkartoffel_05.JPG


20160409_Ribs_Fächerkartoffel_13.JPG


20160409_Ribs_Fächerkartoffel_17.JPG


20160409_Ribs_Fächerkartoffel_28.JPG


20160409_Ribs_Fächerkartoffel_31.JPG
 

Anhänge

Pitmaster

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Einfach geil. So müssen ribs aussehen.

Gut umgesetzt und toller Bericht!
 

grumic81

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Hallo,

wirklich schöne Fleischige Rippen.
Sieht fein aus :D

Gruß Mike
 

Xonox

Grillkönig
Schoene Ribs und die ..........gehen immer!
 

tuppi

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Eine große Portion für mich bitte
 

Jokomoto

Grillkönig
An den ist wenigstens mal was dran! Toller Bericht und super Ribs :thumb2:
 

DerHoss

Master of Mega-OT
5+ Jahre im GSV
Gail! Ribs auf Petersilie serviert!!!!! :thumb2:


Kartoffeln waren OK? Oder sehr rauchig?

Grüße

Christian
 
OP
OP
choco73

choco73

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Kartoffeln waren OK? Oder sehr rauchig? /QUOTE]

Servus Christian,

die Kartoffeln waren sehr gut, nur etwas Salz hat gefehlt.
Rauchig waren die gar nicht, weil ich bei meinem Cadac BraiiMaxx zwei voneinander unabhängige Grillflächen mit jeweils eigenem Deckel habe und somit an die Kartoffeln gar kein Rauch gekommen ist :-)
 

Traekulgriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Klasse Ribs !:thumb1:

:sabber:

Gruß Matthias
 

MaxP

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Was sage ich dem Metzger, wenn er ST. Louiscut nicht kennt?
 

Karlskron3

Fleischzerleger
5+ Jahre im GSV
Erst mal checken, was du bekommst wenn du nach Schälripple, Leiterle und einfach Rippchen fürs Grillen fragst.
Wenn er den St. Louis Cut kennt und eine Tochter hat, direkt in die Familie einheiraten. Da macht man bestimmt nix falsch. ;)

Ich kaufe Schälripple. Die sind dann noch mit den Rib Tips / Fleisch mit Knorpeln Richtung Bauchmitte unter dem Brustbein.
Bei den Metzgern die ich kenne bekommt man dann das was im Link als "Spare Ribs untrimmed" bezeichnet wird.

Link

Ich schneids dann selber zu. In den Müll kommt aber nix außer der Silberhaut. Entweder einfrieren und mal zum selber gewolften Hack dazu werfen oder die Ribs Tips essen. Ist auch nicht viel mehr Gefrickel als die Spare Ribs an sich.
 

MaxP

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Erst mal checken, was du bekommst wenn du nach Schälripple, Leiterle und einfach Rippchen fürs Grillen bekommst.
Wenn er den St. Louis Cut kennt und eine Tochter hat, direkt in die Familie einheiraten. Da macht man bestimmt nix falsch. ;)

Ich kaufe Schälripple. Die sind dann noch mit den Rib Tips / Fleisch mit Knorpeln Richtung Bauchmitte und der dem Brustbein.
Bei den Metzgern die ich kenne bekommt man dann das was im Link als "Spare Ribs untrimmed" bezeichnet wird.

Link

Ich schneids dann selber zu. In den Müll kommt aber nix außer der Silberhaut. Entweder einfrieren und mal zum selber gewolften Hack dazu werfen oder die Ribs Tips essen. Ist auch nicht viel mehr Gefrickel als die Spare Ribs an sich.
Danke! Das heißt, St.Louis-Cut = Spare Ribs also dann ohne Rib Tips, Spare Ribs uncut sind mit Rib Tips. Leiterchen sind Baby Back Ribs oder auch Kotelettrippchen, richtig?
 
OP
OP
choco73

choco73

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Danke! Das heißt, St.Louis-Cut = Spare Ribs also dann ohne Rib Tips, Spare Ribs uncut sind mit Rib Tips. Leiterchen sind Baby Back Ribs oder auch Kotelettrippchen, richtig?
Spare Ribs sind bei uns eigentlich Schälrippen oder Bauchrippen mit Knorpelanteil, Rib Tips, etc.

Baby Backs Ribs sind bei uns Kotelettrippchen oder Leitern.

Beim St.Louis Cut werden die Rib Tips und Knorpel abgeschnitten und die Ribs getrimmt, so dass am Ende ein einigermassen rechteckiges Stück entsteht mit genau 13 Knochen.
 

MaxP

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Spare Ribs sind bei uns eigentlich Schälrippen oder Bauchrippen mit Knorpelanteil, Rib Tips, etc.

Baby Backs Ribs sind bei uns Kotelettrippchen oder Leitern.

Beim St.Louis Cut werden die Rib Tips und Knorpel abgeschnitten und die Ribs getrimmt, so dass am Ende ein einigermassen rechteckiges Stück entsteht mit genau 13 Knochen.
Danke!
 
G

Gast-iHdH8d

Guest
Seehr lecker sieht das aus. Super präsentiert, echt goil.

Wichtig ist, dass nach dem Dämpfen die Knochen rausschauen, dann kannst sicher sein, dass die Ribs was werden.
Nur mal so allgemein, ich habe letztens ein Interview von Meathead, dem Grillpapst vom amazingribs.com, auf Youtube gesehen, in dem er behauptet, dass das sich zurückziehende Fleisch keinesfalls ein Merkmal für zartes Fleisch sei, sondern dafür, dass sich der Muskel zusammen zieht und das Fleisch zäh wird.

Auch wäre das bei Meisterschaften ein KO Kriterium.

Bei seinen Ribs ist der Knochen auch wirklich noch fast vom Fleisch umschlossen.

Meathead führt das auf zu hohe Temperaturen zurück, verwendet aber auch nicht 3:2:1 sonder 5:0:0 bei konstant niedriger Temperatur von 100-110 Grad.

Ich konnte bisher nicht feststellen, dass das Fleisch zäh war, wenn es sich nach dem dünsten vom Knochen zurück zieht.
Ich kenne dieses Phänomen eher von kurzgebratenem Fleisch...
 
Oben Unten