• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

"Alabama" Blueberry Pudding

Marko

Veganer
5+ Jahre im GSV
guzzitreiber und haben mich mit ihren Alabama Banana Pudding Rezepten angefixt. Das sah dermaßen geil aus, dass das Nachbauen Pflicht war. Leider steh ich nicht so auf Banane wenn sie matschiger wird und so habe ich nun meine eigene Interpretation - ganz frei nach dem Originalrezept - gebastelt.

..:: Die Zutaten ::..

- ½ Tüte Löffelbiskuits / Eierplätzchen oder ähnliches
- 1 Glas Heidelbeeren
- 1 ½ Tüten Vanillepudding
- 700ml Milch
- 2 Eigelb
- 75g Zucker für den Pudding
- 1-2 Esslöffel Zucker für den Eischnee
- 3-4 Eiweiß


..:: Los geht es ::..

Leider habe ich nicht alle Schritte im Detail dokumentiert, da ich ein kpl. Menü für 8 Personen herstellen musste, war es manchmal ein wenig stressig und da blieb das ein oder andere Foto auf der Strecke.


DSC_0425.JPG

Zuerst legen wir die Auflaufform einmal mit den Biskuits / Eierplätzchen aus.


DSC_0426.JPG

Nun kochen wir den Vanillepudding nach Anleitung. Aber anstatt 500ml Milch nehmen wir 700ml Milch und 75g Zucker. Außerdem rühren wir noch 2 Eigelb unter.

Den fertigen, heißen Pudding geben wir dann auf die Plätzchenschicht.

Dadurch dass der Pudding flüssiger ist, zieht er wunderbar in die Keksschicht ein.


DSC_0427.JPG

Nun tropen wir die Heidelbeeren ab. Den Saft fangen wir natürlich auf. Den brauchen wir gleich für den nächsten Schritt.

DSC_0428.JPG

Die abgetropften Heidelbeeren geben wir nun auf die Puddingschicht.

DSC_0429.JPG

Den Heidelbeersaft bringen wir nun zum Kochen und rühren nun ein halbes Päckchen Vanillepudding in den Saft ein. Dadurch dickt der Saft ein und bekommt fast eine geleeartige Konsistenz.

DSC_0430.JPG

Bevor die Heidelbeersoße noch fester wird, verteilen wir sie nun auf der Vanillepuddingschicht.

DSC_0432.JPG

Nun brauchen wir Eischnee. Ich habe 4 Eiweiß in der Küchenmaschine aufschlagen lassen (kleine Prise Salz am Anfang nicht vergessen) - während des Aufschlagens kamen noch 2 Esslöffel Zucker dazu,

Der schön kompakte Eischnee wurde dann auf der Heidelbeerschicht verteilt.


DSC_0434.JPG

Nun gehts in den auf 200°C vorgeheizten Backofen. Nach 8-10 Minuten bekommt der Eischnee eine schöne braune Farbe. Dann ist das ganze fertig. Ich hab den Blueberry Pudding nun abkühlen lassen und noch im Kühlschrank weiter runter gekühlt.

DSC_0440.JPG


Fast wäre mir nicht mal ein Tellerbild gelungen. Binnen Minuten hat die gierige Menge auch den kleinsten Rest vertilgt. Sogar die Form wurde restlos ausgekratzt. Also sorry - für das schlechte Tellerbild - aber glaubt mir: Der Blueberry Pudding war der absolute Hammer.

Mit persönlich schmeckt er definitiv besser als die Banenvariante.
 

Anhänge

G

Gast-sNWpKe

Guest
:cry:

Ist denn wirklich nichts mehr übrig?

Ich will aber was ab haben.

Sehr Geil! :sabber:
 

Mrhog

Multipostbeauftragter
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Das ist doch mal was Anderes.

Sieht genial aus.

Danke für's anfixen.

:prost:
 

Wingo

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
AW: "Alabama" Blueberry Pudding

Den hätte ich auch gerne mal probiert :happa:

Banane kenne ich ja schon :D
 

Grilli

Vegetarier
10+ Jahre im GSV
Ohne es gekostet zu haben, finde das ganze sehr, sehr lecker! Danke für dieses Rezept, wird 100%ig nachgebaut.

Gruß Uwe
 
OP
OP
Marko

Marko

Veganer
5+ Jahre im GSV
Gestern habe ich das ganze mal mit Himbeeren statt Heidelbeeren gemacht - das Ergebnis war mindestens genauso lecker.

Nachfolgend die Bildershow - Ablauf und Rezept ist identisch zu dem im Startposting.

DSC_0443.JPG


DSC_0446.JPG


DSC_0447.JPG


DSC_0449.JPG


DSC_0451.JPG


DSC_0452.JPG


DSC_0455.JPG


DSC_0456.JPG


DSC_0457.JPG


DSC_0459.JPG


DSC_0460.JPG


DSC_0462.JPG
 

Anhänge

Oben Unten