• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

"Alea iacta est" - Ich hab ein Rohr

Master-Peter

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Moin Gemeinde,

es ist endlich so weit, die Suche hat ein Ende, der Master hat ein Rohr bekommen. Nun folgt die Entscheidungsfindung bezüglich Proportionen und Bauweise (Tipps - welcome).

Hier mal die Ausgangsbasis:

Etwas Rohr und vom Schrotti ein paar Räder




und etwas "Dünnblech"


Das Rohr hat bescheidene 24" (60cm), ist 12mm stark und hat eine Länge von knapp 150cm.
Dann habe ich noch 2 Tafeln Blech ergattert. 1*2m und 0,7 * 2m. Jeweils 10mm stark.
Ein paar Meter 2,5" Heizungsrohr geistern hier auch noch herum - für die Füße)

Es wird definitiv ein "Junge" :grün:

Das Rohr ist offensichtlich mundgenagt. Mit der Hand kann man so bescissen kaum schneiden. Es werden nach dem Begradigen also nur gut 140cm übrig bleiben :x.

Ich zweifle nun ob ich die gesamte Länge für den Garraum nehme und eine eckige SFB baue oder ob ich auf 100cm Garraum, Rest SFB ausweiche.

Ich könnte mir vorstellen, dass so eine dicke kurze SFB die ganze Optik versaut. Mal ganz abgesehen davon, dass 1m Garraum nur für mittelgroße Haustiere reicht.

Immerhin, schön schwer ist das Zeug schon mal. bisher liege ich bei gut 600kg Material. :woot:

Ich hoffe nächste Woche wird geflext und gebraten. Muss nur noch genügend Bier für die fleißigen Rentner besorgen, die den Plan mit umsetzten wollen.

Bei Fortschritt gibts mehr Bilder...

LG
Peter

Rohr1.JPG


Rohr.JPG


Rohr 2.JPG


Dünnblech.JPG
 

Ebbel

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Jawoll, wieder ein Männersmoker

:grün:
 

Gruschi

Medizinmann
5+ Jahre im GSV
Hallo Peter

Ich bin auch dabei nen Smoker ind dieser Größenordnung zu bauen.
Hatte aber 2 meter zur Verfügung. SO schaut er im moment aus.

Wenn Du noch Fragen hast bekommst Du aber bestimmt noch Hilfe.

Gruß Jens
 

Andreas H.

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,

es spricht nichts gegen eine eckige SFB.:sonne:
Super Materialausgangsbasis.

Andreas:smoker:
 

stopfahans

Putenfleischesser
das schau ich mir dochmal an. Super Rohr hast Du da!:rotfll:
 

Drömlinger

Landesgrillminister
5+ Jahre im GSV
Meine Fresse!!!
Was für eine Ausgangsbasis für ein gewaltiges Teil. Wenn's dich optisch nicht stört, setz eine rechteckige SFB an. Bei dem Hammerdurchmesser kannst du auf den SFB-Deckel glatt einen Fleischerkessel aufsetzen!
 
OP
OP
Master-Peter

Master-Peter

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
wahnsinn wo kriegt ihr immer solche prügel her?


mfg
"Immer"?! Das war ein Akt des Telefonterrors, des Gebettels, der Schleimerei ... fahren von Pontius nach Pilatus, diversen Teuronen und letztendlich Glück.

Wenn's einfach wäre, hätte jeder so ein Rohr.

Wenn Mann allerdings bereit ist, ausreichend Geschäftsführern in den Arsch zu kriechen, Sekretärinnen die Rosette zu lecken, Informationen zu erschleichen, Preise zu erbetteln, wenn Mann keine Furcht vor Niederlagen hat, keine Wege scheut, jede Mühsal auf sich nimmt ... dann kriegt Mann auch sein Rohr. (ganz ohne Viagra)

Letztendlich eine Frage der Einstellung und "dem Willen zu Grillen"...
 
OP
OP
Master-Peter

Master-Peter

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Offener Straßenraub ?!

Heute war ich beim lokalen Wasserschneider.

Die Laserfuzzis verweigerten ihre Dienste, als Altmaterial geortet wurde (Rost ist bäh, da wird der Laser dreckig). Also musste eine andere Schneiderei her. Dem Wasserdienstleister war das Wurst. Nach einer ausführlichen Führung durch Betrieb und Möglichkeiten kamen wir zum Wesentlichen, dem Preis für seine Prostitution, oder bessser die Dienste seiner Maschine.

Für die geforderte Materialstärke rief der Mann erhebliche 12,5 Teurocent pro geschnittenen cm auf. Macht bei vier Deckeln, Griffen und Aussparungen mal an die 200,-- bis 300,-- Euronen. Auch Wasserstrahlprostitution kostet ihr Geld, jedes Extra kostet extra. Maßarbeit unterscheidet sich halt von Haushaltshurerei, wo vor sich hin gewichst wird bis irgend etwas passiert.

Projekt Smoker erweist sich langsam als Fass ohne Boden.

Aber Hoffnung bleibt. Der Wassermensch signalisierte Verhandlungsbereitschaft, die Zusammenbaurentner arbeiten für Bier. Das Material ist da und wer "A" sagt muss auch "B" sagen. Es geht also weiter...

( Wie rentabilisiert Mann einen Smoker? Grübel... Ich könnte mich ja bei uns an die Bundesstraße stellen, gleich neben die Kleine, die ihre Jugend im Wohnmobil verbringt. Die kennt sich bestimmt auch mit großen Sachen aus und hilft gern beim Anblasen. :woot: )
 
Zuletzt bearbeitet:
OP
OP
Master-Peter

Master-Peter

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Zu Ziel orientiert, für meinen Geschmack. Dann könnten wir ja weiterhin nach alter Väter Sitte, Leichenteile auf dem Grill verkokeln. Hauptsache tot... Das Ergebnis (nach Verdauung) stinkt gleich.

Ich habe heute die CAD-Datei mal an den Wasserschneidling gemailt und hoffe morgen auf einen akzeptablen Preis. Sollte der höher liegen als der bisherige Materialeinsatz, muss ich die Teile doch in einer Behindertenwerkstatt mundnagen lassen.

Scheiße zieht sich das. Langsam begreife ich, warum manche Menschen so etwas käuflich erwerben und teuer bezahlen. :blinky:
 
OP
OP
Master-Peter

Master-Peter

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
CAD = Computer aided Dilletantismus

Inzwischen hat der Schneidefix die dritte Revision meiner mit Corel Draw erstellten, nach Autocad exportierten Zeichnungen verweigert. Zuerst reichten die Abstände nicht, danach passte alles nicht mehr auf eine Tafel, dann gab es Überschneidungen ... zuletzt waren die Segmente nicht geschlossen. Corel scheint für diesen Zweck suboptimal zu sein.

Sonntag bekomme ich Autocad. Vielleicht geht es damit besser.

Ich hoffe nächste Woche Zeichnung, Preis und Schnitte unter einen Hut zu bekommen. Dann kann es endlich so ichtig losgehen.
 

waldwuser

zini
10+ Jahre im GSV
Mich faziniert, wieviel Zeit manche Leute in die Digitalisierung und Computergesteuerten Zeichnungen investieren. Ich bin halt eher der Praktiker. Wenn ich einen Kreis habe, der auszuschneiden ist, (ich hab nur ne Flex) nehm ich einen Zirkel, wenn mein Zirkel zu klein, holzlatte mit löchern im entsprechenden Radius, und flexe drauf los.

Wir bauen hier SMOKER und keine Operationsbesteck. da ist doch ein halber millimeter egal. Sorry meine Meinung.

In der Zeit die Ihr z.T. "Verplant" bau ich zwei Smoker pi mal Daumen und sehen alle gut aus.

Gruss Steffe
 

Andreas H.

Bundesgrillminister
10+ Jahre im GSV
Hallo,
das sehe ich genauso.
Ein Rohr 4Meter lang, eine 230er Flex, eine 125er Baumarktflex, genug Scheiben, und los ging es. :devil:
Wer nicht den Schleifstaub auf den Lippen hatte, weiß nicht , wie gut ein Bier danach schmeckt:saufen:

Andreas
 

supertoni

Tonis Burger Schmiede
Ich habe heute die CAD-Datei mal an den Wasserschneidling gemailt und hoffe morgen auf einen akzeptablen Preis. Sollte der höher liegen als der bisherige Materialeinsatz, muss ich die Teile doch in einer Behindertenwerkstatt mundnagen lassen.
nana
nimm ein stück kreide zum anzeichnen und ne ordentliche große flex und schneid die dinger einfach raus. der ganze kram mit autocad und wasserstrahlschneider hat doch nix mehr mit eigenbau zu tuen.meine meinung.
 

Gruschi

Medizinmann
5+ Jahre im GSV
Ich kann nur Wuser,Andreas und Toni zustimmen er soll doch selbstgebaut sein......oder? Sonst könntest Du ja auch einen kaufen.:devil:

Gruß Jens,der auch grad wieder vom schweißen und flexen die Nase voll hat.:blinky:
 
OP
OP
Master-Peter

Master-Peter

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Selbst - GEPLANT!

Das war ursprünglich auch mein Ansatz. Da ich mich aber sowieso bei dem Projekt mehr mit der Planung, Organisation und Finanzierung, beschäftige, als mit dem finalen Zusammenbau (mangels Können, Geschick und Werkzeug) versuche ich so hilfreich zu erscheinen.

Nachdem die Idee aufkam das Rund der Deckel, wegen der Materialstärke, vielleicht doch extern nagen zu lassen ist mein Ansatz möglichst viele Teile aus einer Tafel Blech zu bekommen. Das geht per Zeichnung deutlich kostengünstiger als per Flex und Versuch und Irrtum (hoffe ich).

Außerdem ist dann einfacher reproduzierbar und ich fürchte ich habe schon ein paar Leute infiziert.:gnade::smoker:
 

KemNaNh

Dauergriller
10+ Jahre im GSV
Hallo,
das sehe ich genauso.
Ein Rohr 4Meter lang, eine 230er Flex, eine 125er Baumarktflex, genug Scheiben, und los ging es. :devil:
Wer nicht den Schleifstaub auf den Lippen hatte, weiß nicht , wie gut ein Bier danach schmeckt:saufen:

Andreas
Auf diese Art habe ich das auch gemacht und wenn probleme aufgetaucht sind habe ich dir irgendwie hingebastelt so was es wieder passte.
Ich habe für meinen smoker nicht ein Stück gezeichnet.
Eigendlich wollte ich das aber noch dem ich nach 5 minuten mit dem CAD Programm womit ich vor Jahren in der Berrufschule gelernt habe nicht mal mehr einen Kreis zeichnen konnte, habe ich einfach mal nur drauf los gebastelt.
Ich persönlich kann mir auch vorstellen wenn z.B. bei den Türen die Spalten zu klein sind und man nicht bei den Scharnieren sehr genau arbeitet dann die Türen haken werden.
Bei mir schleifen und Quitschen die Türen zwar auch aber mir ist das ehrlich gesagt egal, finde das sogar eher urig ^^
Mein Smokerbau Thread ist in meiner Signatur zu finden,

MFG Kem
 
Oben Unten