1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Anfänger Spare Rips

Dieses Thema im Forum "Smoker" wurde erstellt von supreme, 23. Juni 2010.

  1. supreme

    supreme Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    Hi,

    am wochenende will ich meine Landman BBQ Lok einweihen.

    Ich bin absoluter anfänger.

    Ich wuerde gerne richtig gute Sparerips bruzeln, funktioniert die 3-2-1 Methode ?

    3h im Rauch bei ~110°
    2h in Jehova und Flüssigkeit (z.B. Bier, Apfelsaft usw.) bei 140-150°, dadurch werden sie weich gegart und fallen vom Knochen.
    1h wieder im Rauch bei 110-120° und dabei immer wieder moppen.

    Bedeutet das die erste Stunde im rauch, die zweite in Jehova und die 3. wieder im rauch oder tatsaechlich 1h aa, 2h BB und 3h cc ?

    welches holz soll ich verwenden ? oder doch besser kohle ? wenn ja welche ? ich stell mir das kompliziert vor 3-5h die hitze hoch zu halten !?

    ich habe von einem anderen bbq menschen 1kg hickory spähne bekommen, wann legt man die am besten bei ? 1h ins wasser und dann pur auf die kohle ODER in eine metal schale zum in die feuerkammer ?...

    fragen ueber fragen :)
     
  2. QBorg

    QBorg Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Aaaaalso, fangen wir mal von vorne an...

    die 3-2-1 Methode bei Ribs bezeichnet wirklich die einzelnen Stunden, also

    3 Stunden lang smoken
    2 Stunden in Flüssigkeit garen
    1 Stunde lang fertigziehen ohne flüssigkeit, damit mit Mopping (wer es mag - also fast jeder)

    Natürlich kann man je nach Geschmack das Smoken etwas verringern, z.B. nur in 2/3 der Zeit für Rauch sorgen und die restliche Zeit der Phase 1 ohne zusätzlichen Rauch arbeiten. Ist halt Geschmackssache, wie sehr man auf Rauchgeschmack steht.

    Heizen kannst du im Smoker mit so ziemlich allem (bloss Nachbars Katze macht sich da nicht so gut), also sinnvollerweise gehts mit Kohle, Briketts oder Holz. Kohle selber bietet sich für längere Sachen nicht so arg an, da man sonst elendig oft nachkippen muss.
    Briketts haben ne langlebige Hitze, Holz bringt schnell auf Temparatur und sorgt für Rauch.

    Wenn du also mit Holz heizen solltest, kannst du dir zusätzliche Späne (z.B. die Hickory) sparen, wenn du mit mit Briketts heizt, dann gibts verschiedene Arten, für Rauch zu sorgen.
    Man kann die Späne direkt draufpacken, man kann die Späne vorher wässern (wobei viele der Meinung sind, dass das absoluter Mumpitz ist), man kann sie auch in Jehova einwickeln und dort kokeln lassen.
    Allerdings würde ich dir nicht raten, die Späne in Jehova in den Garraum zu packen - die Temperatur dort dürfte nicht hoch genug sein, damit das wirklich schön raucht, wenn, dann in die SFB - der Rauch zieht ja eh durch den Smoker durch, dafür isser ja konstruiert.

    Und ja, es ist ne Aufgabe, 6 Stunden lang die Temperatur konstant im richtigen Bereich zu halten - das ist eigentlich das Spannende am Smoken. Und da du ne Landmann-Lok hast, wird das sicher etwas mehr Überwachung benötigen als ein höherpreisiger Smoker.

    Lass dich aber nicht abschrecken, das wird schon! Probieren geht über studieren, und spätestens ab Phase 2 wirst du sabbernd vorm Gerät sitzen, das garantiere ich dir! :D

    Grüsse,
    Wolfgang
     
  3. Pater

    Pater Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    3-2-1 Funktioniert super, wie es geht hast du ja selbst schon geschrieben. Interessant wäre es für weiteres zu erfahren was du für ein Grillgerät benutzt, möglichst mit Fotos! :bilder:
     
  4. Schibunker

    Schibunker Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Zitat TE:
    Landmann BBQ Lok


    Hab das Teil auch.. 3-2-1 Ribs gehen damit super!!!!!

    Im Moment liegt ein PP drin, das hoffentlich bis Anpfiff fertig ist.. hab heut nacht um 1 gestartet!! KT im Moment 75°C

    Info an den Thread-Ersteller:

    schau mal hier

    viel Spass damit!!!
     
  5. OP
    supreme

    supreme Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    ohja..so sollen sie werden :) hab die lok fuer 60€ gekauft, wurde einmal benutzt, ist der preis ok ?

    fuer das PP MUST du mir EXAKT sagen wie du es gemacht hast, also wieviel grad wann und wie und ueberhaupt, kannste das machen Schibunker ?

    gruß

    ich geh erstmal bissi holz besorgen und brikkkkeerrttss...
     
  6. Schibunker

    Schibunker Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Der Preis ist doch top!! Und in der Büchse kann man echt klasse sachen machen!! Erfordert halt ein bisschen mehr Mühe in Sachen Temperatur halten und einregeln. Aber das hat man auch schnell raus!!!
     
  7. Pater

    Pater Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Uuuppss, übergelesen! :patsch:
     
  8. Schibunker

    Schibunker Metzgermeister 5+ Jahre im GSV

    Kann ja mal vorkommen.. ist ja auch heiss heute!!! :sonne:
     
  9. Waldviertler

    Waldviertler Grillkaiser 10+ Jahre im GSV

    :pfeif: Zumindest Teilweise kommt mir der Text deiner Frage bekannt vor http://www.grillsportverein.de/forum/threads/erster-versuch-mit-dem-smoker.130374/#post633103 :rotfll:

    :ks: Dann hast du höchstwahrscheinlich auch das dicke rote b gesehen :devil:

    Zurück zum Thema:

    Die Frage nach den Zeiten wurde ja schon von QBorg :prost: beantwortet, die Ribs liegen wirklich sechs Stunden im Smoker.
    Kann aber ganz nach Lust und Laune variiert werden, auch z.B. 2-2-0 Ribs haben sich ganz gut bewährt.

    Noch kurz zum Befeuern:
    normale Grillkohle würde ich nicht empfehlen, da sie die Temperatur nicht über längere Zeit halten kann, besser sind gute Brekkies, wobei es dabei auch sehr viele Unterschiede gibt und das Thema füllt schon unzählige Sieten im Forum.
    Wenn du Brekkies verwendest, dann kannst du zur Raucherzeugung kleine Holzspäne auf die Glut legen, ob gewässert oder nicht, dazu gibt es auch sehr viele Meinungen. Ich wässere sie nicht...

    Wenn du nur mit Holz befeuerts, dann sollte es Hartholz wie z.B. Buche sein. Weichholz wie Tanne, Fichte oder Kiefer hat wegen des hohen Harzanteiles nichts im Smoker zu suchen.
    Günstig und gut ist Buchenholz, dass du im Baumarkt oder Brennstoffhandel als Kaminholz leich bekommen kannst. Idealer sind natürlich Obsthölzer, wie Kirsche und dergleichen, die Suche im Forum bringt dich da sicher schnell zum Ziel.

    Ideal ist es, wenn du die Holzscheite von der Rinde befreist und klein spaltest, ich sag mal auf so ca. 4x4cm Stücke, dann brennt es ordentlich und du hast wenig Qualm. Wenn du zuviel und zu dicke Stücke in die SFB legst, dann musst du zum Halten der Temperatur die Luftzufuhr drosseln und du hast keine ordentliche Verbrennung, d.h. es qualmt.

    Der Rauch den du am Schornstein siehst, sollt so wie bei einer Zigarre sein und nicht mehr.

    Hoffe ich konnte etwas weiterhelfen und gutes Gelingen :prost:
     
  10. QBorg

    QBorg Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Es gibt halt Leute, die wollen Rippchen nicht saftig und zart essen, die essen Rips (schön hart, trocken und fasrig, das sieht man schon an den Konsonanten) :D

    Wobei ich als Frange mich ja eh immer überwinden muss, mal an haddn gonsonandn dsu schreim ... :)

    Jo, saftig ist meins... drum: Ribs ... oder Rippchen... aber nicht beides.
     
  11. Backstreets29

    Backstreets29 Dauergriller 5+ Jahre im GSV

    Ich hab das woanders schon mal beschrieben...ich hab das nach vielem Probieren ein bissl abgewandelt und mach die Ribs immer wie folgt und die Leute kriegen nicht genug davon :happa:

    Am Abend vorher werden die Ribs vorbereitet:
    Silberhaut abziehen und je nach Gusto gerubbed
    in Jehova (Alufolie) locker aber möglichst luftdicht
    eingepackt und im Kühlschrank geparkt.

    Vergrillung:
    ca 5 Stunden bei 110 bis 120 Grad in den Smoker
    danach nehm ich sie aus der AluFolie, fang etwas von
    dem ausgelaufenen Fleischsaft auf und geb es in die
    Marinade. Die Marinade aufkochen und die Ribs dick
    mit der Marinade bepinseln..und nochmal für ca 30 Minuten
    bei 170 bis 180 Grad in den Smoker.
    Während dieser 30 Minuten hab ich eine Schale mit heissem
    Apfelsaft im Smoker stehen. Der verdampft und es gibt ein
    sensationelles Aroma.
    Wenn der Honig in der Marinade karamelisiert, glänzen die Ribs
    und sind fertig.

    Das Fleisch fällt förmlich vom Knochen und ist super zart.

    Die Marinade ist Geschmackssache, ebenso der Rub. Wichtig
    ist die lange Garzeit bei geringer Temperatur. Da wird das
    Fleisch zart und weich
     
  12. OP
    supreme

    supreme Militanter Veganer 5+ Jahre im GSV

    geil :) ich muss quasi 5mal grillen :)

    wenn ich ueberlege wie das sonst immer war. grill an, zeug druff, 10mins warten, runter. entweder aussen kohle und innen roh oder aussen UND innen kohle :)
     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden