• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Anfängerfragen zu 3-2-1 Spareribs & indirektes grillen

Akita85

Militanter Veganer
Nachdem ich nun erste Erfahrungen mit dem direkten Grillen gemacht habe möchte ich demnächst nun auch das indirekte grillen ausprobieren.

Zuerst möchte ich gerne Spareribs nach der 3-2-1 Methode und ein "Dosenhähnchen" ausprobieren.

Nun habe ich aber noch tausende Fragen die mir vielleicht beantwortet werden können ?:-)

Fangen wir an mit dem Dosenhähnchen,:
- Dies lege ich einen Tag vorher in eine Brine ein, lasse es 8 Std. ziehen und anschließend nehme ich es aus der Brine und lasse es weitere 8 Stunden ruhen ?

Anschließend mariniere ich das Hähnchen trotzdem und setze ich es auf den mit Flüssigkeit gefüllten Hähnchenhalter ?

Da ich den Jamie Oliver Classic BBQ besitze habe ich den dazu passenden BBQ- Hähnchen Bräter.

Bei welcher Temperatur sollte das Hähncehn dann wie lange gegart werden ? Bin ich da mit ca. 1 Std. bei 180 Grad richtig ?

Welche Grillkohle bzw. Briketts empfehlt ihr dazu ?

Weiter mit den Spareribs:

Nachdem ich die Silberhaut entfernt habe und die Ribs mit einem Rub eingerieben habe lasse ich sie eine Nacht im Kühlschrank ?

Am nächsten Tag regele ich den Grill auf 120 Grad ein und lege die Ribs im Grill in den Rib Halter ?

Wie regele ich den Grill am besten auf 120 Grad ein, mache ich das eher über die Menge an Kohle bzw. Briketts oder besser über die Luftzufuhr ?

Ist es Sinnvoll und geschmacklich besser zusätzlich zur Kohle Holzchips hinzuzufügen und wenn ja welche sind zu empfehlen ?

Nach 3 Stunden sollen die Ribs dann in Flüssigkeit in einem geschlossenen Behälter für 2 Std. weitergegart werden ?

Und in Phase 1 werden die Ribs 1 Stunde bei ca. 150 Grad zu ende gegart und immer wieder mit BBQ Sauce bestrichen ?


Ich hoffe das es trotz der Menge an Fragen noch übersichtlich ist und freue mich auf eure Antworten
 

taigawutz

Moderator
Teammitglied
10+ Jahre im GSV
Die meisten Antworten hast du dir doch schon selbst gegeben.

Wie du deinen Grill einregelst kann ich dir nicht sagen, da ic auf diesem Modell noch nicht gegrillt habe.
Gesehen habe ich die Jamie Oliver Modelle aber auf der spoga letztes Jahr in Köln ... naja nix berauschendes oder revolutionäres - er will halt nun in diesen Markt auch einsteigen.

Für das BBC würde ich eine höhere Temperatur bevorzugen, so um die 200°.
Aufpassen, dass es nicht zu dunkel wird (auf Zucker un Paprika im Rub achten)

Gutes Gelingen :sun:

:prost:
 
OP
OP
Akita85

Akita85

Militanter Veganer
Jetzt habe ich dann doch noch einmal eine Frage, wie ist das wenn ich die Ribs heute Anfange und nach Stufe 3 oder 2 aufhöre und morgen weiter mache ist das möglich oder ist davon eher abzuraten ?
 

Farion

Grillkaiser
So...man fängt immer mit Phase 1(Räuchern) an. Geht zur Phase 2(Dämpfen) und dann phase 3 (Glasieren)
3-2-1 bedeutet nur 3Stunden, 2Stunden, 1Stunde.
Sorry aber dein Phasenrückwärts verwirrt.

So. Jetzt noch mal zu deiner Frage.
Du kannst nach Phase 2 aufhöhren, und deine Ribs sogar einfrieren.
Danach auftauen und phase 3 einleiten.
 

M.B

Hotelgriller & Dutch-Oven-Cowboy
5+ Jahre im GSV
Wie regele ich den Grill am besten auf 120 Grad ein, mache ich das eher über die Menge an Kohle bzw. Briketts oder besser über die Luftzufuhr ?
Einfacher ist es über die Luftzufuhr.

Du willst ja später dann die Temperatur erhöhen, in der 2.Phase brauchst Du mehr Hitze.
Dann kannst einfach die Luftzufuhr etwas weiter aufmachen, gucken wie die Temperatur
steigt und je näher Du an die gewünschte Temperatur kommst, desto mehr schliesst Du
die Luftzufuhr wieder.
Wie weit wird Dir niemand genau sagen können, da verhalten sich selbst gleiche Modelle
immer unterschiedlich.

Deswegen solltest Du Dich da mal in ruhe genauer mit befassen. Lernen durch ausprobieren
ist hier die Devise. Du wirst rasch merken, wie sich der Grill auf Deine Aktivitäten an den
Luftreglern verhält, auch wie es bei unterschiedlichen Aussentemperaturen bzw Wetterver-
hältnissen aussieht. Das ist kein Hexenwerk ;)

Nach dem Öffnen des Deckels kann es auch mal sein, dass Dir die Temperatur kurz nach
oben abhaut, durch den geöffneten Deckel kommt schliesslich mehr zur Verbrennung be-
nötigter Sauerstoff an die Kohlen bzw Brekkies.... Dann Ruhe bewahren und erstmal ab-
warten, evtl den Lüftungsschieber etwas schliessen, um "zu viel Feuer" den Sauerstoff zu
nehmen und es quasi zu ersticken. Nur eben die Schieber nicht ganz zu, dann geht Dir,
einen relativ dichten Grill vorrausgesetzt, die Glut ganz aus, das willst ja auch nicht ;)
 

ossigriller

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Servus Akita85, zu den Kohlen Chips hinzuzufügen macht nur ganz am Anfang Sinn, weil nur rohes Fleisch Raucharomen aufnimmt. Welche Du nimmst ist reine Geschmacksache. Mir sind die Jack Daniels für Schwein recht. Aber wie gesagt, reine Geschmacksache! Ich habe halt gerne auch in der Marinade etwas Whisky, weil der Geschmack dazu passt und beim Marinieren das Fleich auch ein bisschen zarter wird.

Gruß
Ossi
 
Oben Unten