• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Anforderungen Räucherofen?!?

Wirti

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Zusammen,

ich befasse mich nun seit einen Jahr intensiver mit dem Thema, selber wursten, Einwecken usw. ich habe die letzten Monate auch schon die ein oder andere Wurst im Glas gemacht, jedoch will ich nun einen Schritt weitergehen und Wurst auch im Darm abfüllen und mich auch an Rohwurst ranwagen. Deshalb beschäftige ich mich nun seit Wochen mit dem Kauf eines Räucherofens. Und genau hierzu habe ich noch ein paar Fragen wo ich gerne mal eure Meinung dazu hören will. Allgemein möchte ich noch sagen, ja ich habe sehr viel gelesen, hier im Forum, im www aber dennoch nie eine konkrete Diskussion gefunden.
1. Das Thema Material, muss es wirklich Edelstahl sein? Ich mein, bei mir würde der Räucherofen auf der überdachten Terrasse stehen und ist somit auch nicht dem Wetter ausgesetzt. Oder spricht was dagegen gegen einen verzinkten oder aluminierten (z.B. Smoki)?

2. Isolierung, meiner Meinung nach, verbessert mich gern wenn ich Falsch liege ;) funktioniert Kalträuchern doch im unisolierten Schrank genauso oder? Klar, Kondenswasserbildung, jedoch wenn ich z.B. durch einen Karton darauf achte dass nichts auf die Ware tropft, sollte doch alles gut sein oder? Wenn der Schmodder an den Innenwänden runterläuft wär mir das egal, so ein Schrank hat ja auch Gebrauchsspuren.
3. Die Größe, ich liebäugel mit einem Schrank von ca. 100/120cm Höhe. Wir sind ein 2-Personenhaushalt und somit werden höchstwahrschnlich maximal mal 3kg Masse verarbeitet, dies sollte doch in dieser Größenordnung als Würste Platz haben oder?

Wie gesagt, ich starte erst mit dem Kalträuchern und brauch auch nicht sofort einen „Ferrari“ wenn ich mit dem Fiat auch gute Sachen hinbekomme ;)
So Genial die selbstgebauten Räucheröfen aus Holz hier aussehen, dies kommt nicht in Frage. Mir fehlt dazu einfach die Zeit und vorallem auch die Maschinen. An sich finde ich die Dinger schon Geil, also wenn mir einer einen Zimmern möchte :D
Ausserdem sollte ich noch erwähnen dass der Schrank Primär zum Kalträuchern besorgt wird. Longjobs Grillen muss er nicht können, dafür hab ich meinen Monolith und meinen Gasgrill.

Gruß, Andreas
 

Cooky

Raketenwichtel
Hallo, wenn Du etwas vernünftiges haben willst der langlebig ist dann kauf Edelstahl. Wenn Du erstmal einsteigen willst dann reicht ein Karton oder verzinkter Stahl. Der Nachteil ist, das er wenn er nicht dauerhaft irgendwo Indoor verbaut ist wie Gartenhütte oder Pergola irgendwann rostet. Für drei Kilo habe ich nur 40x40cm zur Verfügung und das reicht. Ich selbst würde mir einen Borniak kaufen wollen. Das ist Qualität, ist isoliert, kann warm und kalt Räuchern und gibt es wahlweise in Edelstahl oder verzinkt in zwei Größen.
Wenn Du keine Zeit oder Lust hast, nimm lieber diesen anstatt den Smoki und hier im GSV gibt's auch gute Preise dafür.

Gruß Sven
 
OP
OP
Wirti

Wirti

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo Sven, den Borniak hab ich mir auch schon angeschaut, jedoch stört mich der Kaltrauchgenerator. Noch ein Riesenteil was auf der Terrasse Platz finden muss. Ich tendiere eher in die Richtung Sparbrand beim Kalträuchern. Wie meinst keine Zeit und Lust? Ist der Satz nicht vollständig? ;)
 

Cooky

Raketenwichtel
Du brauchst ja den Kalt Generator nicht kaufen. Stell einfach einen Sparbrand rein. Funktioniert einwandfrei
 
OP
OP
Wirti

Wirti

Veganer
5+ Jahre im GSV
Wenn er auf deiner Wunschliste steht, wie kannst du nun sagen dass das wunderbar funktioniert?
ich tendiere eher zu einen Beelonia oder Smoki. Und deshalb die Fragen ob ich wirklich doppelt Isloiert und Edelstahl benötige. Aber trotzdem danke für deine Meinung zu dem Thema.
 

Martin.S

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Ich habe mir als Anfänger und um mich in die Sache reinzudenken, für 75€ den verzinkten Räucherschrank aus dem Bauhaus zugelegt. Dazu noch einen Sparbrand für 20€ und mit der Kombi werde ich demnächst starten.
Ich habe allerdings auch das Glück einen Schuppen zu besitzen in dem der nun steht und nicht nass wird.
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester
Hallo

Ich hatte einen El (chinabüchse) Fuego jetzt einen Jumbo Smoki und einen Holzschrank im Keller.

am Anfang machte ich alles im El.
Geht, problemlos
Ist aber mit etwas mehr Aufwand verbunden als der Smoki jetzt.
Vorteil bei beiden, es geht auch Heißräuchern oder L&S

natürlich ist der Unterschied nicht nur der Preis :cool:
Sollte dir beim Kalträuchern aber nicht so ins Gewicht fallen.
El=Heizung rein, Regler dazu
Sparbrand fertig. Langt zum Erfahrung sammeln.
Hält normal seine „Jahre“
Mein El Stand auch Überdacht mit Original Haube.
Trotzdem rostete er innen extrem.
Es blätterte innen der Lack ab, und das war für mich der Grund ihn los zu werden.
Sowas ist ein NoGo

jetzt habe ich eben den Smoki für Heißräuchern und L&S und den Holzschrank fürs Kalträuchern gebaut.
Hatte auch den Borniak überlegt und gefragt und Infos eingeholt. Hier hat mich die Bauform aber zum Smoki gezogen und der mögliche Gasbrenner

Mein Fazit
Ich würde den EL nie wieder kaufen oder verwenden wollen.
zum Kennenlernen und Erfahrung sammeln kann man ihn mal Verwenden
Die ganzen Umbauten dazu braucht man auch nicht.

Was mir auch wichtig war, Gas betrieb und diesen nur mit Flammüberwachung.
Fällt bei dir ja auch erst mal weg.
Außer du planst das schon mal mit ein für später.
 

Mediumtom

Hobbygriller
Ich habe jetzt seit über 3 Jahren den El Fuego Portland - den normalen Kleinen.
Was mich persönlich immer gestört hat, er ist Windanfällig - also nachregeln, gibst du die Ribs rein - nachregeln.
Beim Kalträuchern um den Gefrierpunkt solltest du irgendwie Temperatur von ca. 15-20° reinbringen, damit der Rauch auch gut angenommen wird.
Da hab ich mir mit einer Glübirne beholfen.
Letzendlich habe ich seit letzter Woche Donnerstag einen Borniak BBDS 150.
Am Samstag Ribs gemacht - 110° eingestellt und wenn nach ca. 15min erreicht Ribs rein und Rauch dazu für ca. 1,5h.
Nach 3h die Ribs in die Koncis verfrachtet mit Koncis Deckel obendrauf, Flüssigkeit usw.
Bis ich mit dem einpacken der Ribs fertig war hat der Borniak die 140° erreicht. Koncis wieder rein für 2h.
Danach noch glasieren und nochmal für ca. eine halbe Stunde bei 100° ziehen lassen.
Das war easy going, ohne Beaufsichtigung. Während der Dämpfphase bin ich weg zum Einkaufen.

Am Sonntag dann Entenbrust geräuchert bei 100° für ca. 4h.

Überleg Dir ob Gas oder Elektro. Bei Gas wäre ich nie weggegangen und hätte den Smoker alleine auf der Terasse stehen lassen.
Bei Elektro geht das schon. Die Isolierung bringt auf alle Fälle was. Die Temperatur wird viel besser gehalten und das bedeutet auch weniger Stromverbrauch.
So, jetzt hab ich auch meinen Senf dazu gegeben - entscheiden musst du eh selbst.
 

Maddin77

Kamikaze-Pizzatester
Überleg Dir ob Gas oder Elektro. Bei Gas wäre ich nie weggegangen und hätte den Smoker alleine auf der Terasse stehen lassen.
Bei Elektro geht das schon.
ich schon mit Gas
Mit der nötigen Sicherheits-Ausstattung geht das Problemlos
0B5E69EF-5DC8-48E4-B0AD-07140FEC327A.jpeg

Aber die allein kostet schon mehr als der El Fuego :muhahaha:
 
Oben Unten