1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Anleitung Eigenbau Oberhitze-Grill

Dieses Thema im Forum "Eigenbauten" wurde erstellt von humario, 23. März 2015.

  1. humario

    humario Putenfleischesser

    Servus Zusammen.

    Hatte sehr viel gelesen über den Beefer und war sehr angetan.
    Fand aber den Preis doch sehr happig und machte mich dann eben an den Eigenbau so eines Grills.
    Habe mir alle Infos die ich brauche hier aus dem Forum zusammen getragen.
    Dann habe ich eigene Modelle und Entwürfe in Sketchup erstellt wie er letzlich aussehen soll.
    In der Zwischenzeit habe ich den Grill nun gebaut und auch schon mehrfach genutzt, die Tests waren genial.
    Rinderfilet im Sous-Vides-Bad 4h auf 54°C Kern-Temperatur gebracht und unter dem Grill dann mit Röstaromen finalisiert.
    Ergebnis m.E. unschlagbar!

    Folgend nun meine Entwürfe und Infos, hier sollte es nun für jeden möglich sein so einen "Beef-Grill" selbst zu bauen.

    Der komplette Grill besteht aus 1,5mm Edelstahl.

    Beim Gehäuse habe ich die Maße an den Gastronorm-Behälter 1/4 und den original Grillrost des Beefers angepasst.

    Gastronorm Behälter 1/4 aus Edelstahl mit den Maßen:
    Länge: 26,5 cm
    Breite: 16,2 cm
    Höhe: 2,0 cm

    Original Beefer Rost mit den Maßen:
    Länge: 26,5 cm
    Breite: 16,0 cm


    Beim Gehäuse habe ich das Lochraster für die Rost-Auflage durch einen Hinweis hier im Forum so gewählt, das hat sich sehr gut bewährt.
    Entwurf-1-Gehäuse.jpg




    Der Boden ist hinten und auf den Seiten jeweils 1cm breiter damit man das Gehäuse besser
    schweißen kann.
    Entwurf-2-Boden.jpg




    Beim Deckel ist der Auslass auf einen Rothenberger 35984 Gasheizstrahler Eco abgestimmt.
    Entwurf-3-Deckel.jpg




    Hier habe ich dann einfach den Alu-Schirm des Heizstrahlers abgetrennt und auf das Gehäuse geschraubt.
    Ohne den Schirm-Teil wäre die Abdichtung nicht optimal, davon wurde ja hier im Forum schon berichtet.
    Mit diesen Komponenten ist der Beefer schon voll funktionsfähig.
    Entwurf-4-Brenner.jpg




    Zur Sicherheit habe ich ein Lochblech erstellt um direkten Kontakt und Verbrennungen mit dem Heizstrahler zu vermeiden, der wird doch ordentlich heiß.
    Entwurf-4-Lochblech.jpg




    Zur Verschönerung habe ich für die Vorderseite eine Frontblende erstellt.
    Entwurf-6-Frontblende.jpg




    Nun der Beef-Grill mit montiertem Lochblech und Frontblende. Entwurf-7-Komplett.jpg




    Zum Schluß eben noch 2 Gewindestangen für die Rost-Auflage zuschneiden, ich habe Durchmesser 6mm gewählt.

    Somit hat man seinen selbst gebauten Beef-Grill .

    Bei den ersten Tests hatte ich eine Temperatur von 928 °C !!
    Beefer-Temperatur.jpg




    Sollten noch Fragen sein so meldet Euch einfach...

    Grüße Mario
     
    Weber57cm, nahatma, Jokomoto und 28 anderen gefällt das.
  2. derstefan

    derstefan Landesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    Danke für deine Skizzen und Pläne. Das markiere ich mir gerne :)

    Viele Grüße
    Stefan
     
    AyatollahRodriguez gefällt das.
  3. Christian83

    Christian83 Metzgermeister

    sagen wir mal so , meine Skizzen umgesetzt ! Sieht gut aus !
     
    schaschlikwilli und Frank74 gefällt das.
  4. Christian83

    Christian83 Metzgermeister

  5. Christian83

    Christian83 Metzgermeister

    Seit dem ich den "Beefer" eigenbau nutze gelingt jedes Steak ! Ich bevorzuge aber das nachgaren im Backofen auf 57°C

    20150322_191609.jpg



    20150322_194440.jpg

     
    Foodfellas, Dennis881, Clank und 10 anderen gefällt das.
  6. Brocken

    Brocken Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    Stef2015 und patrick81258 gefällt das.
  7. OP
    humario

    humario Putenfleischesser

    Servus Christian.

    Du hast natürlich vollkommen recht.
    Ich habe mir nach Deinen Vorgaben den Beefer etws angepasst gebaut, weil Dein Konzept schon sehr durchdacht war. ;-)

    Jedoch geht ja der andere Thread über knapp 30 Seiten und ich musste immer wieder einzelne Infos mühsam suchen.
    Ich wollte einfach für Jedermann die Angaben kurz und knapp im ersten Post zusammen fassen.

    Ich hoffe das passt für Dich ?
    Möchte mich keineswegs mit fremden Federn schmücken.

    Danke nochmal für Deine Vorleistungen, ohne diese wäre ich natürlich nicht so schnell zum Ziel gekommen.

    Grüße Mario
     
    fish21, VA-Griller und jochen121 gefällt das.
  8. OP
    humario

    humario Putenfleischesser

    Ich bevorzuge übrigens das Sous-Vides-Bad da das Fleisch m.E. einen besseren Eigengeschmack entwickelt und nach 3-5 Stunden eine viel zartere Konsistenz annimmt.
    Aber das muss jeder für sich selbst herausfinden und testen.

    Hier mal noch ein Bild von einem soeben zubereiteten Dry-Aged Ribeye.
    Zergeht auf der Zunge. ;-)

    Steak-54.jpg

     
  9. Christian83

    Christian83 Metzgermeister

    Hey Mario,

    das passt schon, ist echt toll geworden.:anstoޥn:
     
    VA-Griller gefällt das.
  10. Andi002

    Andi002 Grillkaiser 5+ Jahre im GSV

    geile Sache!!!!!

    Andi
     
  11. pjotr

    pjotr Jukebox-Mann 5+ Jahre im GSV

    Hallo Mario,

    deine (Weiter)-Entwicklung gefällt mir sehr gut.

    Mich würde noch interessieren, welche Blechdicken du verwendet hast.

    LG

    Peter
     
  12. OP
    humario

    humario Putenfleischesser

    Hallo Peter.

    Ich habe 1,5mm Edelstahl verwendet.

    Grüße Mario
     
  13. dillman96

    dillman96 Metzger 5+ Jahre im GSV

    Hallo,

    Ich find die ganzen Eigenbauten hier eine super Sache. Deshalb wollte ich mir jetzt auch einen bauen und hab auch schon Mal eine schnelle Zeichnung im CAD (mit ganz viel Inspiration aus dem Forum) gemacht.

    Da ich meinen Brenner noch nicht hab, wollte ich fragen, ob mir jemand die Maße des Brennerkörpers und der (Stahl) Blende (die man nicht entfernt) schicken könnte.

    Wie habt ihr den Brenner befestigt?
    Oben auf den Ausschnitt gelegt und dann verschraubt, von unten durchgesteckt oder eventuell sogar eine passende Tasche in die Deckplatte gefräst?

    Ich hab mal ein Screenshot aus Catia angehängt, ihr könnt gerne euren Senf dazugeben:

    Beefer.png




    Viele Grüße

    Mark
     
    spefu, arni-55 und patrick81258 gefällt das.
  14. Brocken

    Brocken Grillkaiser 5+ Jahre im GSV


    Sieht gut aus. Ich bin nicht vom Fach aber mit so einer Datei kann man doch ne Laseranlage beschicken oder? Und entsprechende Metallbauer könnten das doch auch kanten oder?
     
  15. dillman96

    dillman96 Metzger 5+ Jahre im GSV

    Ich bin auch (nur) Student und mach grad ein Praktikum (weshalb ich ausnahmsweise eine gut ausgestattete Werkstatt zur Verfügung habe). Mit CNC Laseranlagen kenne ich ,ich nicht so gut aus, aber das sollte problemlos gehen.
    Ich würde und werde normales Lochblech verwenden und nicht welches, dass wie gezeichnet gebohrt / gelasert ist, ganz einfach, weil das ziemlich aufwendig und unnötig teuer wäre.

    Ich hab das in Catia V5 als Blech erstellt, wenn du also einen Metallbauer hast, der was mit ner Catia Datei anfangen kann, dann dürfte es gar keine Probleme geben.
    Wenn du die Datei willst, kannst du mir ne PN schicken.

    Und ich bin immer noch an Anregung für die Montage des Brenners interessiert.

    Viele Grüße

    Mark
     
    Olliduck gefällt das.
  16. Slater

    Slater Hobbygriller 5+ Jahre im GSV

    wenn du deinem Lasermensch arbeit abnehmen willst, mache an alle kanten und ecken einen kleinen radius. 0,5-1mm
    idealweise sind Datein als DXF ohne Layer.
    Falls noch Fragen sind, frag :)
     
  17. holgermueller

    holgermueller Bundesgrillminister 5+ Jahre im GSV

    woher bekommt man denn den Original Rost? ich find ihn nicht im Netz??? Danke
     
  18. dillman96

    dillman96 Metzger 5+ Jahre im GSV

    @Slater

    Vielen Dank für die Tipps!
    Allerdings habe ich nicht vor, das lasern zu lassen, in meiner Abteilung gibts da nämlich keine passenden Anlagen.
    Dafür haben sie dort sehr kräftige Schlagscheren (mit denen ich das auf Maß geschnitten hätte, deshalb auch keine Radien, wobei ich die natürlich hinfeilen könnte) und ne sehr ordentliche Hydraulische Abkantbank.

    Die "normalen" runden Löcher hätte ich einfach gebohrt und den Ausschnitt in der Oberseite der Garkammer, hätte ich am liebsten natürlich gelasert, da das aber zumindest bei uns in der Abteilung nichts wird, dachte ich daran das auszufräsen mit den dabei entstehenden Radien dürfte ich eigentlich kein Problem haben.

    Falls jemand die Maße von dem hier gängigen Rothenberg Eco hat (mit entferntem Alu-Schirm), dann wäre ich dankbar;)

    Viele Grüße

    Mark
     
    TortyBo gefällt das.
  19. kerschi

    kerschi Veganer 5+ Jahre im GSV

    Hallo, nachdem ich auch gerade in der Planungsphase bin, zwei Fragen:
    • - Das Maß des Originalrosts (und den GN1/4-Behälters) ist ja 265mm - wie auch im ersten Post angegeben. Warum ist das Gehäuse dann mit 250mm Länge geplant? Hab ich da jetzt was übersehen? Auf den Bildern sieht die Vorderseite immer plan aus, spräche für 265-270mm Tiefe...
    • - Wie habt Ihr denn die Abdichtung bzw. den Übergang des Rothenberg zum Gehäuse gemacht? Folgendes Vorgehen hätte ich mir überlegt, macht das Sinn so?
    • Nieten ausbohren
    • Schirm auf "Minimalgröße" zusammenflexen, um den Abstand und die Dichtschnur wieder zu haben
    • Die durchgebohrten Löcher der Nieten verwenden, um das ganze mit M3-Schraube auf die Deckelplatte zu schrauben (Also: Schwarzes Rothenberger-Gehäuse + Aluschirmrest + Beefergehäuse)
    Bin gerade dabei, das Gehäuse zu zeichnen, mit ein paar kleinen Änderungen:
    • Geschraubt statt geschweißt (dann kann man es einmal jährlich in die Spülmaschine stecken)
    • Längere Lochleiste, um im 10mm-Abstand einrasten zu können

     
    patrick81258 gefällt das.
  20. kerschi

    kerschi Veganer 5+ Jahre im GSV

    @dillmann96: Hier die Maße vom Rothenberger:
    - "Schwarze Haube": 215x160x50mm (lxbxh) inkl. Falz (umlaufend ca. 10-11mm)
    - Keramik: 188x135mm (Ausschnitt im silbernen Schirm 180x126mm)
    - Aluschirm auf "Minimalmaß" --> so, dass die Nietlöcher noch drauf sind --> 225x170mm

    Angaben ohne Gewähr: Mim Meterstab am Schreibtisch gemessen...
     
    patrick81258 gefällt das.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden