• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Anordnung des Schornsteines

Martin1982

Militanter Veganer
Guten Abend,

zuerst mal möchte ich mich als absoluten Neuling im Thema Smoker outen. Dennoch fasziniert mich das Thema und ich möchte einen eigenen bauen.

Nach dem ich nun alle Beiträge in diesem Forum durchgelesen - ok den ein oder anderen auch nur überflogen habe. Stellen sich mir einige Fragen.

  1. Abmessungen
    Ich plane einen Garrraum von 1m Länge, einem Ø von 500mm und einer Wandstärke von 5mm. Ist dies so korrekt, oder würdet ihr das anders machen ? Die Feuerkammer ist 500mm Lang, hat einen Durchmesser von ebenfalls 500mm und 5 mm Wandstärke.

    Welche höhe sollte meine Durchgangsöffnung zwischen Feuerkammer und Garraum haben? Wie würdet ihr die Schornsteine dimensionieren ?
  2. Anordnung Schornsteine
    Mir ist aufgefallen, dass es hier im Forum 2 Typen von Smokern gibt (aus Sicht Rauchfänge). Der eine Type hat den Schornstein gegenüber der Brennkammer und der andere dirkt auf der Seite der Brennkammer. Welchen Sinn, macht welches System ? Was würdet ihr bevorzugen ?
  3. Zubehör
    Für was wird eine Herdplatte auf der Feuerbox alles benötigt (Bin wirklich ein blutgier Anfänger). Macht die immer Sinn? Werde ich es bereuen wenn ich keine Einsetze?

Fragen über Fragen - ich hoffe jemand hat die Geduld sie mir zu beantworten.

Gruß Martin
 

weschnitzbube

GSV-Shakespeare
10+ Jahre im GSV
1. 1/3 Übergang. Kamin 150 mm

2. Reverseflowsmoker. Guck mal in Wikipedia, da sind die Infos geballt unter Barbecue-Smoker zu finden.

3. Mach eine ran, und wenns nur zum Holzvorwärmen ist.

Frohe Weihnachten!
 

gutsch

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
1. 1/3 Übergang. Kamin 150 mm

2. Reverseflowsmoker. Guck mal in Wikipedia, da sind die Infos geballt unter Barbecue-Smoker zu finden.

3. Mach eine ran, und wenns nur zum Holzvorwärmen ist.

Frohe Weihnachten!
Kurz und Bündig. Dem ist im Grunde nichts hinzuzufügen.

Zu 2 ergänzend: Das ergibt sich durch die Bauweise in der GK, sage ich mal. Konventionell und wie bereits über mir erwähnt: Reverse. Da wirst reichlich Infos finden. ;)

Zu 3: Mach sie dran. Wie so oft hier gesagt wird: Haben Ist besser als brauchen :)
 

doedi

Grillkönig
Kann mich meinen Vorschreibern nur anschließen.

Ich habe einen Reverse Flow gebaut und würde es wieder tun. Absolut leicht in der Temperaturführung.

Zu Deinen Maßen: Ich finde 100cm GK und 50cm FSB von der Größe her ausreichend; jedoch finde ich persönlich diese Größe optisch etwas "gedrungen".

Meinen habe ich aus optischen Gründen ein wenig gestrecht. 120cm und 60cm.
Aber das war wie gesagt nur wegen der Optik.

Guckst Du hier

Ansonsten mach das was Dir gefällt. :santawave:
 

Beer.Chris

Fleischtycoon
Hallo Martin !!

Einfach ran ans bauen und über Neuzugänge vom Ländle ist immer gut :)
 
G

Gast-8H5I0F

Guest
Hallo Martin,

alternativ kannst du auch beides "Revers und konventionell" in einem
kombinieren. Bin beim recherchieren vor meinem Eigenbau hier im Forum drauf gestoßen und habe meinen auch so gebaut.
http://www.grillsportverein.de/forum/threads/20-smoker-mit-klappenzuschlagsicherung.160070/
Ansonsten fleißig Bauberichte studieren und Notizen machen um Fehler
zu vermeiden. Ist ärgerlich wenn man am dicken Stahl ändern muss.
Mach am besten nen Baubericht und denk dran:
:bilder:
Da kannst du dann Fragen stellen wenn du dir irgendwo nicht sicher bist.
Viele Spezis hier im Forum helfen bestimmt gerne.
Hast du denn schon ne Materialquelle?

Ansonsten viel Spaß im Forum und beim bauen!
Gruß Georg
 
Oben Unten