1. Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!
    Information ausblenden

Bacon-Burger vom CADAC

Dieses Thema im Forum "Direkt mit Gasgrills" wurde erstellt von GrillBengel89, 26. April 2015.

  1. GrillBengel89

    GrillBengel89 Putenfleischesser

    Hallo liebe Grillsportgemeinde,

    gestern nach dem Fußball kam spontan der "kleine" Hunger auf. Schnell stand fest das es Burger geben sollte.
    Also schnell zum MdV ein Kilo Rinderhack und 200gr Bacon gekauft und beim DdV (Discounter des Vertrauens) ein wenig Salat und Pommes gekauft und schon konnte es losgehen :-).

    Als Erstes habe ich mich um den Teig für die Buns gekümmert. Dafür habe ich das allseits bekannte Rezept von Okraschote verwendet. Da ich kein Milchpulver zur Hand hatte, habe ich diese Zutat durch 200ml Milch ersetzt.

    Während der Teig ging, habe ich das Hack, die Zwiebeln:cry:, die Tomaten, die Jalapeños und den Salat vorbereitet:
    IMG_6769.JPG



    Das Rinderhack wurde mit etwas Butt Glitter Rub von Spiccy, Salz und Pfeffer gewürzt und durfte anschließend etwas durchziehen.

    Während das Hackfleisch durchgezogen ist, habe ich den Grill vorgeheizt, Bacon gebraten und die Hälfte der Zwiebeln angeschmort.
    IMG_6776.JPG


    Dafür habe ich die flache Seite meiner Grillplatte verwendet:
    IMG_6778.JPG



    Der Rest der Baconscheiben ist zwischendurch auf ganz mysteriöse Art und Weise vom Grill verschwunden:pfeif:

    Nachdem ich einige Scheiben Bacon unter Einsatz meines Lebens vor meinem Freund in Sicherheit bringen konnte, habe ich die Patties geformt. Anstatt einer Burgerpresse verwende ich immer die von Oma vererbte Camenbert-Dose:D Funktioniert tadellos:D
    IMG_6772.JPG



    In der Zwischenzeit hat mein Freund die Buns gemacht:
    IMG_6780.JPG



    Als die Pommes im Backofen die erste sichtbare Bränung hatten, kamen die Patties auf den Grill. Dafür habe ich den mittleren und den rechten Brenner auf volle Leistung gestellt und die flache Seite der Gussplatte verwendet:
    IMG_6781.JPG



    Einmal drehen:
    IMG_6783.JPG



    Dann ging es ans Burger basteln und ans Essen:
    IMG_6785.JPG



    Anbiss:
    IMG_6786.JPG



    Sehr lecker und schön saftig waren die Burger :-)

    Beim nächsten Mal möchte ich auch die Pommes selber machen, aber dafür war gestern einfach keine Zeit.


    Ich hab immer ein offenes Ohr für Fragen, Verbesserungsvorschläge und Lob, also los ;)

    Ich wünsche euch noch einen schönen Abend:-)
     
    Ben57gbs, Anaconda89, Magosoph und 3 anderen gefällt das.
  2. BaKnet

    BaKnet Militanter Veganer

    Sieht super aus! Was hast du dir da durch den Wolf drehen lassen? Fleisch hat einen gut sichtbaren Fettanteil und sieht sehr frisch aus.

    Hatte diese Woche auch Bacon-Cheese Burger. Habe dazu das Rezept für die Buns aus dem Forum genommen. Die sind geschmacklich auch sehr gut geworden, nur leider etwas aus der Form. Aus diesem Grund ist der Burger auch so hoch geworden. Mag ich eigentlich nicht, so ein Ding muss man in die Hand nehmen können. Ansonsten habe ich Ruccola, selbstgemachte Mayo, Käse und Bacon verwendet. Also geschmackliches Highlight: Zwiebeln in Butter andünsten und dann Balsamico rein und reduzieren. Danach mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer abschmecken. Das ergibt dann so ein leckeres Relish. Habe ich mal in Amyland gesehen. Der Hammer mit dem Bacon rauf. Also ich muss nur noch die Buns gleichmäßiger und flacher bekommen.

    Hier die Impressionen:

    Schönen Abend und eine ruhige Woche!
     
  3. chili-sten

    chili-sten Grillgott 10+ Jahre im GSV

    Sieht gut aus :thumb2:

    :prost:
     
  4. DDAX

    DDAX Putenfleischesser

    Sieht jut aus, aber mit einer Burgerpresse bekommst du die patties noch besser hin!
    Es geht ja nicht nur um die runde Form, sondern auch darum, den Burger überall gleich "dicht" zu bekommen.
     
  5. BaKnet

    BaKnet Militanter Veganer

    Habe eine Presse benutzt, aber ich wollte dicke Pattys. Die Presse war voll!
    Nächstes Mal wieder etwas dünner...
     
  6. DDAX

    DDAX Putenfleischesser

    ...hhmmm.. naja..
     
  7. OP
    GrillBengel89

    GrillBengel89 Putenfleischesser

    @BaKnet : Ich weiß nicht genau was der MdV da durch den Wolf gedreht hat. Ich werde ihn mal fragen wenn ich wieder mal dort bin. Deine Burger-Kombi klingt auch ziemlich lecker :-)

    @DDAX : Mmmh an der Sache mit der Dichtigkeit ist was dran. Vielleicht hüpft mir beim nächsten Besuch im Grillshop ja doch eine Burgerpresse in den Einkaufswagen:hmmmm:

    Danke für eure Rückmeldungen :-)
     
  8. choco73

    choco73 Grillkönig 5+ Jahre im GSV

    mir tropft der Zahn :ola:
     
  9. BaKnet

    BaKnet Militanter Veganer

    Hallo Zusammen,

    diese Wochenende war Grillwochenende. Auf dem Programm standen Burger und Roastbeef am Stück auf dem Q3200.

    Hier ein paar Eckdaten zu den Burgern:

    - 1kg Rindernacken, selbst gewolft und mit Presse in Form gebracht
    - Burger Buns nach dem Rezept aus dem Forum, jedoch mit Milch statt Milcheiweißpulver. Diesmal sind sie auch schön flach geworden und keine Maulsprerre. ;-)
    - Cheddar-Chesse
    - Gurken-Zwiebel Relish: 1x Zwiebel, Hand voll eingemachte Gurken, 2x Peperoni, Gurkenwasser dazu und mit Essig und Zucker abschmecken. Hält im Kühlschrank ein paar Tage.

    Und hier ein Bild...

     
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Diese Seite verwendet Cookies, um Inhalte zu personalisieren, diese deinem Erleben anzupassen und dich nach der Registrierung angemeldet zu halten.
    Wenn du dich weiterhin auf dieser Seite aufhältst, akzeptierst du unseren Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden