• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bau eines elektrischen MUDS

pataud

Militanter Veganer
Tag zusammen,

Ich habe mir vorgenommen ein elektrischen mini uds zusammen zu bauen.

wir besitzen mehrere 60 Liter stahlfässer und möchten ein dieser Fässer umbauen.

jetzt bin ich auf der Suche nach ein elektrisches Brenn / Heizelement und ein Regler oder Steuerung dazu, mit dem ich dieser dann Stabil und Stufenlos von 20° bis 130° Grad aufheizen kann.

Dazu hatte ich vor unten im fass ein Sparbrand aufzustellen und so Ribbchen
indirekt zu Grillen.

ich habe mich bereits im www umgeschaut welche arten es von heizelemente gibt
und hab mir überlegt, vielleicht ein ofen heizelement mit 1100 watt anzuschaffen.

jetzt bin ich mir aber unsicher ob dies die beste lösung ist für mein projekt, ausserdem bräuchte ich dazu noch ein Regler der entweder innen im fass oder ausserhalb vom fass angebracht wird, noch dazu müßte der regler die Hitze aushalten.

Deswegen wollte ich nun euch fragen ob jemand noch tipps hat wie ich mein vorhaben am besten umsetzen kann.

bin dankbar für jeden ratschlag...

gruß,

pataud
 
G

Gast-nsbk8L

Guest
Ich würde einfach einen elektrischen Tischgrill ausschlachten, da ist alles drin, was du brauchst
und äußerst preiswert.
 

Hubsy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Einen elektronischen Regler vom Fluß - mit externen Fühler - und einen Grill vom Backofen ausgebaut (die funktionieren fast immer, wenn der Herd entsorgt wird) - und gut ist es. Kosten 25 Euro und ein paar Bier im Altstoffsammelzentrum.
 
OP
OP
P

pataud

Militanter Veganer
Tag zusammen,

ist schon eine weile her daher nun ein update meiner bemühungen.

Ich habe mir eine Heizschlange aus einer Herd mit 2000 Watt besorgt, zudem ein mechanischer / analoger Thermostat
angeboten als Räucherschrank Thermostat mit ein leistungspektrum von 40° bis 210° Grad
und ein billiger digitaler Aldi thermometer .
hab alles zusammen gebaut, und festgestellt das der Thermostat nicht richtig funktionierte,
weil er teilweise einfach nicht abgestellt hat, ausserdem reagierte er einfach viel zu langsam
dadurch waren die gewünschte werte auser rand und band.

Darauf hin hab ich mir ein Digitaler Thermostat von H-Tronic bestellt der TS 125.
und diese nun angeschlossen.

Bei dem versuch Heute dieser kombi bei 70° grad stabil aufzuheizen, hat sich folgendes ergeben.

Der Thermostat reagiert über den fühler recht langsam in vergleich zu Thermometer
ich habe ihm eingestellt auf 69° anfangs temp und 70° ziel temperatur
dabei schwankt der Thermostat zwischen 67° und 76° Grad
und der termometer zeigt zur gleichen Zeit eine schwankung von 65° bis 105° Grad Celsius

Der versuch zeigt das in moment keine stabile temperatur zustande kommt.
Dabei sollte man noch erwähnen das der Thermostat fühler sich in der nähe das garguts befindet
und der Heizschlange in etwa 20 cm darunter.

Hat hier noch jemand eine idee oder ein tipp wie ich die kombi schwankungsfreier kriege?

ich habe mir überlegt ob ich vielleicht ein Heizschlange mit niedriger leistung einbaue,
vielleicht eine mit 1100 Watt.
aber ich glaube das ich trotzdem hohe schwankungen haben werde....

Gruß,

pataud
 

alfaben

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Probier mal zur Regelung ein REX C100. Damit müsste es sehr gut funktionieren.
Hier einmal der Link zum Pitmaster Selbstbau: http://www.grillsportverein.de/forum/threads/pitmaster-temperaturregler-eigenbau.167696/
So wie ich das sehe hast du einen 2 Punktregler und mit den Dingern wird es schwierig bei kleinen Volumina.
Ich verwende eine 2,3KW Heizspirale in Kombination mit einem REX C100 in meinem Smoker zum Heißräuchern bzw. PP. Es klappt sehr sehr gut in der Kombination.

Nachtrag: Mit einer 1,1KW Heizung wird es schwierig die 130°C zu erreichen.
 
OP
OP
P

pataud

Militanter Veganer
Hallo alfaben,

danke für dein reaktion, ich werde beide threads durchlesen.
Hab mir das ganze nochmal überlegt und glaube das es vieleicht gut wäre bei der Heizschlange nochmal ein regler zwischen zu schalten
so dass er nicht unkontroliert die volle leistung abgibt
Heute den halbe Tag nach eine günstige fertig lösung gesucht finde aber nichts gescheites.
Ich möchte es gern vermeiden größere elektrische arbeiten durführen zu müssen wie beim REX
jemand noch ein tipp....
 

Hubsy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Ich habe eine Schamotplatte auf die Heizung gelegt und den Fühler direkt darauf.
 

alfaben

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Da wird ja das System noch unberechenbarer. Wie stark heizt die Platte nach wenn du an er Oberfläche deine Zieltempertur erreicht hast und die Heizung ausgeschaltet ist?
 

Hubsy

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Da wird ja das System noch unberechenbarer. Wie stark heizt die Platte nach wenn du an er Oberfläche deine Zieltempertur erreicht hast und die Heizung ausgeschaltet ist?
Die Platte hat aber zum Zeitpunkt der Abschaltung die richtige Temperatur, dass ist locker steuerbar.
Ich arbeite mit einen PID Regler, der gleicht das mühelos aus.
 
OP
OP
P

pataud

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

Hab mich jetzt entschieden es mit ein pid controller zu versuchen.

@alfaben hast du mir vielleicht nochmal ein link zu einem Thread der nähere auskunft gibt für jemand mit mein setting...
bin noch unsicher was ich dazu noch alles brauche, vielleicht gibts da irgendwo eine liste?
wurde selbst suchen weiss aber nicht was jetzt das richtige für mich is.

Gruß,

pataud
 

alfaben

Grillkönig
5+ Jahre im GSV
Hallo @pataud,

entschuldige die sehr späte Antwort. Bin momentan beruflich im Ausland und die Verbindungen sind hier nicht gerade exzellent.
Bin ab Freitag wieder im Lande und werde deine Frage beantworten.
 
OP
OP
P

pataud

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

ich habe vergangene Woche alle Teile bekommen und das ganze verkabelt.
dazu hatte ich volgende Anleitung, von barley & hops brewing auf Y**t*b*, namens wiring the pid controller...
Nun habe ich den mini uds gestern angefahren und was soll ich sagen,:D es funktioniert einwandfrei
der rex pid leistet ganze arbeit, Wauh...
Es gibt nun nur ein kleines manko was mir nun umtreibt
während der rex die ganze Zeit die eingestellte temp von 65° Grad einhält
und der mechanische temperaturmanometer die gleiche gradzahl angibt,
hab ich ein problem mit mein günstigen *ld* digital thermometer.
dieser zeigt die ganze zeit über zwischen 84° und 88° grad an.:eek:
und alle messgeräte hängen auf der selbe höhe

Frage: wie kommt das nun zur stande???? ich bin ratlos...:(
 
OP
OP
P

pataud

Militanter Veganer
Kann es sein das der Rex einwandfrei funktioniert aber eine 30 % abweichung hat zur tatsächliche grilltemperatur...
vielleicht kennt sich jemand aus mit dem Rex und könnte eine aussage dazu machen?

Danke.
Gruß,

pataud
 
Oben Unten