• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bau meiner Grillküche 2016

SteakRob

Militanter Veganer
Hallo zusammen, bin schon seit längerem stiller Mitleser in diesem tollen Forum und habe hier schon viel gelernt.

Ich bin der Robin, komme aus Köln und habe vor wenigen Tagen mit dem Bau meiner Grillküche begonnen.

Wie ihr auf den Bildern sehen könnt, habe ich einen ganzen Haufen an Steinen und Beton bestellt.
Geplant habe ich das ganze auf nicht wirklich vorzeigbaren Skizzen, ich hoffe man erkennt auf den Bildern schon ungefähr wie es aussehen soll.



Als erstes habe ich eine ca. 50cm tiefe Grube ausgehoben, welche dann mit ca. 25cm Estrich beton gefüllt wurde.
Insgesamt wurden 35 Säcke Estrich Beton verwendet.



Leider habe ich vergessen ein Foto von dem fertigen Fundament zu machen, hier eins mit der ersten Reihe Steine.



Hier der heutige Stand, leider kann man Sonntags ja nicht so viel Lärm machen, deswegen ging es heute nicht weiter.





Für die zwei unteren Steinreihen wurden Schwerbetonsteine verwendet, die ziehen kein Wasser und können auch unter der Erdoberfläche verbaut werden.

Für den Rest werden Bimssteine verwendet, die lassen sich leichter Flexen und wiegen auch keine 30kg pro Stück.

Hier eine kurze Erklärung was genau geplant ist.

Küche wird von der Terrasse aus genutzt, Höhe der Arbeitsflache wird später 90-95cm betragen, auf einen cm kommt es mir nicht an.

In die Küche integriert wird mein neuer Santos Free Eden 500, der kommt auf die lange Seite der "L" förmigen Küche, etwa in die Mitte. Das Grillrost hat nachher die höhe der Arbeitsplatte links und rechts vom Grill.

Außerdem wird in die kurze Seite des "L´s" ein kleines Spülbecken eingelassen, leider ist ein Abwasseranschluss nicht vorhanden, das Abwasser wird dann in einem 30l Kanister gesammelt und nach jeder Nutzung manuell entsorgt. Eine Sickergrube wollte ich nicht, da ich vor habe auch Seife zu verwenden.

Gasflasche, Abwasserkanister und eventuell etwas Grillzubehör wird dann in den "Unterschränken" verstaut. Momentan bin ich noch am überlegen wie die Türen realisiert werden, diese sollten dicht sein, also weder Regen noch Ungeziefer durchlassen :D

Die Spannweiten zwischen den Mauern werden mit Betonstürzen von 1,25m Länge überbrückt, die Arbeitsflache wird dann vermutlich mit Granitfliesen gefliest. Granitplatten scheiden aus, da die benötigte Platte mindestens genau so viel kosten würde wie alle anderen Baumaterialien zusammen.

Eventuell komme ich in den nächsten Tagen mal dazu eine vorzeigbare Skizze anzufertigen, wenn nicht gibt es in den nächsten Tagen neue Bilder sobald es weiter geht.

Eine Überdachung gibt es vorerst nicht, soll aber in den nächsten Monaten noch kommen.


Für Anregungen und Kritik wäre ich dankbar.

IMG_9259.JPG


IMG_9268.JPG


IMG_9346.JPG


IMG_9341.JPG


IMG_9345.JPG


Edit: Keine Ahnung warum die Fotos nicht da sind wo ich sie reingezogen habe...
 

Anhänge

G

Gast-nsbk8L

Guest
Der Anfang ist gemacht, ich hoffe, dass auch ein Dach geplant ist,
die Freude mit der Aussenküche wäre um ein Vielfaches größer.
 
OP
OP
SteakRob

SteakRob

Militanter Veganer
Ein Dach wird kommen, allerdings nicht um im strömenden Regen zu grillen, da ich nicht die komplette Terrasse überdachen kann und somit alleine draußen stehen würde.
Das Dach soll Grill sowie Griller nur bei plötzlichem Wetterumschwung schützen.
 

alwin03

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Das sieht erfolgversprechend aus, da hol ich mir mal ne Bank und ne Buddel dazu! :-)
 
OP
OP
SteakRob

SteakRob

Militanter Veganer
Nach 12 Stunden im Garten habe ich hier ein paar neue Bilder für euch, der Rohbau steht. Das Wetter hat zum Glück auch mitgespielt, nur heute morgen hat es etwas geregnet. Alleine hätte ich das niemals geschafft, habe vorher noch nie gemauert, aber zum Glück hatte ich Hilfe von einem Bekannten.
Morgen wird gefliest und verputzt, dann fehlen nur noch die Türen.
So wie es aussieht kann mein Grill am Donnerstag an seinen Platz befördert werden, hoffentlich wird das Wetter wie angekündigt :-)

Hat Jemand Vorschläge wie die Türen aussehen könnten und wie man diese möglichst dicht bekommt?
IMG_9376.JPG
IMG_9373.JPG
IMG_9369.JPG
 

Anhänge

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Mauern ist kein Hexenwerk,aber Hilfe schadet nie!
Gut sieht es aus,aber übermäßig viel Platz ist da nicht.
Ich schau mal weiter zu!

Andi
 
OP
OP
SteakRob

SteakRob

Militanter Veganer
Danke :-)

Was meinst du, von der Arbeitsfläche her oder in den Schränken?
Die Küche sieht so schon relativ wuchtig aus, 3,25m die lange Seite und 1,90m die kurze Seite.
 

Andi002

Grillkaiser
5+ Jahre im GSV
Die Arbeitsfläche meinte ich.
Kann auf den Bildern auch täuschen.

Andi
 
OP
OP
SteakRob

SteakRob

Militanter Veganer
Also rechts neben dem Grill ist ein guter Meter und links neben der Spüle auch. Links neben dem Grill sind 1,25m allerdings ist nur etwas mehr als die Hälfte davon zum dran arbeiten geeignet, die Ecke dient als Abstellfläche. Für meine Bedürfnisse reicht das denke ich aus.
 
OP
OP
SteakRob

SteakRob

Militanter Veganer
Heute Abend kommen neue Bilder, gestern sind wir leider nicht fertig geworden. Hätten wir da die Flex ausgepackt, wären die Nachbarn ausgetickt :raygun:

Morgen möchte ich dem ganzen noch einen Anstrich verpassen, bin nur wegen der Farbe noch etwas unsicher.
Zur Auswahl stehen helle Farbtöne:
- helles Grün würde sich gut in den Garten integrieren
- Creme Weiß
- Hellgrau
- helle Erdtöne

Die Türen werde ich aus Holz bauen, mir kam die Idee diese aus mehreren aneinander geschraubten ungehobelten Latten zu bauen, die dann abgeflämmt werden um das ganze nicht zu langweilig aussehen zu lassen.

Ideen oder Beispiele sind gerne gesehen :thumb1:
 
OP
OP
SteakRob

SteakRob

Militanter Veganer
Bis auf Kleinigkeiten ist jetzt soweit alles fertig.

Was noch gemacht werden muss:
- Türen bauen
- Arbeitsfläche imprägnieren
- Fassade streichen

Habe mich für ein ganz dezentes und sehr helles "limettengrün" entschieden, vielleicht schaffe ich es morgen zu streichen.

Heute morgen konnte ich den Grill einsetzen und das Waschbecken montieren. Bin mit dem Ergebnis sehr zufrieden und würde am liebsten direkt losgrillen :kugel:

Leider muss ich mit der Imprägnierung bis heute Abend warten, Verarbeitungstemperatur max. 25 Grad. Gegrillt werden kann dann erst morgen, ich möchte nicht riskieren das ich mir mit Fett die Fliesen versaue. Dieses Feinsteinzeug ist zwar poliert, trotzdem hat es viele offene Poren in die alles einzieht :frust: Das wusste ich leider vorher nicht und habe die Fliesen mit nicht permanentem Edding angezeichnet, zwei oder drei kleine Striche sind sichtbar und nicht mehr wegzubekommen.:patsch: Ich hoffe die Farbe ist nicht UV beständig und verblasst mit der Zeit.
Zum Glück fallen die Striche nicht direkt ins Auge, da die Fliesen selbst schon relativ dunkel sind.

IMG_9415.JPG
IMG_9411.JPG
 

Anhänge

GimmeSomeBeef

Militanter Veganer
Sieht super aus :)
Da gibts sicher bald lecker Essen!
 
OP
OP
SteakRob

SteakRob

Militanter Veganer
Die Arbeitsfläche habe ich gestern noch imprägniert und heute habe ich die Küche gestrichen. Mit der Farbe bin ich sehr zufrieden, einerseits dezent, andererseits nicht zu langweilig. Durch den leichten Grün/Gelb Anteil passt es sehr gut zum Garten.

Der Familienhund hat sich schon ein kühles Plätzchen direkt neben dem Grill gesichert :grin:
IMG_9427.JPG
IMG_9424.JPG




Als Überdachung habe ich einen großen quadratischen Ampelschirm geplant, Kantenlänge sollte mindestens 4 Meter betragen. Hat jemand ne Empfehlung wo man einen qualitativ hochwertigen Schirm in der Größe kaufen kann? Habe an Gastronomie Auflösungen gedacht oderso.
Sollte der Schirm nicht meine Erwartungen erfüllen, kommt im nächsten Jahr ein richtiges Dach.
 

Anhänge

Majogo

Militanter Veganer
Toll geworden, da kommen Erinnerungen an meinen Florida-Urlaub auf. In dem Ferienhaus war auch so eine tolle "Outdoor-Kitchen".
 

Jens74

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Ich echt gelungen Deine Aussenküche.

Welche Praxiserfahrungen hast die Mittlerweile mit Deinen 30 Liter Kanister gesammelt?

Ich stehe vor der gleichen Situation und habe von Kanistern, Sickergrube und einer Hebeanlage alles überlegt und bin mir unschlüssig. Baulich muss ich mich jetzt halt festlegen, weil danach sind Änderungen fast nicht mehr möglich. Die Variante mit dem Kanister wäre am einfachsten umzusetzen aber ich habe bedenken, dass ich mehr am Kanister leer statt am Kochen bin.

Wie sieht das Bei Dir in der Praxis aus?
 
OP
OP
SteakRob

SteakRob

Militanter Veganer
Hallo Jens, also ich komme mit dem Kanister sehr gut aus. Ich spüle allerdings kein Geschirr, wasche mir lediglich zwischendurch die Hände oder wasche Obst und Gemüse kurz ab.
Habe mittlerweile schon mehrmals ausgiebig gebrutzelt und der Kanister ist gerade halb voll, versuche auch Wasser zu sparen, den Hahn drehe ich meistens nicht komplett auf.
Am Anfang hatte ich auch so meine Bedenken, habe gedacht ich muss beim grillen zwischendurch auch mal den Kanister leeren, aber an einem Tag bekomme ich den mit meiner Nutzung nicht annähernd voll.

Hoffe dir deine Entscheidung zu erleichtern :thumb2:
 

Jens74

Hobbygriller
5+ Jahre im GSV
Vielen Dank für Die Info! stimmt mich positiv!

Viele Grüße und einen schönen Feiertag
 

Henk

Bundesgrillminister
5+ Jahre im GSV
:o:o:o Sehr Geil:respekt::respekt::respekt:
 

molotov

Veganer
5+ Jahre im GSV
Hallo,
herzlichen Glückwunsch zur tollen Aussenküche!!! :thumb2:
Wie sind denn deine Erfahrungen mit dem Santos 500? Kannst du evtl mal ein paar Bilder vom Innenleben des Grills posten? Man findet fast nichts im Netz über den Grill...
Gruß Achim
 
OP
OP
SteakRob

SteakRob

Militanter Veganer
Hallo Achim, bin bis jetzt sehr zufrieden mit dem Grill. Wenn das Wetter in den nächsten Tagen mal wieder besser ist und ich den Grill wieder nutzen kann, schicke ich dir gerne Fotos. Was genau am Innenleben interessiert dich denn? Oder reicht ein Bild mit und eins ohne Roste?
Viele Grüße
Rob
 
Oben Unten