• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Bisonroastbeef

DerHoss

Master of Mega OT
5+ Jahre im GSV
Supporter
Sehr schön

Pesto machen wir auch viel selbst, aber muss nicht so teuer sein, finde ich...

Pinienkerne mal durch Wallnüsse ersetzen.

Basilkum wächst bei Freunden ganzjährig so stark, das die das zum Teil auf die Miste hauen :thumb2: Da bekommen wir immer reichlich ab. ÖL 8€? Nur der Anteil der ins pesto ging? Was kostet die Flasche? 20€?

Käse 10€... auch viel Holz. Kiloopreis dann 50€?


Aber schmecken muss es.


DerHoss
 

Simply Oskar

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
macht ihr nur an dem Pesto rum, so lecker der auch ist
ich nehme lieber das Fleisch mit den Zwiebeln :cook:
Quinioaplätzchen gefallen mir auch sehr nur mit der Quinioa muss ich mich zuerst befassen, kannte ich bis jetzt nicht.
Aber wenigstens bin ich nicht sehr weit von der Quelle. :)

Grüße
Oskar
 

Anthony Soprano

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Moin Dodge!

Sieht sehr gut aus alles :thumb2: Murray River Salzflakes sind spitze!!! Habe ich auch immer eine Dose von im Schränkchen :prost:

Kannst du bitte ein bisschen zu den Plätzchen schreiben? Sind die auch mit dem feinem Hartkäse angemacht oder "nur" durch Ei?
 
OP
OP
Dodge

Dodge

Pitmaster
15+ Jahre im GSV
★ GSV-Award ★
Kannst du bitte ein bisschen zu den Plätzchen schreiben? Sind die auch mit dem feinem Hartkäse angemacht oder "nur" durch Ei?



Gerne...


80-100 gr Quinoa mit heißem !! Wasser abspülen.
Selleriestangen, Zwiebel und Knofi anbraten, Quinoa dazu und mit etwa200 ml Brühe angiessen, nun etwa 12-15 min simmern lassen. Wenn die Flüssigkeit weg ist bevor die Körnchen weich sind noch etwas angiessen. Anschliessend abkühlen lassen. 2 Eier und ca 2-3 tl Mehl untermengen, würzen nach Gusto....Curry kommt sehr gut ! Vorsichtig in Butter oder Öl braten.

Wenn welche übrig sind.....paniert gebraten schmecken die auch lekker :D
 

X.Rudd

Schlachthofbesitzer
10+ Jahre im GSV
OK nachdem wohl die Meinung ist das es kein gutes fertig Pesto gibt,
werde ich doch mal eins selber machen.
Aber ein wenig mehr auf Preis/Leistung achten.

Damit ich den Barillavorteil behalte werde ich gleich mal ne große menge machen und dann einfrieren.

Wie sind denn die Erfahrungen in Sachen Haltbarkeit?
und
Wie groß ist der Geschmackliche unterschied Pinienkerne/Walnüsse nur anders oder wirklich schlechter?
 

Anthony Soprano

Grillkönig
10+ Jahre im GSV
Gerne...
Wenn welche übrig sind.....paniert gebraten schmecken die auch lekker :D

Dankeschön :prost: Wird nachgemacht, klingt super!

@X.Rudd: Eingefroren ist es eine ganze Weile haltbar. Imho leidet Pesto aber unter dem Gefrieren... lieber weniger und öfter frisch machen. Dann lieber ein paar Tage im Kühli lagern :)

Und Walnüsse sind da Ansichts und Geschmackssache! Ich bevorzuge Pinienkerne weil es a: so gehört und b: nur so schmeckt wie es schmecken muss. Die 3 Euro für das kleine Tütchen was man für ab und an Pestogenießen braucht sind es mir wert :)

PS:Wenn dann eher mit Cashew oder Erdnuss ergänzen/ersetzen denke ich.
 

Balkonglut

Grillkaiser
10+ Jahre im GSV
OK nachdem wohl die Meinung ist das es kein gutes fertig Pesto gibt,
werde ich doch mal eins selber machen.
Aber ein wenig mehr auf Preis/Leistung achten.

Damit ich den Barillavorteil behalte werde ich gleich mal ne große menge machen und dann einfrieren.

Wie sind denn die Erfahrungen in Sachen Haltbarkeit?
und
Wie groß ist der Geschmackliche unterschied Pinienkerne/Walnüsse nur anders oder wirklich schlechter?
Hallo X.Rudd,

Dodge hat ja sein Pesto-Rezept schon verraten. Ich verwende (es ist ein Rezept "Rein nach Gefühl"!!):

* einen Topf (ausgewachsenes) Basilikum,
* ca. 100 bis 200 gr. alten (!!) Parmigiana Reggiano vom Italiener (also die etwas teurere Variante)
* so 4 bis 6 Knoblauchzehen (nach Geschmack, für mich darf es etwas mehr sein)
* angeröstete Pinienkerne
* gutes Olivenöl (z.Zt, kretisches aus Sitia für 15 EUR der Liter)
* etwas geschmolzene Butter (ist nicht original, schmeckt mir aber, weil es das ganze noch etwas cremiger macht).

Das ganze in der Küchenmaschine pürieren und fertig.

Zusätzlich zum Parmigiana kann man auch etwas guten Pecorino verwenden, was dem Pesto noch ein etwas pikantere Note verleiht, aber das ist auch Geschmackssache.

Einfrieren geht, aber der Geschmack wird dadurch nicht besser. Für eine kleine Menge kannst Du das ganze auch im Mörser zubereiten.

Ich habe nach dem selbst gemachten einmal zum fertigen (Marke weiß ich nicht mehr) und habe die Nudeln mit dem Pesto entsorgt. Nach dem Studium der Zutatenliste war mir dann klar, warum es nicht geschmeckt hat...

Herzliche Grüße

Balkonglut
 

Schneckenhaus

Grillkönig
Schöne Kombination. Ein wunderschönes bodenständiges Gericht. So ein edles Pesto...
Sabber... Lecker!...
 

popmaluch

Metzger
5+ Jahre im GSV
Also ich mache Pesto schon seit einigen Jahrzehnten, deshalb kann ich mich hier Dodgeman und den anderen anschliessen:
Frische und gute Zutaten und SELBER MACHEN!
Allerdings - auch wenn es mehr Zeit und Mühe kostet, nehmt den Mörser! In der Küchenmaschine werden die Zutaten zu heiss und das geht sofort auf Kosten von Geschmack und Aroma, selbst die Farbe leidet. Einfach mal beide Versionen machen und vergleichen, der Unterschied ist echt gewaltig!
Zum haltbar machen einfach in ein Schraubglas abfüllen und mit Olivenöl bedecken, hält sich gute 2 Wochen.
 

Kernisch

Grillgott
10+ Jahre im GSV
Hi uwe,

dass sieht verdammt lecker aus... Die Zusammenstellung ist echt klasse.

VG
Frank
 
Oben Unten