• Du musst dich registrieren, bevor du Beiträge verfassen kannst. Klicke auf Jetzt registrieren!, um den Registrierungsprozess zu starten. Registrierte User surfen werbefrei, können Suchen durchführen und sehen die volle Darstellung des Forums!!!

Brisket & PP im BBQ-Bull Hickory

Obi_BY

Militanter Veganer
Hallo zusammen,

da ich recht neu im Forum bin ein paar Sätze zu mir: Ich komme aus dem schönen Städtchen Landau in Niederbayern und studiere in Ulm Wirtschaftsphysik auf Master. Gesmoked wird studentenbudgetgerecht in einer Chinabüchse und seit Mai in einem "Hickory" Watersmoker von BBQ-Bull. Zu Hause gibts auch mal gerne Kurzgegrilltes vom Weber Compact.

Diese Woche wurde dem Ulmer Publikum der neue Hickory vorgestellt und gleich mit ner schönen Ladung Fleisch bestückt. Mit dem Wassersmoker habe ich bereits an meinem Geburtstag im Mai gut 20 Personen durchgefüttert. Wie damals sollte es Pulled Pork und Brisket werden.
Fleisch kommt vom MMV, etwa 2kg Rinderbrust und 2kg Schweinenacken. Gerubbt wurde mit einer abwandlung von MD (Geheimrezept;)). Beides wurde mit etwa 10% der Masse injected (Brisket mit 50/50 Brühe und Cola plus etwas zerlassener Butter, Brisket mit einer Mischung aus Apfelsaft, Wasser, Zucker und Salz).

Montag morgen gegen halb 7 wurde der Grill vorbereitet. Klassischer Minion-Haufen, ca. 6-7kg Kohle (4kg von den neuen Weber Holzkohle-Briketts und 2-3kg Mr. Gardener vom Hagebau). Zum Starten kam ein halber AZK von den Weber Briketts gut durchgeglüht in die Mitte.
Die Wasserschale bis Pfannevoll mit heißem Wasser gefüllt und den Grill erstmal etwa 45min in Ruhe gelassen bei 1/3 geöffneter Kohlelüftung und ganz offenem Abzug im Deckel.
Die Temperatur regelt sich sehr schön ein bei 100-115°C. Also Fleisch auf den oberen Rost aufgelegt und noch ein paar Kirschholz-Chunks auf die Kohlen.

Der Hickory scheint im Vergleich zu den Reviews hier leicht verbessert worden zu sein. Die Tür hat jetzt, wie auf dem Foto zu erkennen einen neuen Griff. Der schließt ordentlich, bleibt angenehm kühl und dreht sich nichtmehr von selbst raus. Die bekannten Tuningmaßnahmen (Abdichten der Lüftung unten und der Tür mit Ofendichtschnur) habe ich aber durchgeführt. Den Deckel wollte ich auch abdichten, denn wie man sieht, kommt eine Menge Rauch zwischen Deckel und Wandung des Hickory. Leider hat hier die Dichtschnur nicht gehalten und ich hab sie vor dem Grillen wieder entfernt. Insgesamt bin ich bisher super zufrieden, va. wenn man den Preis von weit unter 100€ bedenkt. Er lässt sich gut regulieren und hat sich bei dieser Vergrillung tatsächlich mit den Kohlen begnügt die zum Anfang eingelegt wurden (zieht also nicht zu viel Fremdluft).

Während das Fleisch langsam auf Temperatur kam widmeten wir uns dem nächsten Grillprojekt: Das WLAN-Thermo mini aufbauen. Glücklicherweise hat ein Studienkollege eine Elektroniker-Ausbildung genossen vor dem Studium und konnte das ganze sehr schnell und denke ich sauber über die Bühne bringen^^


In den nächsten Tagen kommt noch der Pi Zero aus England und ich drucke bei einem Kumpel das Gehäuse. Freu mich schon sehr auf das Ergebnis:-).

Ca. 14 Stunden nach dem Auflegen war das PP fertig. Ich musste tatsächlich auch keine Kohle nachlegen, die Anfangsbestückung hat ausgereicht. Das überzeugt mich einerseits von den neuen Weber-Briketts und auch von der Abdichtung bei der Luftzufuhr. Bei der letzten Vergrillung im Mai (nur mit Mr. Gardener, die Kohlewanne nicht ganz voll und über Nacht, also wohl auch kälter) musste ich nach etwa 7 Std. Kohle nachfüllen.
Und nach gut 15 Stunden das Brisket:

Dazugereicht wurden selbstgemachte Burgerbuns, Coleslaw und Kartoffelsalat. Leider gibts hier keine Bilder (Fressrausch...:essen::)

Das PP ist super gelungen. Besser kann ichs mir kaum vorstellen. Das Brisket war auch sehr lecker, aber etwas trocken. Aber für deutsche Metzgerware (Rinderbrust) durchaus gelungen. Die 9 Gäste waren jedenfalls hellauf begeistert und kommen sicherlich gerne wieder, wenn der Smoker wieder läuft^^
 

Chrizzly

Fleischesser
Da ich kommende Nacht ab 2h ebenfalls mein Brisket auf den Grill legen möchte (Ich habe die selbe Räuchertonne wie du) würde mich interessieren ob dir die Temperatur nicht zu heiss wurde? Ich habe mit einem drittel der Grillbriketts wie man sie bei dir auf dem Foto sieht sofort an die 140 Grad.
Ich muss daher immer wenig Brikets reinlegen dafür aber dauernd nachlegen.
 
OP
OP
O

Obi_BY

Militanter Veganer
Also die Temperatur regelt sich bei mir sehr stabil ein auf ca. 110°C. Ich habe sehr viel (heißes) Wasser in der Schale. Zudem hab ich bei der Lüftung unten 2 Streifen Dichtband verklebt (1x über den Löchern einmal darunter, zwischen dem Drehteil und der “Schüssel“ drumrum). Die Tür hab ich auch abgedichtet und etwas zurechtgebogen. Dadurch hat man die Fremdluft im Griff und man kann über die Zuluftregulation die Temperatur recht gut steuern. Für heute würde ich mal die Löcher ganz zu machen am Anfang, falls du nicht abgedichtet hast. Die Fremdluft sollte die Glut am laufen halten.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Smoken und ein superzartes Brisket^^
 
OP
OP
O

Obi_BY

Militanter Veganer
Achja zur Menge der Briketts: es brennen nur die inneren Brekkies (halber AZK). Die äußeren zünden nach und nach über die gesamte Smokedauer von selbst nach. Dabei am Anfang warten, bis alle Kohlen ausgegast haben (30-60min). Den Zeitpunkt erkennt man leicht daran, dass die Rauchentwicklung auf ein Minimum zurückgeht. Dann erst das Holz fürs Räuchern und das Fleisch auflegen.
Und noch ein Tipp der mir gerade eingefallen ist: i.d.R. hast du auf dem unteren Rost direkt überm Wasser niedrigere Temperaturen, falls es wieder zu heiß wird.
 

Chrizzly

Fleischesser
Vielen lieben Dank für deine ausführliche Antwort.
Abgedichtet habe ich die Tonne gleich nach dem Kauf.
Dennoch ist dieses Modell für den Preis sehr gut.
Ich habe mich bisher nie getraut so einen Minionrimg zu machen weil eben die Befürchtung da war dass die Hitze viel zu groß wird.
Ich habe gerade meine gewünschte Hitze erreicht und komm mit dem Steuern der Zuluftklappe ganz gut zurecht.
Danke für deine Tipps.
Manchmal muss man sich einfach nur trauen
 
728_90 Bratwurstultra
Oben Unten